Handwerk & Bauhandwerk

Seminare zur Baustellensicherheit und Arbeitsschutz

85 Angebote (ca. 765 Orte/Termine) vorhanden.
Baustellen weisen unterschiedliche Ausmaße auf. Unabhängig von der Größe können Baustellen jedoch Gefahren bergen oder Belastungen für die Allgemeinheit darstellen. Baustellen müssen daher korrekt eingerichtet und abgesichert werden.

Der Umfang der Baustelleneinrichtung wird bestimmt durch folgende Faktoren:
  • Ausmaße des Bauprojekts
  • Art des Bauwerks
  • Bauzeit
  • Witterungseinflüsse
  • Lokale Gegebenheiten (Gelände, Nachbarbebauung etc.)
  • Verfügbarkeit von Baugeräten und Baumaschinen im Betrieb

Baustelleneinrichtung

Zunächst muss das Bauunternehmen aufgrund der spezifischen Voraussetzungen des Bauvorhabens einen Angebotspreis ermitteln. Hierzu werden die Bauverfahren und der Bauablauf festgelegt sowie ein Grobkonzept der Baustelleneinrichtung erstellt. Anschließend wird das Planungskonzept weiter überarbeitet und vervollständigt bis schließlich mit der Einrichtung der Baustelle begonnen werden kann. Mögliche Änderungen der Rahmenbedingungen können den Bauablauf verändern und erfordern eventuell eine Neuplanung einzelner Details.

Baustellensicherung und Baustellensicherheit
 
  • Bauzaun: Der Bauzaun verhindert den Zutritt Unbefugter zur Baustelle und schützt die Baumaschinen und anderen Gerätschaften vor Diebstahl. Des Weiteren stellt der Bauzaun eine Barriere zwischen Baustelle und Verkehr der angrenzenden Straßen dar.
  • Brandschutz: Bei Verwendung von brennbaren Stoffe, Verpackungsmaterial und ähnliches muss eine entsprechende Anzahl von Feuerlöscheinrichtungen auf der Baustelle vorhanden sein.
  • Gewässer- und Baumschutz: Vor allem in Überschwemmungsgebieten müssen Gewässerschutzauflagen beachtet werden. So sind beispielsweise wassergefährdende Flüssigkeiten sicher zu lagern.
  • Nachbarschaftsschutz: Die Grundstücke sowie das Eigentum der Nachbarn darf durch die Baustelle nicht beschädigt werden.
  • Leitungsschutz: Um Schäden an Leitungen zu verhindern, müssen Details über deren Verlauf eingeholt werden. Kräne müssen einen entsprechenden Mindestabstand zu Hochspannungsleitungen einhalten.
  • Witterungsschutz: Baumaschinen, Gerätschaften, Materialien sowie noch nicht beendete Bauten müssen vor Natureinflüssen und Wetter ausreichend geschützt werden.
 
Grundsätzlich ist eine Baustelle so abzusichern, dass  keine Schäden oder Belastungen für die Allgemeinheit bzw. für den Einzelnen daraus erfolgen. D.h. die Baustelle muss ausreichend beleuchtet und von den Verkehrswegen durch eine klare Abgrenzung getrennt sein. Falls Fußgänger z.B. durch herabfallende Materialien zu Schaden kommen könnten, ist der Gehweg mit einer Überdachung abzusichern. Gelegentlich ist ein vorübergehendes Verlegen des Gehweges notwendig. Daneben werden die meisten Baustellen durch ein Baustellenschild oder durch Leitkegel gekennzeichnet.

Arbeitsschutz für Bauarbeiter

Bei der Einrichtung und Absicherung von Baustellen müssen nicht nur die Belange der Allgemeinheit beachtet werden, sondern auch die Gesundheit und Unversehrtheit der Bauarbeiter und Mitarbeiter der Baustellen und des Bauunternehmens. Schutzvorrichtungen, Bauhelme und angemessene Kleidung sind daher von großer Bedeutung.

Weiterbildung Baustellensicherheit und Baustellensicherung

Aktuelle Vorschriften und Entwicklungen zu den Themen Baustelleneinrichtung, Baustellensicherheit und Baustellensicherung kann man sich in Weiterbildungen und Lehrgängen bei Fortbildung24 aneignen.

Unter Seminare vergleichen in Baustellensicherheit, Arbeitsschutz finden Sie 85 Kurse mit 765 unterschiedlichen Terminen in den Städten Münster, Stuttgart, Mainz, Augsburg, Bremen, Berlin, Hamburg usw.
weiterlesen

Asbest Fortbildungslehrgang

Das Seminar richtet sich an Sachkundige mit der Sachkunde nach Anlage 4 A, B und C der TRGS 519

Handwerkskammer Bildungszentrum Münster
03.12.2016
48163 Münster

  • 150,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Fortbildungslehrgang zur Asbest- Sachkunde nach TRGS 519, Anl. 3.

Die Gültigkeit der Alt-Zertifikate (vor 01.07.2010) läuft zum 30.06.2016 ab. Verlängerung Sachkundenachweis um 6 Jahre.

TÜV Rheinland Akademie GmbH
05.12.2016
70565 Stuttgart

  • 499,80Bruttopreis
Kursbewertung

Baustellensicherung an Straßen (2-tägig)

Gemäß MVAS 99. In diesem Seminar erhalten Sie die Qualifikation des Verantwortlichen gemäß RSA/ZTV-SA für alle Arten von Straßen: innerörtliche Straßen, Landstraßen und Autobahnen. Für alle Personen, die mit Sicherungsmaßnahmen und Kontrollpflichten

MORAVIA Akademie
05.12.2016 - 06.12.2016
55122 Mainz

  • 581,91Bruttopreis
Kursbewertung

Arbeits-, Sicherheits- und Gesundheitsschutz - Qualifizierung zum Koordinator auf Baustellen

Für Baustellen, auf denen Beschäftigte mehrerer Unternehmen tätig werden, sind ein oder mehrere geeignete Koordinatoren* zu bestellen. Der Koordinator ist sowohl während der Planung der Ausführung des Bauvorhabens, als auch bei der Ausführung selber tätig.

DEKRA Akademie GmbH
05.12.2016 - 14.12.2016
86156 Augsburg

  • 1.904,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung 4,5 / 5

Befähigte Person zur Prüfung von Anschlagmitteln Sachkundelehrgang nach DGUV Regel 100-500 (bisherige BGR 500)

Gesetze und Verordnungen - Betriebssicherheitsverordnung Arten, Aufbau und Werkstoffe der Anschlagmittel - Seile, Ketten, Hebebänder - Stahldrahtseile und Drahtseilklemmen - Anschlagketten - Schäkel - Hebebänder und Rundschlingen - Faserseile - Kombinierte

TÜV NORD Akademie
05.12.2016 - 06.12.2016
28199 Bremen

  • 797,30Bruttopreis
Kursbewertung

Asbestarbeiten - Sachkunde TRGS 519, Anl. 4C - ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten + geringen Umfangs - Erstschulung

Wenn Ihr Betrieb Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten durchführen möchte, bei denen die Arbeiter mit Asbestprodukten umgehen müssen, ist Vorsicht geboten. Der Gesetzgeber hat deshalb den Arbeits- und Gesundheitsschutz geregelt; das Stichwort

DEKRA Akademie GmbH
06.12.2016 - 07.12.2016
12105 Berlin

  • 630,70Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Sachkunde Leitern und Tritte - Sachkundeprüfung nach BGI 694

Der Sachkundenachweis für Leitern und Tritte nach BGI 694. Termine für diese Sachkundeprüfung im Umgang mit Tritten und Leiter finden Sie in fast allen Großstädten wie z.B. in München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Hannover, Bremen, Frankfurt, Stuttgart,

TÜV NORD Akademie
06.12.2016
22525 Hamburg

  • 476,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fortbildungslehrgang zur Asbest- Sachkunde nach TRGS 519, Anl. 4.

Gültigkeit der Alt-Zertifikate (vor 01.07.2010) läuft zum 30.06.2016 ab. Verlängerung Sachkundenachweis um 6 Jahre.

TÜV Rheinland Akademie GmbH
06.12.2016
70565 Stuttgart

  • 499,80Bruttopreis
Kursbewertung

TRGS 519: Fortbildung zur Sachkunde nach Nr. 2.7 Anlage 4 Behördlich anerkannter Lehrgang nach TRGS 519 Anlage 5

Asbest - Verwendung und Eigenschaften - Asbestprodukte und ihre Verwendung (""neue"" Fundstellen) - Gesundheitsgefahren und Aktuelles aus dem Berufskrankheitengeschehen Aktuelles aus Vorschriften- und Regelwerk, insbesondere - Asbestverbot nach der

TÜV NORD Akademie
06.12.2016
30519 Hannover

  • 464,10Bruttopreis
Kursbewertung

Leitern und Tritte prüfen - Qualifizierung zur befähigten Person

Gewerblich genutzte Leitern und Tritte müssen in regelmäßigen Zeitabständen (in der Regel jährlich) wiederkehrend durch eine befähigte Person auf ordnungsgemäßen Zustand überprüft werden. In der Ausbildung der DEKRA Akademie stehen der Erwerb von Grundlagen-

DEKRA Akademie GmbH
07.12.2016
06366 Köthen (Anha...

  • 357,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Befähigte Person zur Prüfung von Winden, Hub- und Zuggeräten Sachkundeschulung nach BetrSichV, DGUV Vorschrift 54 (bisherige BGV D8), DGUV Grundsatz 309-007 und 309-008 (bisherige BGG 956 und BGG 956-1)

Rechtliche Grundlagen - Betriebssicherheitsverordnung - Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik - Arbeitsschutzvorschriften - DIN-Normen - DGUV Vorschrift 54, DGUV Grundsatz 309-007, DGUV Grundsatz 309-008, DGUV Regel 100-500 (bisherige BGV

TÜV NORD Akademie
07.12.2016 - 08.12.2016
28199 Bremen

  • 797,30Bruttopreis
Kursbewertung

Arbeitsstellensicherung an öffentlichen Straßen - speziell für die Autobahn - Aufbauseminar in Krefeld, Mönchengladbach

Kompaktinformationen Das Bundesministerium für Verkehr hat das Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS 99) am 01.01.2001 eingeführt. 

Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein
08.12.2016
47798 Krefeld

  • 230,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

Leitern und Tritte prüfen - Fortbildung für befähigte Personen

Befähigte Personen/Sachkundige, die gewerblich genutzte Leitern und Tritte regelmäßig prüfen, sind zur Weiterbildung verpflichtet. Dieses Seminar erfüllt die Anforderungen nach TRBS 1203 sowie VDI 4068.

DEKRA Akademie GmbH
10.12.2016
53721 Siegburg

  • 238,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Gerüstbau 1 - Grundlagen

Teilnehmen können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Handwerks- und Industriebetrieben.

Gewerbe Akademie Freiburg
12.12.2016 - 16.12.2016
79110 Freiburg

  • 410,00Bruttopreis
Kursbewertung 4,5 / 5

Baustellensicherung an Straßen (1-tägig)

Gemäß MVAS: In diesem Seminar erlangen Sie die Qualifikation des Verantwortlichen nach RSA/ZTV-SA für innerörtliche Straßen und Landstraßen. Ein erfahrener Referent vermittelt anschaulich die erforderlichen Kenntnisse für alle Personen, die mit Sicherungsmaßnahmen

MORAVIA Akademie
14.12.2016
14467 Potsdam

  • 355,81Bruttopreis
Kursbewertung

Baustellensicherung an Straßen - Seminar für die Sicherung innerorts und auf Landstraßen nach MVAS 99

Verantwortliche für die Sicherung von Baustellen müssen eine entsprechende Qualifizierung nachweisen. Dieser Nachweis ist bei Ausschreibungen bereits mit dem Angebot vorzulegen. Rechtliche Grundlagen bilden das "Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche

DEKRA Akademie GmbH - Frankfurt Main
15.12.2016
55129 Mainz

  • 232,05Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung 4,7 / 5

Arbeitssicherheit - jährliche Unterweisung (UVV)

Durch die Berufsgenossenschaften sind alle Unternehmer verpflichtet, ihre Mitarbeiter* über die bei ihrer Arbeit auftretenden Gefahren sowie über die Möglichkeiten der Unfallverhütung mindestens einmal jährlich zu unterweisen.

DEKRA Akademie GmbH
16.12.2016
68309 Mannheim

  • 180,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung 4,5 / 5

Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle nach TRGS 521

Die TRGS 521 wurde zum Schutz von Arbeitnehmern und anderen Personen bei Abbruch-, Sanierungs und Instandhaltungsarbeiten mit alten Mineralwollen, bei denen als krebserzeugend eingestufte Faserstäube freigesetzt werden, erlassen. Diese TRGS beschreibt

DEKRA Akademie GmbH - Frankfurt Main
19.12.2016
64283 Darmstadt

  • 230,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Befähigte Person für die Überprüfung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA)

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen sind wichtige Bestandteile des vorbeugenden Brandschutzes und von Brandschutzkonzepten. Eigentümer und Betreiber von Gebäuden sind aufgrund gesetzlicher Vorschriften und Anforderungen der Feuer- und

TÜV Akademie GmbH
19.12.2016 - 20.12.2016
12435 Berlin

  • 708,05Bruttopreis
Kursbewertung

Befähigte Person für Prüfungen bei Gerüstbau und -nutzung

Arbeitsschutzsystem in Deutschland und geltendes Regelwerk - DGUV Vorschrift 1 (bisherige BGV A1) - BetrSichV; TRBS 1203 und TRBS 2121 DIN-Normen im Gerüstbau - DIN 4420 Teil 1 bis 3 - DIN EN 1004 - DIN EN 12811 Arten der Gerüste nach Verwendungszweck

TÜV NORD Akademie
19.12.2016 - 20.12.2016
10969 Berlin

  • 821,10Bruttopreis
Kursbewertung
Baustellen weisen unterschiedliche Ausmaße auf. Unabhängig von der Größe können Baustellen jedoch Gefahren bergen oder Belastungen für die Allgemeinheit darstellen. Baustellen müssen daher korrekt eingerichtet und abgesichert werden.

Der Umfang der Baustelleneinrichtung wird bestimmt durch folgende Faktoren:
  • Ausmaße des Bauprojekts
  • Art des Bauwerks
  • Bauzeit
  • Witterungseinflüsse
  • Lokale Gegebenheiten (Gelände, Nachbarbebauung etc.)
  • Verfügbarkeit von Baugeräten und Baumaschinen im Betrieb

Baustelleneinrichtung

Zunächst muss das Bauunternehmen aufgrund der spezifischen Voraussetzungen des Bauvorhabens einen Angebotspreis ermitteln. Hierzu werden die Bauverfahren und der Bauablauf festgelegt sowie ein Grobkonzept der Baustelleneinrichtung erstellt. Anschließend wird das Planungskonzept weiter überarbeitet und vervollständigt bis schließlich mit der Einrichtung der Baustelle begonnen werden kann. Mögliche Änderungen der Rahmenbedingungen können den Bauablauf verändern und erfordern eventuell eine Neuplanung einzelner Details.

Baustellensicherung und Baustellensicherheit
 
  • Bauzaun: Der Bauzaun verhindert den Zutritt Unbefugter zur Baustelle und schützt die Baumaschinen und anderen Gerätschaften vor Diebstahl. Des Weiteren stellt der Bauzaun eine Barriere zwischen Baustelle und Verkehr der angrenzenden Straßen dar.
  • Brandschutz: Bei Verwendung von brennbaren Stoffe, Verpackungsmaterial und ähnliches muss eine entsprechende Anzahl von Feuerlöscheinrichtungen auf der Baustelle vorhanden sein.
  • Gewässer- und Baumschutz: Vor allem in Überschwemmungsgebieten müssen Gewässerschutzauflagen beachtet werden. So sind beispielsweise wassergefährdende Flüssigkeiten sicher zu lagern.
  • Nachbarschaftsschutz: Die Grundstücke sowie das Eigentum der Nachbarn darf durch die Baustelle nicht beschädigt werden.
  • Leitungsschutz: Um Schäden an Leitungen zu verhindern, müssen Details über deren Verlauf eingeholt werden. Kräne müssen einen entsprechenden Mindestabstand zu Hochspannungsleitungen einhalten.
  • Witterungsschutz: Baumaschinen, Gerätschaften, Materialien sowie noch nicht beendete Bauten müssen vor Natureinflüssen und Wetter ausreichend geschützt werden.
 
Grundsätzlich ist eine Baustelle so abzusichern, dass  keine Schäden oder Belastungen für die Allgemeinheit bzw. für den Einzelnen daraus erfolgen. D.h. die Baustelle muss ausreichend beleuchtet und von den Verkehrswegen durch eine klare Abgrenzung getrennt sein. Falls Fußgänger z.B. durch herabfallende Materialien zu Schaden kommen könnten, ist der Gehweg mit einer Überdachung abzusichern. Gelegentlich ist ein vorübergehendes Verlegen des Gehweges notwendig. Daneben werden die meisten Baustellen durch ein Baustellenschild oder durch Leitkegel gekennzeichnet.

Arbeitsschutz für Bauarbeiter

Bei der Einrichtung und Absicherung von Baustellen müssen nicht nur die Belange der Allgemeinheit beachtet werden, sondern auch die Gesundheit und Unversehrtheit der Bauarbeiter und Mitarbeiter der Baustellen und des Bauunternehmens. Schutzvorrichtungen, Bauhelme und angemessene Kleidung sind daher von großer Bedeutung.

Weiterbildung Baustellensicherheit und Baustellensicherung

Aktuelle Vorschriften und Entwicklungen zu den Themen Baustelleneinrichtung, Baustellensicherheit und Baustellensicherung kann man sich in Weiterbildungen und Lehrgängen bei Fortbildung24 aneignen.