Handel & Dienstleistungen

Bilanzbuchhalter-Ausbildung und Weiterbildung (IHK)

166 Angebote (ca. 1494 Orte/Termine) vorhanden.
Bilanzbuchhalter-Ausbildung und -WeiterbildungWeiterbildung geprüfter Bilanzbuchhalter IHK - ein Beruf mit Zukunft

Die Ausbildung bzw. Weiterbildung geprüfter Bilanzbuchhalter / Buchhalterin  wird immer beliebter. Grund hierfür ist die entscheidende Bedeutung, die Buchhalter für ihr Unternehmen innehaben. Sie besetzen wichtige Positionen innerhalb einer Firma und sind in nahezu sämtlichen Branchen stark nachgefragt. Der Beruf des Bilanzbuchhalters hat vor allem aufgrund der zunehmenden Globalisierung und internationalen Vernetzung von Unternehmen sehr positive Zukunftsaussichten. Mit dem Bedarf an qualifizierten Fachkräften wächst jedoch auch die Notwendigkeit, sich als Bilanzbuchhalter ständig auf dem Laufenden zu halten und sich kontinuierlich weiterzubilden. Bilanzbuchhalter müssen stets über steuerliche Neuerungen - sowohl national als auch international - informiert sein.

Was macht ein Bilanzbuchhalter?

Der Bilanzbuchhalter gilt als Praktiker im Finanz- und Rechnungswesen. Sein Tätigkeitsfeld hängt von der Größe und Branche des Unternehmens ab, für welches er arbeitet. In der Regel sind Bilanzbuchhalter für die Leitung des Rechnungswesens verantwortlich, wozu sämtliche Aufgaben von der Belegerfassung bis hin zur Erstellung von Bilanzen und Steuererklärungen gehören.

Bilanzbuchhalter beraten die Geschäftsleitung auf Basis betriebswirtschaftlicher Faktoren und überwachen die Einnahmen- und Ausgabenentwicklung sowie das Mahnwesen und den Inkassobereich.
Der vielseitige Tätigkeitsbereich des Bilanzbuchhalters kann unterschiedliche Schwerpunkte aufweisen. So können Bilanzbuchhalter beispielsweise in folgenden Geschäftsbereichen eingesetzt werden:

Geschäftsbuchhaltung und Bilanzen: In diesem Bereich sorgen Bilanzbuchhalter für einen reibungslosen Ablauf des Buchführungssystems. Sie fertigen Abschlüsse und Bilanzen an, die anschließen der Geschäftsleitung vorgelegt werden.

Finanzwesen: Bilanzbuchhalter prüfen die Liquidität des Unternehmens und überwachen die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben samt Mahn- und Inkassobereich.

Betriebsbuchhaltung: Im Bereich Betriebsbuchhaltung werten Bilanzbuchhalter die Kostendaten aus und stellen die Soll-Kosten den Ist-Kosten gegenüber.

Bilanzbuchhalter-Ausbildung – die Voraussetzungen

Bei der Ausbildung zum Bilanzbuchhalter handelt es sich um eine kaufmännische Aufstiegsfortbildung. Die Prüfung zum Bilanzbuchhalter wird in der Regel vor einer IHK oder HWK abgelegt. Zur Prüfung zugelassen wird man, wenn man eine kaufmännische oder verwaltende Ausbildung oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium vorweisen kann. Außerdem muss der Prüfling eine entsprechende Berufspraxis im Finanz- und Rechnungswesen vorweisen können.

Weiterbildung und Prüfung zum Bilanzbuchhalter

Der öffentlich-rechtlich anerkannte Abschluss des Bilanzbuchhalters wird durch das erfolgreiche Bestehen einer Prüfung erworben. Inhalte der Prüfung sind u.a.:
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzwirtschaft
  • Jahresabschluss national und international
  • Steuerrecht
  • Berichtswesen
Zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Bilanzbuchhalter kann man einen Prüfungsvorbereitungskurs aufsuchen, der u.a. von der Industrie- und Handelskammer angeboten wird. Solche Vorbereitungskurse werden in der Regel als Vollzeitkurse oder als berufsbegleitende Weiterbildungen angeboten und dauern zwischen 3,5 und 24 Monate.

Unter Seminare vergleichen in Bilanzbuchhalter Ausbildung / Weiterbildung finden Sie 166 Kurse mit 1494 unterschiedlichen Terminen in den Städten Heilbronn, München, Nürnberg, Berlin, Köln, Bremen, Krefeld usw.
weiterlesen

Rechnungswesen 2, Kosten- und Leistungsrechnen & Bilanz

Dieses Modul ist das dritte von drei zum Thema Rechnungswesen, die zusammengenommen den vollständigen Teil Rechnungswesen aus dem Rahmenlehrplan für Bürokaufleute abbilden. Aufbauend auf den mitgebrachten Kenntnissen der Finanzbuchführung werden Sie in

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
23.01.2017
74074 Heilbronn

Kursbewertung

Seminar Bilanzanalyse und Bilanzpolitik nach BilMoG

Welche Herausforderungen das aktuelle BilMoG bereit hält und wie Sie als Unternehmer diesen Herausforderungen begegnen - das ist Bestandteil des Seminars Bilanzanalyse und Bilanzpolitik nach BilMoG in München, Stuttgart, Nürnberg, Düsseldorf, Köln, Leipzig,

SI SEMINAR-INSTITUT e.K.
23.01.2017 - 24.01.2017
81929 München

  • 1.487,50Bruttopreis
Kursbewertung

Kundenorientiertes Forderungsmanagement

Auch in Krisensituationen wollen Sie gewappnet sein. Deshalb ist ein effektives und serviceorientiertes Forderungsmanagement fester Bestandteil jedes wirtschaftlich profitablen Unternehmens. Kundenorientiert arbeiten und dennoch die Rendite im Auge zu

SI SEMINAR-INSTITUT e.K.
23.01.2017 - 24.01.2017
81929 München

  • 1.416,10Bruttopreis
Kursbewertung

Bilanzanalyse und Bilanzpolitik nach BilMoG

Das 2009 in Kraft getretene Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) war die größte Reform des Bilanzrechts in den vergangenen 20 Jahren. Welche Herausforderungen das aktuelle BilMoG bereit hält und wie Sie als Unternehmer diesen Herausforderungen begegnen

SI SEMINAR-INSTITUT e.K.
23.01.2017 - 24.01.2017
90429 Nürnberg

  • 1.487,50Bruttopreis
Kursbewertung

Doppik / Kommunales Rechnungswesen - Bilanzierung und Jahresabschluss

Die Umstellung der kommunalen Verwaltungen auf die kaufmännische Buchführung wird derzeit vollzogen. Immer drängender stellen sich damit Fragen zur laufenden Bilanzierung und zum Jahresabschluss. Dieses Seminar vermittelt das nötige Fachwissen für die

IFM Institut für Managementberatung GmbH
23.01.2017 - 24.01.2017
10405 Berlin

Kursbewertung

Bilanzierung & Steuern 2017

Unternehmensbesteuerung 2017: Investmentsteuerreformgesetz • „Panama-Papers“ und die Folgen • BEPS Aktuell • Neues zu Schenkungs- und Erbschaftsteuer bei Betriebsvermögen • Neuregelungen bei Abschreibungen, Wohnungsförderung und Co. // Bilanzierung 2017:

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH
24.01.2017
50667 Köln

  • 940,10Bruttopreis
Kursbewertung

Bilanzanalyse für Juristen - Bilanzen lesen, verstehen und beurteilen

Das Seminar Bilanzanalyse für Juristen soll allen in der Wirtschaft tätigen Juristen und Rechtsanwälten den Aufbau und die Struktur einer Unternehmensbilanz verdeutlichen. Die Teilnehmer werden am Ende des Lehrgangs in der Lage sein Bilanzen richtig zu

FORUM Institut für Management GmbH
26.01.2017 - 27.01.2017
80335 München

  • 1.999,20Bruttopreis
Kursbewertung

Lehrgang Aufbauwissen Bilanzierung mit Zertifikat

Das HGB ist für den Einzelabschluss aller deutschen Unternehmen und den Konzernabschluss vieler mittelständischer Unternehmensgruppen nach wie vor die führende Bilanznorm. Mit der letzten großen Reform durch das BilMoG erfuhr das Handelsrecht eine Modernisierung

Freiburg School of Business and Law GmbH
27.01.2017 - 05.05.2017



  • 280,00Bruttopreis
Kursbewertung

Bilanzbuchhalter-Update: Bilanzsteuerrecht aktuell

Abendkurs - Informieren Sie sich jetzt, worauf es in 2016 ankommt

wisoak - Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH
01.02.2017
28207 Bremen

  • 55,00Bruttopreis
Kursbewertung

Bilanzanalyse - Kompakt

Die Analyse des Jahresabschlusses ist von zentraler Bedeutung für die Beurteilung von Unternehmen. Sie ermöglicht einen Einblick in die wirtschaftliche Lage und die Leistungsfähigkeit des zu analysierenden Unternehmens. Allerdings schränken eine Vielzahl

IFM Institut für Managementberatung GmbH
01.02.2017 - 02.02.2017
80333 München

Kursbewertung

Weiterbildung Bilanzierung - Seminare Bilanzbuchhaltung

Unser Seminar Bilanzbuchhaltung, Bilanzierung in München, Stuttgart, Nürnberg, Düsseldorf, Köln, Leipzig, Dresden, Hamburg, Hannover, Frankfurt, Berlin, Bremen beinhaltet die Einführung in die Grundlagen der Bilanzierung.

SI SEMINAR-INSTITUT e.K.
02.02.2017 - 03.02.2017
81929 München

  • 1.487,50Bruttopreis
Kursbewertung

Bilanzmodernisierungsgesetz kompakt - BilMoG 2010

Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) ist die größte Reform des Bilanzrechts seit 20 Jahren. Das bestehende Handelsrecht wird teilweise grundlegend reformiert.Erklärte Ziele sind dabei die Modernisierung und Deregulierung der bestehenden Vorschriften.

IFM Institut für Managementberatung GmbH
02.02.2017 - 07.02.2017
10405 Berlin

Kursbewertung

Weiterbildung geprüfter Bilanzbuchhalter/-in (IHK) - Kompaktkurs in Krefeld, Mönchengladbach

Diese Ausbildung zum Bilanzbuchhalter wird als Crashkurs in Krefeld, Mönchengladbach angeboten.

Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein
04.02.2017 - 24.03.2018
47798 Krefeld

  • 2.997,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

CRASHKURS Bilanzbuchhalter - Buchführung/Abschluss national

Intensive Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung zum(r) Gepr. Bilanzbuchhalter/-in - Teil B. Nach einer kompakten Stoffwiederholung und Nachbessern Ihrer Kommentierungen werden Sie dabei insbesondere die Bearbeitung von Aufgaben im Schwierigkeitsgrad

Steuerakademie Debler GmbH
05.02.2017 - 19.02.2017
81243 München

  • 270,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

Weiterbildung als CRASHKURS Bilanzbuchhalter - Kombi KLR/Finanzmanagement in München

Für angehende Bilanzbuchhalter, schriftliche Prüfung im Prüfungsteil A. Im Seminar werden Sie neben der Stoffvermittlung- und Wiederholung insbesondere die Bearbeitung von Aufgaben im Schwierigkeitsgrad der Kammer-Prüfungen üben. Termine in München: KLR:

Steuerakademie Debler GmbH
05.02.2017 - 26.02.2017
81243 München

  • 290,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

BWL Grundlagen - Bilanzierung

Bilanzierungskenntnisse als Teil des Rechnungswesens bilden in kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Berufen eine wichtige Teilkompetenz. Sie sind unverzichtbar, wo Kostenverantwortung im Unternehmen übernommen wird und wirtschaftliche Planungsaufgaben

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
06.02.2017
03048 Cottbus

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Bilanzbuchhalter/-in

Der Abschluss Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in ermöglicht den beruflichen Aufstieg im betrieblichen Rechnungswesen. Bilanzbuchhalter/innen müssen in der Lage sein, nicht nur die vielfältigen Probleme der Buchhaltung und Bilanzierung sowie der

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
06.02.2017 - 10.07.2017
18528 Bergen auf R...

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Fachkraft für Buchhaltung und Bilanzierung

Sie werden fit in den Themen Grundlagen der Buchführung, Finanzbuchhaltung mit Lexware, Finanzbuchhaltung mit DATEV, Bilanzierung, Kennzahlen und Kostenrechnung, Personalwesen, SAP, Lohn und Gehalt.

FORUM Berufsbildung
06.02.2017
10969 Berlin

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung 4,2 / 5

Bilanzbuchhalter/-in

Der Abschluss Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in ermöglicht den beruflichen Aufstieg im betrieblichen Rechnungswesen. Bilanzbuchhalter/innen müssen in der Lage sein, nicht nur die vielfältigen Probleme der Buchhaltung und Bilanzierung sowie der

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
06.02.2017 - 11.09.2017
18109 Rostock

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Bilanzbuchhalter/in (IHK)

* Lern- und Arbeitsmethodik * Grundlagen des Rechnungswesens * Kosten- und Leistungsrechnung und zielorientierte Anwendung * Finanzwirtschaftliches Management * Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht

Academy 2.0 GmbH
07.02.2017
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung
Weiterbildung geprüfter Bilanzbuchhalter IHK - ein Beruf mit Zukunft

Die Ausbildung bzw. Weiterbildung geprüfter Bilanzbuchhalter / Buchhalterin  wird immer beliebter. Grund hierfür ist die entscheidende Bedeutung, die Buchhalter für ihr Unternehmen innehaben. Sie besetzen wichtige Positionen innerhalb einer Firma und sind in nahezu sämtlichen Branchen stark nachgefragt. Der Beruf des Bilanzbuchhalters hat vor allem aufgrund der zunehmenden Globalisierung und internationalen Vernetzung von Unternehmen sehr positive Zukunftsaussichten. Mit dem Bedarf an qualifizierten Fachkräften wächst jedoch auch die Notwendigkeit, sich als Bilanzbuchhalter ständig auf dem Laufenden zu halten und sich kontinuierlich weiterzubilden. Bilanzbuchhalter müssen stets über steuerliche Neuerungen - sowohl national als auch international - informiert sein.

Was macht ein Bilanzbuchhalter?

Der Bilanzbuchhalter gilt als Praktiker im Finanz- und Rechnungswesen. Sein Tätigkeitsfeld hängt von der Größe und Branche des Unternehmens ab, für welches er arbeitet. In der Regel sind Bilanzbuchhalter für die Leitung des Rechnungswesens verantwortlich, wozu sämtliche Aufgaben von der Belegerfassung bis hin zur Erstellung von Bilanzen und Steuererklärungen gehören.

Bilanzbuchhalter beraten die Geschäftsleitung auf Basis betriebswirtschaftlicher Faktoren und überwachen die Einnahmen- und Ausgabenentwicklung sowie das Mahnwesen und den Inkassobereich.
Der vielseitige Tätigkeitsbereich des Bilanzbuchhalters kann unterschiedliche Schwerpunkte aufweisen. So können Bilanzbuchhalter beispielsweise in folgenden Geschäftsbereichen eingesetzt werden:

Geschäftsbuchhaltung und Bilanzen: In diesem Bereich sorgen Bilanzbuchhalter für einen reibungslosen Ablauf des Buchführungssystems. Sie fertigen Abschlüsse und Bilanzen an, die anschließen der Geschäftsleitung vorgelegt werden.

Finanzwesen: Bilanzbuchhalter prüfen die Liquidität des Unternehmens und überwachen die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben samt Mahn- und Inkassobereich.

Betriebsbuchhaltung: Im Bereich Betriebsbuchhaltung werten Bilanzbuchhalter die Kostendaten aus und stellen die Soll-Kosten den Ist-Kosten gegenüber.

Bilanzbuchhalter-Ausbildung – die Voraussetzungen

Bei der Ausbildung zum Bilanzbuchhalter handelt es sich um eine kaufmännische Aufstiegsfortbildung. Die Prüfung zum Bilanzbuchhalter wird in der Regel vor einer IHK oder HWK abgelegt. Zur Prüfung zugelassen wird man, wenn man eine kaufmännische oder verwaltende Ausbildung oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium vorweisen kann. Außerdem muss der Prüfling eine entsprechende Berufspraxis im Finanz- und Rechnungswesen vorweisen können.

Weiterbildung und Prüfung zum Bilanzbuchhalter

Der öffentlich-rechtlich anerkannte Abschluss des Bilanzbuchhalters wird durch das erfolgreiche Bestehen einer Prüfung erworben. Inhalte der Prüfung sind u.a.:
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzwirtschaft
  • Jahresabschluss national und international
  • Steuerrecht
  • Berichtswesen
Zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Bilanzbuchhalter kann man einen Prüfungsvorbereitungskurs aufsuchen, der u.a. von der Industrie- und Handelskammer angeboten wird. Solche Vorbereitungskurse werden in der Regel als Vollzeitkurse oder als berufsbegleitende Weiterbildungen angeboten und dauern zwischen 3,5 und 24 Monate.