Seminare für jede Branche

Aktuelle Weiterbildungen zum Dienstleistungsfachwirt

7 Angebote (ca. 63 Orte/Termine) vorhanden.
Die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt IHK wird immer beliebter. Der Fachwirt-Abschluss ist der Meisterprüfung im Handwerk gleichgestellt und kann nach einer erfolgreich abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung sowie einer festgesetzten Anzahl von Berufsjahren in Angriff genommen werden.

Die Prüfung zum Fachwirt IHK

Die Abschlussprüfungen zum Fachwirt IHK sind durch das Berufsbildungsgesetz (BBiG) geregelt. Die Prüfung selbst wird vor dem zuständigen Ausschuss der Industrie- und Handelskammer abgelegt. In der Prüfung muss der angehende Fachwirt praktische Kompetenzen und theoretisches Wissen seiner Branche unter Beweis stellen.
Für die Fachwirtsprüfung muss sich der Prüfling wirtschaftsbezogene Qualifikationen aneignen sowie branchenspezifisches Kenntnisse und Fähigkeiten.

Der betriebswirtschaftliche Teil der IHK-Prüfung umfasst Recht, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmensführung, Volks- und Betriebswirtschaft. Dieser Teil ist bundeseinheitlich geregelt und für verschiedene Fachwirt-Weiterbildungen gleich gestaltet. Besteht man diesen Prüfungsteil, hat man den so genannten Dienstleistungsfachwirt erworben, der allerdings keinen eigenen Qualifikationsabschluss darstellt, sondern vielmehr als eine Grundlage für den branchenspezifischen Teil der Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt dienen soll.

Personaldienstleistungsfachwirt IHK

Wer in der Personaldienstleistungswirtschaft arbeitet und nach einer Weiterbildungsmöglichkeit sucht, sollte sich die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt genauer ansehen. Die Weiterbildung zum Personaldienstleistungsfachwirt IHK vertieft wirtschaftsbezogene Qualifikationen ebenso wie Branchenwissen rund um Personal.

Weiterbildung zum Personaldienstleistungsfachwirt

Um an der IHK-Prüfung teilzunehmen, wird eine kaufmännische Ausbildung in der Personaldienstleistungswirtschaft vorausgesetzt. Zur Vorbereitung empfiehlt sich eine Weiterbildung zum Fachwirt. Diese dauert je nach Kursart zwischen sechs Monaten und 24 Monaten und kann sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit absolviert werden.

Inhalte der Weiterbildung sind beispielsweise:
  • Analyse von Märkten und Chancen
  • Personaldienstleistungen
  • Personalsuche
  • Auftragsbesetzung, Auftragsbegleitung, Auftragsnachbereitung
  • Personalführung
  • Prozessüberwachung
  • Erfolgskontrolle und Optimierung

Kosten der Weiterbildung

Die Kosten der Weiterbildung zum Personaldienstleistungsfachwirt IHK variieren je nach Kursanbieter. Zwischen 2.500 und 4.000 Euro sollte man ungefähr für den Kurs veranschlagen.

Unter Seminare vergleichen in Dienstleistungsfachwirt IHK finden Sie 7 Kurse mit 63 unterschiedlichen Terminen in den Städten Hamburg, Köln, Recklinghausen, Heide usw.
weiterlesen

Wirtschaftsqualifikationen (IHK) - für Dienstleistungsfachwirte (Vollzeitkurs)

Fachwirte sind die kaufmännische "Meisterprüfung" der jeweiligen Branche. Die Akademie wird Sie in bewährter Weise in einem Prüfungsvorbereitungskurs auf die IHK-Prüfung für die entsprechenden Wirtschaftsqualifikationen vorbereiten. Die IHK-Prüfung

ebam GmbH
09.01.2017 - 02.03.2017
22085 Hamburg

  • 1.854,00Bruttopreis
Kursbewertung

Wirtschaftsqualifikationen (IHK) - für Dienstleistungsfachwirte (Abendkurs)

Fachwirte sind die kaufmännische "Meisterprüfung" der jeweiligen Branche. Die Akademie wird Sie in bewährter Weise in einem Prüfungsvorbereitungskurs auf die IHK-Prüfung für die entsprechenden Wirtschaftsqualifikationen vorbereiten. Die IHK-Prüfung

ebam GmbH
21.02.2017 - 21.09.2017



  • 1.854,00Bruttopreis
Kursbewertung

Wirtschaftsqualifikationen (IHK) - für Dienstleistungsfachwirte (Wochenendkurs)

Fachwirte sind die kaufmännische "Meisterprüfung" der jeweiligen Branche. Die Akademie wird Sie in bewährter Weise in einem Prüfungsvorbereitungskurs auf die IHK-Prüfung für die entsprechenden Wirtschaftsqualifikationen vorbereiten. Die IHK-Prüfung

ebam GmbH
11.03.2017 - 28.09.2017
50674 Köln

  • 1.854,00Bruttopreis
Kursbewertung

Weiterbildung Personaldienstleistungsfachwirt/-in IHK - Fernstudium online

Im Rahmen der Aufstiegsfortbildung erlernen die Teilnehmer alle relevanten Kompetenzen und werden auf die Prüfung zum/zur Personaldienstleistungsfachwirt/-in vor der zuständigen IHK/HK vorbereitet. Die Inhalte werden weitestgehend über das WBS LernNetz

WBS TRAINING AG
10.10.2017 - 09.03.2019



  • 3.050,00Bruttopreis
Kursbewertung

Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in (IHK)

Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung in der Personaldienstleistungswirtschaft und/oder im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich und einigen Jahren Berufserfahrung sind viele Angestellte auf der Suche nach weiteren Aufstiegsmöglichkeiten. Die

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
Auf Anfrage
45657 Recklinghaus...

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Personaldienstleistungsfachwirt/-in

Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung in der Personaldienstleistungswirtschaft und/oder im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich und einigen Jahren Berufserfahrung sind viele Angestellte auf der Suche nach weiteren Aufstiegsmöglichkeiten. Die

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Auf Anfrage
25746 Heide

  • 7.038,00Bruttopreis
Kursbewertung

Dienstleistungsfachwirt “Wirtschaftsbezogene Qualifikationen”

Der Dienstleistungsbereich ist ein immer stärker expandierender Markt, der ein hohes Maß an Flexibilität fordert. Bei Fachwirten wird darauf gebaut, dass die Qualifikationsanforderungen gleich ausgerichtet sind.

Katja Dziallas
sofort möglich



  • 950,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung
Die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt IHK wird immer beliebter. Der Fachwirt-Abschluss ist der Meisterprüfung im Handwerk gleichgestellt und kann nach einer erfolgreich abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung sowie einer festgesetzten Anzahl von Berufsjahren in Angriff genommen werden.

Die Prüfung zum Fachwirt IHK

Die Abschlussprüfungen zum Fachwirt IHK sind durch das Berufsbildungsgesetz (BBiG) geregelt. Die Prüfung selbst wird vor dem zuständigen Ausschuss der Industrie- und Handelskammer abgelegt. In der Prüfung muss der angehende Fachwirt praktische Kompetenzen und theoretisches Wissen seiner Branche unter Beweis stellen.
Für die Fachwirtsprüfung muss sich der Prüfling wirtschaftsbezogene Qualifikationen aneignen sowie branchenspezifisches Kenntnisse und Fähigkeiten.

Der betriebswirtschaftliche Teil der IHK-Prüfung umfasst Recht, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmensführung, Volks- und Betriebswirtschaft. Dieser Teil ist bundeseinheitlich geregelt und für verschiedene Fachwirt-Weiterbildungen gleich gestaltet. Besteht man diesen Prüfungsteil, hat man den so genannten Dienstleistungsfachwirt erworben, der allerdings keinen eigenen Qualifikationsabschluss darstellt, sondern vielmehr als eine Grundlage für den branchenspezifischen Teil der Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt dienen soll.

Personaldienstleistungsfachwirt IHK

Wer in der Personaldienstleistungswirtschaft arbeitet und nach einer Weiterbildungsmöglichkeit sucht, sollte sich die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt genauer ansehen. Die Weiterbildung zum Personaldienstleistungsfachwirt IHK vertieft wirtschaftsbezogene Qualifikationen ebenso wie Branchenwissen rund um Personal.

Weiterbildung zum Personaldienstleistungsfachwirt

Um an der IHK-Prüfung teilzunehmen, wird eine kaufmännische Ausbildung in der Personaldienstleistungswirtschaft vorausgesetzt. Zur Vorbereitung empfiehlt sich eine Weiterbildung zum Fachwirt. Diese dauert je nach Kursart zwischen sechs Monaten und 24 Monaten und kann sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit absolviert werden.

Inhalte der Weiterbildung sind beispielsweise:
  • Analyse von Märkten und Chancen
  • Personaldienstleistungen
  • Personalsuche
  • Auftragsbesetzung, Auftragsbegleitung, Auftragsnachbereitung
  • Personalführung
  • Prozessüberwachung
  • Erfolgskontrolle und Optimierung

Kosten der Weiterbildung

Die Kosten der Weiterbildung zum Personaldienstleistungsfachwirt IHK variieren je nach Kursanbieter. Zwischen 2.500 und 4.000 Euro sollte man ungefähr für den Kurs veranschlagen.