Seminare für jede Branche

Weiterbildung zum Energiefachwirt

4 Angebote (ca. 36 Orte/Termine) vorhanden.

Weiterbildung zum Energiefachwirt - inklusive Ausbildereignung (optional)

Unser Lehrgang zum geprüften Energiefachwirt kann in in Augsburg, Bochum, Bonn, Dortmund, Dresden und vielen weiteren Standorten belegt werden. Die Lehrgangsdauer beträgt 8 Monate.

COMCAVE.COLLEGE GmbH
05.04.2017
10587 Berlin

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Geprüfte/-r Energiefachwirt/-in (Fernlehrgang)

Detailinfo: 18 Monate Inhalte: Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft; Rechnungswesen; Recht und Steuern; Unternehmensführung Handlungsfeldspezifische Qualifikationen: Rahmenbedingungen für die Energiewirtschaft;

Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
01.09.2017 - 28.02.2019



  • 3.614,60Bruttopreis
Kursbewertung

Geprüfte/r Energiefachwirt/-in

Teil I: Wirtschaftsbezogene Qualifikationen Lern- und Arbeitsmethodik "Lernen lernen" - Subjektive und objektive Rahmenbedingungen erkennen - Lerntechniken anwenden - Zeit- und Themenplanung - Lernmethoden und Lernmedien - Gruppenarbeit - Rede- und Präsentationstechniken

IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH
01.01.2018 - 31.12.2018
86316 Friedberg

  • 3.900,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

Weiterbildung geprüfter Energiefachwirt (IHK)

Die Ausbildung zum Energiefachwirt (m/w) kann in Oldenburg, Hameln, Lüneburg, Offenbach, Leipzig, Stendal, Emden und vielen weiteren Städten absolviert werden.

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
Auf Anfrage
21335 Lüneburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung
EnergiefachwirtBei der Weiterbildung zum Energiefachwirt IHK werden wirtschaftliche, rechtliche, ökologische und soziale Themen behandelt. Wer bereits über eine abgeschlossene Ausbildung im Energiesektor verfügt, kann mit dieser Weiterbildung innerhalb von Unternehmen aufsteigen und Führungsaufgaben übernehmen, beispielsweise bei einem Energieversorgungsunternehmen.

Weiterbildung zum Energiefachwirt IHK

Zur Prüfung vor der der Industrie- und Handelskammer wird zugelassen, wer eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in der Energiebranche vorweisen kann. Dennoch empfiehlt es sich, im Vorfeld einen Lehrgang zu absolvieren. Wichtige Prüfungsthemen werden dem Teilnehmer dort vermittelt, z.B.:
  • Volks-und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen, Recht und Steuern
  • Rahmenbedingungen für die Energiewirtschaft
  • Energierecht und Energiepolitik
  • Energiemarketing und Vertrieb

Dauer und Kosten der Aufstiegsfortbildung

Die Weiterbildung zum Energiefachwirt wird von unterschiedlichen Akademien angeboten. Sowohl Dauer als auch Kosten hängen vom jeweiligen Anbieter sowie der Kursart ab. So kann man den Lehrgang in Vollzeit absolvieren oder den Unterricht berufsbegleitend besuchen. Zwischen 6 Monaten und 24 Monaten sollte man daher für die Fortbildung zum Fachwirt veranschlagen. Als Lehrgangsgebühren fallen zwischen 2.500 und 4.000 Euro an

Unter Seminare vergleichen in Energiefachwirt IHK finden Sie 4 Kurse mit 36 unterschiedlichen Terminen in den Städten Lüneburg, Friedberg usw.