Gesundheit Medizin, Pflege

Weiterbildung in Medizin und PflegedienstDie Medizin- und Pflegebranche zeichnet sich durch vielfältige Berufsbilder und Tätigkeitsschwerpunkte aus. Eine Weiterbildung kann dabei helfen, gezielte Karriereschritte in Angriff zu nehmen oder sich beruflich völlig neu zu orientieren. Neben fachspezifischen Fortbildungen im medizinischen oder therapeutischen Bereich werden bei FORTBILDUNG24 auch EDV-Seminare oder Lehrgänge im Personalwesen präsentiert.

Im Pflegesektor werden zahlreiche Weiterbildungen und Seminare angeboten, die Ihnen den Berufsalltag erleichtern. Vom Basiskurs für Pflegekräfte über Kenntnisse in puncto Ernährung oder Hygiene bis hin zur Trauerbegleitung finden Sie in unserem Vergleichsportal praxisorientierte Fortbildungen ganz in Ihrer Nähe. Vergleichen Sie die in Frage kommenden Weiterbildungsangebote bequem online miteinander und informieren Sie sich umfassend über Inhalte, Veranstaltungsorte und Termine der Lehrgänge und Seminare.

Berufsbegleitende Ausbildungen oder Schulungen ermöglichen Ihnen einen Neueinstieg in Ihre Wunschtätigkeit. Informieren Sie sich bei uns über den Beruf des Tierheilpraktikers oder nehmen Sie Ihre Logopädie- oder Heilpraktiker-Ausbildung in Angriff. Mit Hilfe des Kursassistenten oder unserer praktischen Schnellsuche finden Sie bestimmt die passende Weiterbildung für sich oder Ihre Mitarbeiter.

Im Pflegebereich den Überblick zu behalten, ist nicht einfach. Neue gesetzliche Regelungen und medizinische und therapeutische Entwicklungen machen das Pflegesegment für Kranken- und Altenpfleger, aber auch für pflegende Angehörige zum Teil sehr unübersichtlich.

Um den Überblick im Bereich Pflege zu behalten, alle gesetzlichen Unterstützungen in Anspruch nehmen zu können und neue Therapien gezielt zu nutzen, können Weiterbildungen in der Pflege sehr hilfreich sein.
Um ein passendes Weiterbildungsangebot zu finden, muss man sich im weiten Feld der Pflege auf seinen Tätigkeitsbereich konzentrieren. Folgende Arten der Pflege sind zu unterscheiden:

Gesundheits- und Krankenpflege

Bei der Gesundheits- und Krankenpflege werden Menschen in allen Lebenssituationen eigenverantwortlich versorgt und betreut. Die Gesundheit wird gefördert, Krankheiten werden verhütet und kranke oder behinderte Menschen versorgt.

In Deutschland unterscheidet man in der beruflichen Krankenpflege drei Qualifikationsebenen: Kurzzeitausbildung als Krankenpflegehelfer, berufsschulische Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und das universitäre Studium der Pflegewissenschaften. In der Regel unterteilt sich die Ausbildung der Krankenpflege in einen theoretischen und praktischen Teil. Unterricht in der Krankenpflege findet an Krankenpflegeschulen oder Berufsfachschulen statt, während die praktische Ausbildung in Krankenhäusern oder Pflegeheimen stattfindet.

Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenpflege wird als Teilbereich der Krankenpflege betrachtet und von Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern ausgeübt. Das Einsatzgebiet der Kinderkrankenpfleger ist vornehmlich auf Säuglings- oder Kinderstationen in Krankenhäusern sowie in der Hauskrankenpflege. Auch Kinderheime oder Kinderhospize beschäftigen zum Teil Kinderkrankenpfleger
 
Altenpflege

Altenpfleger werden in der Hauskrankenpflege, in ambulanten Pflegediensten, in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt. Auch in der Gerontopsychiatrie sowie in Palliativstationen und Hospizen tun sich für Altenpfleger Tätigkeitsfelder auf. Das Ziel der Altenpflege ist es, den Patienten eine stabile Lebensqualität zu ermöglichen. Den Betroffenen sollen ihre Fähigkeiten zur Selbstpflege weitestgehend erhalten bleiben.

Häusliche Pflege

Die pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung pflegebedürftiger Menschen in ihrer häuslichen Umgebung wird als häusliche Pflege bezeichnet. Häusliche Pflege kann sowohl von professionellen Pflegekräften wie auch von Familienangehörigen oder anderen Personen mit der Ausbildung zum Pflegehelfer durchgeführt werden.

Weiterbildungsangebote Pflege

Know-how im Pflegebereich ist nicht nur für Kranken- und Altenpfleger Pflicht. Weiterbildungen, Seminare und Schulungen im Bereich Pflege sind vor allem auch für pflegende Angehörige nützlich, um die neuesten gesetzlichen Regelungen zu verfolgen und therapeutischen Methoden zu kennen. Hier z.B. die Weiterbildung PDL / Pflegedienstleiter oder die Ausbildung zum Betreuungsassistent bei Demenz sowie die Expertenstandards und so weiter.

schließen
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Leider können die gewünschten Weiterbildungen momentan nicht angezeigt werden, da sich zu viele Fortbildungsangebote in der Kategorie Gesundheit Medizin, Pflege befinden.
Bitte schränken Sie Ihre Suche ganz einfach mittels der obenstehenden Filtermöglichkeiten ein oder wählen Sie ein untergeordnetes Thema in der Navigation. So gelangen Sie rasch zur passenden Weiterbildung.

Gerne recherchieren wir für Sie auch passende Anbieter (kostenloser Service):
Hotline 08245/77486 - 0
Kurs-assistent
Die Medizin- und Pflegebranche zeichnet sich durch vielfältige Berufsbilder und Tätigkeitsschwerpunkte aus. Eine Weiterbildung kann dabei helfen, gezielte Karriereschritte in Angriff zu nehmen oder sich beruflich völlig neu zu orientieren. Neben fachspezifischen Fortbildungen im medizinischen oder therapeutischen Bereich werden bei FORTBILDUNG24 auch EDV-Seminare oder Lehrgänge im Personalwesen präsentiert.

Im Pflegesektor werden zahlreiche Weiterbildungen und Seminare angeboten, die Ihnen den Berufsalltag erleichtern. Vom Basiskurs für Pflegekräfte über Kenntnisse in puncto Ernährung oder Hygiene bis hin zur Trauerbegleitung finden Sie in unserem Vergleichsportal praxisorientierte Fortbildungen ganz in Ihrer Nähe. Vergleichen Sie die in Frage kommenden Weiterbildungsangebote bequem online miteinander und informieren Sie sich umfassend über Inhalte, Veranstaltungsorte und Termine der Lehrgänge und Seminare.

Berufsbegleitende Ausbildungen oder Schulungen ermöglichen Ihnen einen Neueinstieg in Ihre Wunschtätigkeit. Informieren Sie sich bei uns über den Beruf des Tierheilpraktikers oder nehmen Sie Ihre Logopädie- oder Heilpraktiker-Ausbildung in Angriff. Mit Hilfe des Kursassistenten oder unserer praktischen Schnellsuche finden Sie bestimmt die passende Weiterbildung für sich oder Ihre Mitarbeiter.

Im Pflegebereich den Überblick zu behalten, ist nicht einfach. Neue gesetzliche Regelungen und medizinische und therapeutische Entwicklungen machen das Pflegesegment für Kranken- und Altenpfleger, aber auch für pflegende Angehörige zum Teil sehr unübersichtlich.

Um den Überblick im Bereich Pflege zu behalten, alle gesetzlichen Unterstützungen in Anspruch nehmen zu können und neue Therapien gezielt zu nutzen, können Weiterbildungen in der Pflege sehr hilfreich sein.
Um ein passendes Weiterbildungsangebot zu finden, muss man sich im weiten Feld der Pflege auf seinen Tätigkeitsbereich konzentrieren. Folgende Arten der Pflege sind zu unterscheiden:

Gesundheits- und Krankenpflege

Bei der Gesundheits- und Krankenpflege werden Menschen in allen Lebenssituationen eigenverantwortlich versorgt und betreut. Die Gesundheit wird gefördert, Krankheiten werden verhütet und kranke oder behinderte Menschen versorgt.

In Deutschland unterscheidet man in der beruflichen Krankenpflege drei Qualifikationsebenen: Kurzzeitausbildung als Krankenpflegehelfer, berufsschulische Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und das universitäre Studium der Pflegewissenschaften. In der Regel unterteilt sich die Ausbildung der Krankenpflege in einen theoretischen und praktischen Teil. Unterricht in der Krankenpflege findet an Krankenpflegeschulen oder Berufsfachschulen statt, während die praktische Ausbildung in Krankenhäusern oder Pflegeheimen stattfindet.

Kinderkrankenpflege

Kinderkrankenpflege wird als Teilbereich der Krankenpflege betrachtet und von Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern ausgeübt. Das Einsatzgebiet der Kinderkrankenpfleger ist vornehmlich auf Säuglings- oder Kinderstationen in Krankenhäusern sowie in der Hauskrankenpflege. Auch Kinderheime oder Kinderhospize beschäftigen zum Teil Kinderkrankenpfleger
 
Altenpflege

Altenpfleger werden in der Hauskrankenpflege, in ambulanten Pflegediensten, in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt. Auch in der Gerontopsychiatrie sowie in Palliativstationen und Hospizen tun sich für Altenpfleger Tätigkeitsfelder auf. Das Ziel der Altenpflege ist es, den Patienten eine stabile Lebensqualität zu ermöglichen. Den Betroffenen sollen ihre Fähigkeiten zur Selbstpflege weitestgehend erhalten bleiben.

Häusliche Pflege

Die pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung pflegebedürftiger Menschen in ihrer häuslichen Umgebung wird als häusliche Pflege bezeichnet. Häusliche Pflege kann sowohl von professionellen Pflegekräften wie auch von Familienangehörigen oder anderen Personen mit der Ausbildung zum Pflegehelfer durchgeführt werden.

Weiterbildungsangebote Pflege

Know-how im Pflegebereich ist nicht nur für Kranken- und Altenpfleger Pflicht. Weiterbildungen, Seminare und Schulungen im Bereich Pflege sind vor allem auch für pflegende Angehörige nützlich, um die neuesten gesetzlichen Regelungen zu verfolgen und therapeutischen Methoden zu kennen. Hier z.B. die Weiterbildung PDL / Pflegedienstleiter oder die Ausbildung zum Betreuungsassistent bei Demenz sowie die Expertenstandards und so weiter.