Handwerk & Bauhandwerk

Schulungen für Augenoptiker und Hörgeräteakustiker

9 Angebote (ca. 81 Orte/Termine) vorhanden.
Optiker und Hörgeräteakustiker sind ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft, sorgen sie ja dafür, dass Menschen besser sehen und hören können. Wer in einem dieser beiden Berufe arbeiten möchte, benötigt entsprechende Qualifikationen, anfangen von einer soliden Grundausbildung bis hin zur Aufstiegsfortbildung.
 
Augenoptiker fertigen und passen unter anderem Sehhilfen an, führen Sehtests durch und beraten Kunden. Ein erster Schritt, um in diesem Bereich arbeiten zu können, ist die Ausbildung zum Optiker, die drei Jahre dauert und dual durchgeführt wird.
 
Wer beruflich weiterkommen möchte, kann entweder einen Meisterkurs belegen, der zum Führen eines Betriebs und zur Ausbildung von Lehrlingen berechtigt oder man besucht eine Fachschule, die breitere Lerninhalte und Kenntnisse vermittelt.  Diese Schule schließt mit dem Abschluss als staatlich geprüfter Augenoptiker ab und dauert ein bis zwei Jahre.
 
Hörgeräteakustiker stellen Hörgeräte her, warten diese und beraten Kunden. Auch hierfür gibt es eine duale Ausbildung, die zunächst absolviert werden muss. Danach stehen vielseitige Möglichkeiten  offen.
 
Beispielsweise kann man eine Weiterbildung zum Techniker mit Fachrichtung Feinwerktechnik oder Medizintechnik absolvieren. Mit dieser Qualifikation steht einer Anstellung in der Produktentwicklung oder beim Hersteller nichts mehr im Wege.
 
Darüber hinaus kann man natürlich den Meistertitel erwerben oder ein Studium der Hörakustik aufnehmen.

Unter Seminare vergleichen in Optiker, Hörgeräteakustiker finden Sie 9 Kurse mit 81 unterschiedlichen Terminen in den Städten Hutzfeld, Dortmund, Neumünster, Hankensbüttel usw.
weiterlesen

Sehtester/in

Die Ausbildung zum Sehtester bzw. zur Sehtesterin ist eine eintägige Schulung, bei der eine beliebige Person innerhalb eines Tages zum Sehtester geschult wird.

Sanitätsschule Nord
08.02.2017
23715 Hutzfeld

  • 119,00Bruttopreis
Kursbewertung 4,5 / 5

Augenoptik - Wie erziele ich gut verträgliche prismatische Korrektionen?

Ein Kurs von Praktikern für Praktiker Seit gut zwei Jahren kann die Refraktion in einem stereoskopischen Umfeld durchgeführt werden. Erste Erfahrungen zeigen, dass die so ermittelten Ergebnisse sehr verträglich sind. Dies lässt

Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund
30.03.2017
44139 Dortmund

  • 245,00Bruttopreis
Kursbewertung

Augenoptik - Refraktionieren Sie sich und Ihre Umsätze glücklich!

2 in 1: Refraktionstechnik und Rhetorikkompetenz Dieses Seminar besteht aus zwei Teilen, die in einzigartiger Weise die handwerkliche Refraktionstechnik mit der erforderlichen Rhetorikkompetenz verknüpfen. So legen Sie die optimale Grundlage für

Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund
27.04.2017
44139 Dortmund

  • 245,00Bruttopreis
Kursbewertung

Optiker Meisterschule in Dortmund

Der berufsbegleitende Lehrgang zur Meistervorbereitung Teil I und II für Augenoptiker findet im  Bildungszentrum der Handwerkskammer statt.

Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund
15.05.2017 - 31.10.2018
44139 Dortmund

  • 7.990,00Bruttopreis
Kursbewertung

Augenoptik - Refraktionstechnik für Gleitsichtglas-Kunden

Professionelle Bestimmung von Gleitsichtbrillen mit modernen Messmethoden Bei modernen Gleitsichtgläsern schöpft der Glashersteller die Möglichkeiten der Gestaltung der progressiven Fläche optimal aus. Hält die einmal erlernte

Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund
18.06.2017 - 19.06.2017
44139 Dortmund

  • 490,00Bruttopreis
Kursbewertung

Optiker Meisterkurs in Vollzeit

Bei der Handwerkskammer in Dortmund können Sie die Meistervorbereitung Teil 1 und 2 absolvieren.

Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund
06.11.2017 - 14.09.2018
44139 Dortmund

  • 7.990,00Bruttopreis
Kursbewertung

Kalkulation für Optiker - Kalkulation für Augenoptiker

Betriebsinhaber, die mit ihrem Augenoptikbetrieb langfristig erfolgreich im Konkurrenzumfeld bestehen wollen, sind verstärkt gefordert, betriebswirtschaftliche Kenntnisse anzuwenden

Fachakademie für Augenoptik
Auf Anfrage
24534 Neumünster

  • 200,00Bruttopreis
Kursbewertung 4,7 / 5

Der OPTOMETRIST - Die Weiterbildung für den Augenoptikermeister

Der Titel "Optometrist" gewährleistet durch die Anlehnung an die ECOO-Prüfung ein einheitliches europäisches Niveau der Augenoptik- und Optometrieausbildung.

Fachakademie für Augenoptik
Auf Anfrage
29386 Hankensbütte...

  • 4.030,00Bruttopreis
Kursbewertung 4,3 / 5

Ergänzungs-Grundkurs zum Optometrist (ZVA/HWK)

Seminar zum Optometristen, Fortbildung für Augenoptikermeister Optometrist

Fachakademie für Augenoptik
Auf Anfrage
29386 Hankensbütte...

  • 480,00Bruttopreis
Kursbewertung 4,7 / 5
Optiker und Hörgeräteakustiker sind ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft, sorgen sie ja dafür, dass Menschen besser sehen und hören können. Wer in einem dieser beiden Berufe arbeiten möchte, benötigt entsprechende Qualifikationen, anfangen von einer soliden Grundausbildung bis hin zur Aufstiegsfortbildung.
 
Augenoptiker fertigen und passen unter anderem Sehhilfen an, führen Sehtests durch und beraten Kunden. Ein erster Schritt, um in diesem Bereich arbeiten zu können, ist die Ausbildung zum Optiker, die drei Jahre dauert und dual durchgeführt wird.
 
Wer beruflich weiterkommen möchte, kann entweder einen Meisterkurs belegen, der zum Führen eines Betriebs und zur Ausbildung von Lehrlingen berechtigt oder man besucht eine Fachschule, die breitere Lerninhalte und Kenntnisse vermittelt.  Diese Schule schließt mit dem Abschluss als staatlich geprüfter Augenoptiker ab und dauert ein bis zwei Jahre.
 
Hörgeräteakustiker stellen Hörgeräte her, warten diese und beraten Kunden. Auch hierfür gibt es eine duale Ausbildung, die zunächst absolviert werden muss. Danach stehen vielseitige Möglichkeiten  offen.
 
Beispielsweise kann man eine Weiterbildung zum Techniker mit Fachrichtung Feinwerktechnik oder Medizintechnik absolvieren. Mit dieser Qualifikation steht einer Anstellung in der Produktentwicklung oder beim Hersteller nichts mehr im Wege.
 
Darüber hinaus kann man natürlich den Meistertitel erwerben oder ein Studium der Hörakustik aufnehmen.