Pressemeldungen der Kursanbieter von FORTBILDUNG24

Pressemeldungen unserer Schulungsanbieter

10.11.2016 - Pressemitteilung IST-Studieninstitut GmbH

IST, DEL und DEL2 fördern mit neuer Kooperation die Bildung von Profisportlern

Wenn Tiger und Pinguine einen Bachelor machen

Düsseldorf, 10. November 2016. Die IST-Hochschule für Management und die Deutsche Eishockey Liga (DEL) kooperieren künftig bei Aus- und Weiterbildungen. Damit bündeln sie ihre Kompetenzen in den Bereichen Sport, Bildung und Management.

Eishockey zählt zu den härtesten Sportarten überhaupt. Selbst voll durchtrainierte Profis von den Krefeld Pinguinen, den Straubing Tigers oder einem der anderen 26 Vereine der ersten und zweiten Liga können ihrem Beruf nur über wenige Jahre auf höchstem Niveau nachgehen. Das heißt: Ebenso wie die meisten Berufssportler, die von ihrem Einkommen nicht bis zur Rente leben können, müssen sich auch Eishockeyprofis frühzeitig auf ihren Berufseinstieg im Anschluss an ihre Profi-Karriere einstellen. Um die Spieler dabei zu unterstützen, sind die DEL und auch die DEL2 jetzt mit dem IST-Studieninstitut und der IST-Hochschule für Management eine Bildungskooperation eingegangen.

Profisportler auf die zweite Karriere vorbereiten

„Als offizieller Bildungspartner der DEL und der DEL2 bieten wir allen Mitarbeitern der ersten und zweiten Liga sowie allen Spielern und Mitarbeitern der dort spielenden Clubs unsere Weiterbildungen zu Sonderkonditionen an. Aufgrund unserer modernen Lehrmethoden können sich besonders auch die Profisportler schon während ihrer aktiven Karriere auf das Berufsleben danach vorbereiten, ohne täglich einen Hörsaal aufzusuchen“, erläutert Benjamin Willems von der IST-Hochschule die Bildungskooperation.

DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke: „Das Thema Bildung ist gerade bei unseren Profisportlern immens wichtig, damit schon während der Profi-Karriere Vorsorge für die Zeit nach dem Sport getroffen werden kann. Umso mehr freuen wir uns, mit dem IST einen echten Branchenexperten als Partner gewonnen zu haben.“

Unterstützung in Bildungs- und Personalfragen

Zusätzlich wird das IST die Ligen und Vereine auch in Bildungs- und Personalfragen beraten. Dazu zählen auch Fachvorträge von Bildungsexperten, die besonders junge Nachwuchsspieler und -Mitarbeiter auf das spätere Berufsleben vorbereiten sollen.

Der erste Bachelor-Student, der von der neuen Kooperation profitiert, hat bereits sein duales Studium an der IST-Hochschule aufgenommen: Robert Kollar studiert Sportbusiness Management und arbeitet in der Geschäftsstelle der DEL. Zu seinen Studienkollegen zählen bereits jetzt mehrere DEL-Profis und Mitarbeiter von DEL-Clubs, die am IST studieren. Tendenz: steigend.

Weitere Information zu den Bildungsangeboten: www.ist.de | www.ist-hochschule.de.

 

28.10.2016 - Pressemitteilung IST-Studieninstitut GmbH

IST-Studieninstitut und Fortuna Düsseldorf lassen die Fan-Herzen höher schlagen

Mit Fantasie und Fortune zur Fortuna

Düsseldorf, 27. Oktober 2016 – Drei Ecken, ein Elfer – das war einmal. Im November heißt es: drei Chancen, einzigartige Fußballmomente. Das IST-Studieninstitut vergibt gemeinsam mit Fortuna ein Schnupperpraktikum beim Traditionsverein aus Düsseldorf. Der Gewinner des Praktikums bekommt zusätzlich eine Weiterbildung zum Fußballmanager am IST geschenkt. Außerdem verlost das IST 20 Karten für einen Blick hinter die Kulissen des Zweitligisten inklusive Besuch des Spiels der Fortuna gegen Hannover 96.

Wie funktioniert der Verein? Und wie funktioniert das Marketing bei Fortuna? Der Gewinner des Schnupperpraktikums darf sich auf spannende Einblicke in die Arbeit des Profivereins freuen. Vom 21. bis 25. November lernt der oder die Glückliche die Marketingabteilung von Fortuna kennen. Weitere Praktikumsstationen sind die Bereiche Ticketing, Presse, Merchandising und Vermarktung. Der Teilnehmer, der bis zum 13. November die kreativste Bewerbung an fortuna@ist.de schickt, gewinnt – und zwar nicht nur das Praktikum. Zusätzlich erhält der Sieger die 16-monatige Weiterbildung zum Fußballmanager. Dieses Fernstudium am IST-Studieninstitut im Wert von über 3.000 Euro ist der perfekte Einstieg ins Fußballmanagement.

In einer weiteren Aktion, unterstützt durch die Sportstadt Düsseldorf, erfüllt sich für 20 Kandidaten am 25. November ein Fan-Traum: Das IST verlost Karten für einen Tag bei F95. Nach einer exklusiven Stadionführung auf den Spuren der Fortuna-Profis diskutieren Carsten Franck (Direktor Marketing Fortuna Düsseldorf), Ole Haas (Marketing & Sales Infront Germany) und Martin Ammermann (Sportstadt Düsseldorf, Geschäftsführer DCSE) mit den Teilnehmern, wie man in die Sportbranche einsteigen kann und welche Jobperspektiven sich bieten. Ole Haas hat selbst vor fünf Jahren ein vom IST vergebenes Schnupperpraktikum und die Weiterbildung Fußballmanagement absolviert – heute arbeitet er für den Fortuna-Vermarkter Infront in seinem Traumjob. Höhepunkt des Tages ist dann das Heimspiel von Fortuna gegen Hannover 96 live in der Esprit Arena. Wer dabei sein möchte, kann sich bis 13. November auf www.ist.de/aktion/623 anmelden. Und mit etwas Fortune geht es dann exklusiv zur Fortuna.

Auf einen Klick:
Bewerbung Schnupperpraktikum an: fortuna@ist.de
Verlosung Fortuna-Tag: www.ist.de/aktion/623
Alles zur Weiterbildung Fußballmanagement: www.ist.de/fussballmanagement

Rückfragen der Redaktion bitte an:
IST-Studieninstitut
Daniel Duhr Tel. 0211/8 66 68-49 01
E-Mail: DDuhr@ist.de

28.06.2016 - Pressemitteilung IST-Studieninstitut GmbH

Per Fernstudium zum neuen Sportbusiness-Master

In diesem Jahr bietet die IST-Hochschule für Management erstmals die Möglichkeit, einen international anerkannten Master-Abschluss für die Sportbranche zu erlangen und sich für verantwortungsvolle Aufgaben zu qualifizieren: Im Oktober 2016 startet der Master-Studiengang „Sportbusiness Management“, der in Vollzeit, Teilzeit oder als duales Studium angeboten wird.

Die Studenten werden zu Sportbusiness-Experten, denn der neue Master enthält 80 Prozent sportspezifische Lehrinhalte. Internationaler Sportmarkt, Sportvermarktung, Markenmanagement und professionelles Management von Sportstätten sind nur einige inhaltliche Schwerpunkte dieses Studiengangs, der als Fernstudium konzipiert ist. Über Wahlmodule können die Studierenden zudem auch eigene Schwerpunkte setzen.

20 Prozent der Lehrinhalte beschäftigen sich mit den Aspekten des General Managements. Die Studierenden vertiefen ihre bestehenden Kenntnisse beispielsweise in den Bereichen Marketing, Sales, Entrepreneurship, Leadership und Corporate Finance und werden so auf eine leitende Position vorbereitetet.

Gerade für Berufserfahrene, die bereits in der Sportbranche tätig sind, ist dieses Master-Studium eine Möglichkeit, ihr Fachwissen zu erweitern und sich auf diese Weise neue Karriereperspektiven zu verschaffen. Interessant ist dieser Studiengang aber auch für Absolventen von BWL-Studiengängen, die ins Sportbusiness wechseln wollen. Zudem bietet die IST-Hochschule für Management auch einen Bachelor-Studiengang „Sportbusiness Management“ an, so dass sich die Bachelor-Absolventen mit dem Master-Studium nahtlos weiterqualifizieren können.

Die Vermittlungsform des Fernstudiums macht eine ständige Anwesenheit an der Hochschule nicht erforderlich, was den Studiengang u.a. auch für Leistungssportler und Berufstätige besonders attraktiv macht. An jedem Ort der Welt und zu jeder Zeit können die Studierenden Online-Vorlesungen abrufen, an Online-Tutorien teilnehmen oder ihre Studienhefte bearbeiten. Darüber hinaus bietet die Fernhochschule aber auch klassische Präsenzphasen in Düsseldorf an. Hier können die Studierenden neue Kontakte in die Branche knüpfen und sich mit Dozenten und Kommilitonen austauschen.

Alle Fakten auf einen Blick:

Abschluss:       Master of Arts (M.A.) in der Fachrichtung Sportbusiness Management
Beginn:             Erstmals im Oktober 2016, anschließend April und Oktober
Studiendauer:  4 Semester (Vollzeit)
                           5 Semester (dual)
                           6 Semester (Teilzeit)
ECTS-Punkte:   120 Credit Points

Kontakt zur Redaktion:

IST-Hochschule für Management
Herr Patrick Schöwe
Tel. 0211-86668-388
E-Mail: pschoewe@ist.de


  Alle Kurse von IST-Studieninstitut GmbH bei Fortbildung24

 

09.06.2016 - Pressemitteilung IST-Studieninstitut

Jobbörse "Jobrama" feiert 15-jähriges Jubiläum

Schon seit 15 Jahren vermittelt Joborama, die Jobbörse des IST-Studieninstituts und der IST-Hochschule für Management, eine Vielzahl interessanter und anspruchsvoller Arbeitsmöglichkeiten. Die Jobbörse zeichnet sich vor allem durch die Spezialisierung auf Zukunftsbranchen aus. Pünktlich zum Jubiläum gab es für die Seite einen aufwendigen Relaunch. Und Arbeitgeber erhalten aktuell eine Ermäßigung auf Stellenausschreibungen.

Auf Joborama.de finden Jobsuchende und Arbeitgeber zusammen. In den Bereichen Sport, Fitness, Wellness und Gesundheit, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie sowie Event, Medien und Kommunikation werden Voll- und Teilzeitjobs, duale Studienplätze, Ausbildungsplätze und Praktika vermittelt. Pünktlich zum Jubiläum hat die Website ein neues Design erhalten, wurde für mobile Endgeräte optimiert und durch neue Funktionen ergänzt.

Über die klassische Jobvermittlung hinaus bietet Joborama speziell für Ausbildungspartner des IST-Studieninstituts und der IST-Hochschule ein eigenes Matching-Tool. Arbeitgeber, die z.B. ein duales Bachelor-Studium anbieten (z.B. „Sportbusiness Management“, „Kommunikation & Medienmanagement“, „Kommunikation & Eventmanagement“, „Tourismus Management“, „Hotel Management“ oder „Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie“), können detaillierte Profile von registrierten Interessenten einsehen und über verschiedene Filteroptionen schnell und unkompliziert geeignete Bewerber finden und kontaktieren. Andersherum können natürlich auch Bewerber hier den passenden Arbeitgeber für einen Ausbildungs- oder dualen Studienplatz in ihrer Wunschbranche finden.

Jobsuchende können die Plattform grundsätzlich kostenlos nutzen. Das Einstellen von Ausbildungs- und Praktikumsplätze sowie dualen Studienplätzen ist auch für Arbeitgeber kostenfrei. Auf alle anderen Stellenausschreibungen erhalten Arbeitgeber noch bis zum 31.08.2016 einen Jubiläumsrabatt von 15%.

Weitere Informationen zur Jobbörse gibt es unter www.joborama.de.

Rückfragen der Redaktion bitte an:

IST-Studieninstitut
Herr Martin Müsken
Tel. 0211 86668 - 63
E-Mail: MMuesken@ist.de

  Alle Kurse von IST-Studieninstitut GmbH bei Fortbildung24




Pessemeldungen Mai 2016

10.05.2016 - Pressemitteilung Verbund IQ

Aktuelle Regelungen bei der Kanalsanierung im Blick
Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung zu aktuellen Regelwerken, Methoden und Techniken

Nürnberg, 10.05.2016
– Europäische Normen, Regelungen oder Merkblätter von Verbänden werden in jeder Branche fortlaufend überarbeitet – auch in der Abwasserbranche. Um den neuesten Stand abzubilden, veranstaltet die Verbund Ingenieur Qualifizierung am Donnerstag, den 29. September 2016, die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung. Experten aus dem Bereich Abwasser informieren über theoretische Grundlagen zur Planung und Ausschreibung von Sanierungsmaßnahmen sowie zum Thema Weiterbildung und zur Nutzung von Abwasserinfrastruktur für den Breitbandausbau. Außerdem werden unterschiedliche Sanierungsverfahren von Hausanschlüssen und deren Vor- und Nachteile diskutiert. Abgerundet wird das Kolloquium durch die begleitende Hausmesse.

Im ersten Part der ganztägigen Veranstaltung werden aktuelle Regelwerke der Kanalsanierung thematisiert. Den Einstieg macht Dipl.-Ing. Peter Kalte mit seinem Vortrag zur Honorierung von Planungsleistungen der Architekten und Ingenieure im Rahmen von Kanalsanierungen. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger stellt er die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) von den Grundlagen bis zur konkreten Honorarermittlung dar. Anschließend zeigen Dipl.-Ing. Andreas Beuntner und Dr.-Ing. Peter Drewniok (Ingutis GmbH) anhand eines Praxisbeispiels Planungsabläufe von Sanierungsmaßnahmen nach der europäischen Norm DIN EN 14654 Teil 2 unter Einbeziehung des Arbeitsblattes DWA-A 134-1 auf.

Die Änderungen, die sich gegenüber einem überarbeiteten Merkblatt ergeben, werden von Dipl.-Ing. Markus Maletz, TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, detailliert vorgestellt. Er erläutert das neue DWA Arbeitsblatt A 143 und welche Änderungen es gegenüber dem nicht mehr gültigen Merkblatt M 127 Teil 2 gibt, und deren praktische Umsetzung.

Sanierungen eignen sich ebenso wie Neubauten, um weitere Infrastrukturmaßnahmen zu integrieren – das gilt auch bei Abwasserkanälen. Durch das Gesetz zur Erleichterung des Ausbaus digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze (DigiNetzG) ist die Abwasserbranche sogar verpflichtet, ihre Infrastruktur für den Breitbandausbau zur Verfügung zu stellen. Christine Hohenstein-Bartholl, Rechtsanwältin bei PricewaterhouseCoopers, gibt den Teilnehmern einen Überblick über die sich aus DigiNetzG ergebenden Pflichten sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken für Kanalnetzbetreiber.

Techniken und Methoden in der Praxis

Im Praxisteil am Nachmittag rücken aktuelle Techniken und Methoden bei der Sanierung von Hausanschlüssen in den Fokus. In Impulsvorträgen stellen drei Anbieter sich, ihr Verfahren und ihre Produkte vor. Die Teilnehmer diskutieren im Anschluss die vorgestellten Lösungen und deren Vor- und Nachteile.

Ergänzt wird das Nürnberger Kolloquium um einen Vortrag von Dipl.-Ing. Mario Heinlein, Sachgebietsleiter Kanalbetrieb, zum Thema Weiterbildung in der Kanalsanierung. Hier wird Bildung aus Sicht der Auftraggeber, Ingenieurbüros und Firmen erläutert.

Die begleitende Hausmesse rundet auch im 15. Veranstaltungsjahr das Vortragsprogramm ab. Verbund IQ richtet sich mit den Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung an Entscheidungsträger aus Kommunen, Städten, Gemeinden und Industrie sowie Bauingenieure und Techniker aus Tiefbau- und Wasserwirtschaftsämtern, Stadtentwässerungsbetrieben, Umweltbehörden und -verbänden, Bauunternehmen, Ingenieurbüros und Bauabteilungen der freien Industrie.

Die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung 2016 im Überblick:

• Termin: Donnerstag, 29. September 2016, von 9 bis 17 Uhr
• Ort: Gemeinschaftshaus Langwasser (Glogauer Straße 50/ Heinrich-Böll-Platz, 90473 Nürnberg)
• Anmeldung: Verbund IQ, Claudia Bauer, Tel. 0911/ 424599-12, claudia.bauer@verbund-iq.de
Weitere Informationen: www.kanalsanierung-weiterbildung.de

Die Verbund Ingenieur Qualifizierung gemeinnützige GmbH (Verbund IQ), im Jahr 2000 gegründet, ist spezialisiert auf den Weiterbildungsbedarf von technischen Fach- und Führungskräften. Oktober 2016 wird Verbund IQ Teil der neu gegründeten OHM Professional School, Ihrem neuen, zentralen Ansprechpartner für berufsbegleitende Weiterbildung an der Technischen Hochschule Nürnberg. Das Portfolio umfasst diverse Studien- und Lehrgänge, sowie Fachtagungen, Seminare und Konferenzen.

Weitere Informationen:
Verbund IQ gGmbH
Sabine Betz-Ungerer
Dürrenhofstr. 4
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/424599-0
info@verbund-iq.de
www.verbund-iq.de

Pressekontakt:

Kaltwasser Kommunikation
Daniela Hilpert
Laufertormauer 22
90403 Nürnberg
Tel.: 0911/53063-116
verbund-iq@kaltwasser.de
www.kaltwasser.de