Gesundheit Medizin, Pflege

Kursangebote zu Schmerztherapie und Schmerzbehandlung

116 Angebote (ca. 1044 Orte/Termine) vorhanden.
Weiterbildung Schmerztherapie und SchmerzbehandlungWas ist eine Schmerztherapie?

Sämtliche therapeutischen Maßnahmen, die Schmerzen reduzieren, werden unter dem Begriff Schmerztherapie zusammengefasst. Die Bezeichnung Schmerzmanagement bezieht sich in der Regel auf interdisziplinäre Maßnahmen, die bei der Schmerzlinderung bei chronischen Krankheiten zum Einsatz kommen.

Multimodale Schmerztherapie

Der multimodale Ansatz in der Schmerztherapie geht von einer kombinierten Schmerzbehandlung von chronisch Kranken aus. Dabei werden mindestens zwei Fachdisziplinen einbezogen, darunter eine psychiatrische, psychosomatische oder psychologische Disziplin.

Arten der Schmerztherapie

Weitere Arten der Schmerztherapie sind:
  • Pharmakotherapie: Als klassische Behandlungsmethode von Schmerzen sind Medikamente anzusehen. Sie beeinflussen die Schmerzursache und lindern so die Symptome. Die Wahl der passenden Medikamente erfolgt individuell an den Patienten angepasst.
  • Anästhesieverfahren: Anästhesieverfahren werden vor allem in der Akutschmerztherapie eingesetzt.
  • Physiotherapeutische Maßnahmen: zu den Physiotherapeutischen Maßnahmen der Schmerztherapie zählt z.B. die Massagetherapie. Bestimmte Massagetechniken (z.B. die Reflexzonenmassage oder Akupressur) nehmen über die Reflexbögen Einfluss auf die inneren Organe. Ebenfalls zu den physiotherapeutischen Maßnahmen der Schmerztherapie zählt die so genannte Thermotherapie, die mittels Wärme- und Kälteanwendungen die inneren Organe beeinflusst. Zum Zweck der Schmerzlinderung wird auch die Elektrotherapie eingesetzt. Durch elektrischen Strom wird eine Durchblutungsverbesserung sowie in Folge eine Muskelentspannung erzielt.
  • Akupunktur / Akupressur: Als Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin geht die Akupunktur von Lebensenergien des Körpers aus. Der bei Schmerz gestörte Energiefluss soll durch Reizung der so genannten Meridiane ausgeglichen werden.

Schmerztherapie durch Psychotherapie

Krankheiten sind nicht nur aufgrund von Schmerzen unangenehm, sondern verletzen oftmals auch das Selbstwertgefühl oder setzen den Betroffenen unter massiven Druck. Schmerzen gehen daher nicht selten mit Ängsten oder Aggressionen einher, was zu einer muskulären Anspannung führen kann.
Chronische Schmerzen werden mit Hilfe der Schmerzbewältigungstherapie behandelt. Diese Art der Therapie setzt bei der Beurteilung seitens des Betroffenen an: Der Patient lernt, mit dem Schmerz erfolgreich umzugehen. Methoden der Schmerzbewältigung sind beispielsweise:
  • Entspannung: Im Zustand der Entspannung nimmt die wahrgenommene Schmerzintensität ab.
  • Wahrnehmungsverbesserung: Dank des Einsatzes von Messgeräten werden die Körperfunktionen direkt an den Betroffenen zurückgemeldet. Er lernt die Zusammenhänge zwischen psychischem Erleben und körperlichen Funktionen selbst zu kontrollieren.
  • Kognitive Therapie und Aufmerksamkeitslenkung: Bei dieser Schmerztherapie lernt der Betroffene schmerzfördernde Gedanken durch hilfreiche Gedanken zu ersetzen bzw. den Fokus auf andere Gedanken und Vorstellungen zu lenken.
  • Achtsamkeit: Auf einen Kampf mit dem Schmerz wird verzichtet; angestrebt wird stattdessen eine realistische Auseinandersetzung mit den Schmerzen.
Schmerztherapie Ausbildung und Weiterbildung

Wer sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich Schmerztherapie sowie alternative Schmerzbehandlung informieren möchte, kann eine Schmerztherapie-Ausbildung bzw. eine Weiterbildung im Bereich Schmerztherapie absolvieren.

Unter Seminare vergleichen in Schmerztherapie und alternative Schmerzbehandlung finden Sie 116 Kurse mit 1044 unterschiedlichen Terminen in den Städten Gießen, Frankfurt/Main, Leipzig, Göttingen, Tübingen, Augsburg, Rosenheim usw.
weiterlesen

Workshop: Hypnosetherapie bei chronischen Schmerzen

Bei der Therapie von chronischen Schmerzen trennt sich die Spreu der Therapeuten vom Weizen. Vor kaum einem anderen Patiententyp haben Therapeuten und Heilpraktiker mehr Respekt, als vor dem Schmerzpatienten. Der Grund hierfür ist einfach: Chronische

Paracelsus Schule Gießen
23.01.2017 - 24.01.2017
35390 Gießen

  • 250,00Bruttopreis
Kursbewertung

Triggerpunkttherapie Myo-Faszial = Schmerztherapie II – BWS, Lenden-, Becken- und Hüftregion

Schmerzen können im Muskel, Skelett, Nerv, der Haut und den inneren Organen entstehen. Mehr als 80 % der Schmerzen entstehen aber durch myofasziale Triggerpunkte. Die häufigsten Ursachen sind mechanische und statische Überlastung sowie Verletzung.

Heimerer Akademie GmbH
27.01.2017 - 29.01.2017
60388 Frankfurt/Ma...

  • 290,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Spiegeltherapie und mehr – Chronischer Schmerz durchschaut

Basierend auf den Prinzipien der 1995 von Ramachandran beschriebenen Spiegeltherapie lernen Sie ein Modell kennen, das die Ursache von chronischen Schmerzen aller Art beschreibt und erklärt. Im theoretischen Teil werden eingehend die neurophysiologischen

Heimerer Akademie GmbH
28.01.2017 - 29.01.2017
04129 Leipzig

  • 240,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Kostenloser Infoabend: Große Fachausbildung z. ganzheitlichen Schmerztherapeuten/in

Patienten mit chronischen Schmerzzuständen gehören zu dem klassischen Klientel in der Naturheilpraxis. In Deutschland leiden schätzungsweise etwa 8 Millionen Menschen an chronischen, therapieresistenten Schmerzzuständen, bei denen schmerzstillende, nebenwirkungsbelastete

Paracelsus Schule Göttingen
31.01.2017
37073 Göttingen

Kursbewertung

Faszientraining in Gruppen

Kaum eine Struktur unseres Körpers hat in den letzten Jahren für so viel Aufsehen gesorgt, wie die Faszien – das Bindegewebe. Sie lernen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zielgerichtet in ihr Training mit Gruppen zu integrieren. Einführung

Heimerer Akademie GmbH
01.02.2017 - 02.02.2017
04129 Leipzig

  • 185,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Akupunktur in der Schmerztherapie

Das Seminar ist Teil einer TCM-Aufbaureihe. Sie lernen in Theorie und Praxis die grundlegende Prinzipien der Akupunktur bei - Kopfschmerzen - Trigeminus Neuralgie - Zervikaler Spondylose - Arthritis - Lumbago - Kolik Die Teilnahme

Paracelsus Schule Tübingen
02.02.2017 - 23.02.2017
72072 Tübingen

  • 400,00Bruttopreis
Kursbewertung

Neuraltherapie und Infusionen /Injektionen in der Schmerztherapie

Die Anwendung von Lokalanästhetika für den Heilpraktiker ist mittlerweile stark reglementiert, deshalb unterrichtet Christian Kronmüller in diesem Seminar nicht nur die Möglichkeiten des Einsatzes von Lidocain und Procain für den Heilpraktiker, sondern

Paracelsus Schule Augsburg
04.02.2017
86153 Augsburg

Kursbewertung

Gua Sha und Trocken-Schröpfen in der Schmerztherapie

Das Schröpfen ist eine mehr als 5000 Jahre alte Therapieform. Die Haut stellt den sichtbaren Teil des menschlichen Körpers dar und erfüllt eine Reihe kommunikativer Funktionen. Zur Reizaufnahme und damit zur Oberflächensensibilität ist die Haut mit unterschiedlichen

Paracelsus Schule Rosenheim
04.02.2017
83022 Rosenheim

  • 135,00Bruttopreis
Kursbewertung

Nationaler Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen - 1 Tag

Seit dem Erscheinen des ersten nationalen Expertenstandards im Jahr 2000 stellen sich Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege mit großem Engagement der Implementierung der gegenwärtig 7 vorliegenden Expertenstandards. Mit der Implementierung einher

DEKRA Akademie GmbH
06.02.2017
33605 Bielefeld

  • 160,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Akute homöopathische Schmerztherapie

Schmerzen, die mitunter durch stärkste schulmedizinische Maßnahmen kaum gelindert werden, können in kürzester Zeit durch ein treffendes und geeignetes homöopathisches Mittel verschwinden wie ein böser Traum. Jeder naturheilkundliche Schmerztherapeut

Paracelsus Schule Rosenheim
10.02.2017 - 17.02.2017
83022 Rosenheim

  • 230,00Bruttopreis
Kursbewertung

Muskel-Trigger-Therapie - Kompaktkurs

Muskel-Trigger-Therapie (MTT) ist ein Teilbereich der Trigger-Osteopraktik nach Dr. W. Bauermeister. Sie besteht aus: - Trigger-Diagnostik - Funktionsprüfung - Trigger-Behandlung mittels spezieller Drucktechnik - Dehnübungen - Wirbelsäulendistraktion

Paracelsus Schule Heilbronn
11.02.2017 - 18.02.2017
74072 Heilbronn

  • 490,00Bruttopreis
Kursbewertung

Hypnose in der Schmerztherapie

Patienten mit chronischen Schmerzzuständen gehören zu dem klassischen Klientel in der Naturheilpraxis. In Deutschland leiden schätzungsweise etwa 8 Millionen Menschen an chronischen therapieresistenten Schmerzzuständen, bei denen schmerzstillende, nebenwirkungsbelastete

Paracelsus Schule Tübingen
14.02.2017 - 15.02.2017
72072 Tübingen

  • 250,00Bruttopreis
Kursbewertung

Triggerpunkttherapie Myo-Faszial = Schmerztherapie I – Kopf, HWS, Schulter und Schultergürtel

Schmerzen können im Muskel, Skelett, Nerv, der Haut und den inneren Organen entstehen. Mehr als 80 % der Schmerzen entstehen aber durch myofasziale Triggerpunkte. Die häufigsten Ursachen sind mechanische und statische Überlastung sowie Verletzung.

Heimerer Akademie GmbH
17.02.2017 - 19.02.2017
70372 Stuttgart

  • 350,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Phytotherapie in der Schmerzmedizin - Grundlagen

Patienten mit chronischen Schmerzzuständen gehören zu dem klassischen Klientel in der Naturheilpraxis. In Deutschland leiden schätzungsweise etwa 8 Millionen Menschen an chronischen, therapieresistenten Schmerzzuständen, bei denen schmerzstillende, nebenwirkungsbelastete

Paracelsus Schule Kassel
18.02.2017
34117 Kassel

  • 120,00Bruttopreis
Kursbewertung

Manuelle Triggerpunkttherapie - Fortbildung in Stadthagen

Die myofasziale Triggerpunkttherapie befasst sich mit der Behandlung von Beschwerden, deren Ursache in der Muskulatur liegt. In diesem Workshop wird exemplarisch anhand der LWS, der Zugang zur Untersuchung und manuellen Behandlung aufgezeigt. Neben dem

IFEAS
18.02.2017 - 19.02.2017
31655 Stadthagen

  • 250,00Bruttopreis
Kursbewertung

Schmerzmanagement

Schmerzmanagement Akuter oder chronischer Schmerz - Was bedeutet das für die Patienten und deren Angehörige? Schmerzen beeinflussen die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Jeder Mensch nimmt Schmerzen anders wahr. Ziel des Schmerzmanagements

Marillac School
22.02.2017



Kursbewertung

Triggerpunkt-Therapie - Grundkurs - Behandlung von Schmerzen am Bewegungsapparat

Bei der Triggerpunkt-Therapie begeben wir uns auf die Suche nach schmerzhaften Punkten in der Muskulatur. Ziel ist es, die gefundenen Triggerpunkte zu desensibilisieren und dem Patienten die Schmerzen zu nehmen. Dafür muss dieser oft erst starke Schmerzen

Paracelsus Schule Köln
23.02.2017 - 24.02.2017
50674 Köln

  • 230,00Bruttopreis
Kursbewertung

Kinesiologie in der Schmerztherapie - Grundlagen

Patienten mit chronischen Schmerzzuständen gehören zu dem klassischen Klientel in der Naturheilpraxis. In Deutschland leiden schätzungsweise etwa 8 Millionen Menschen an chronischen, therapieresistenten Schmerzzuständen, bei denen schmerzstillende, nebenwirkungsbelastete

Paracelsus Schule Kassel
25.02.2017 - 26.02.2017
34117 Kassel

  • 230,00Bruttopreis
Kursbewertung

Faszientraining

Lange nur als Verpackungsmaterial verkannt, hat man in den letzten Jahren die große Bedeutung der Faszien erkannt. Die sogenannte Silberhaut, die das Muskelfleisch umgibt, wird sowohl in der Küche entfernt als auch oft genug vom Chirurgen durchschnitten,

Paracelsus Schule Mönchengladbach
25.02.2017 - 26.02.2017
41061 Mönchengladb...

  • 230,00Bruttopreis
Kursbewertung

Triggerpunkttherapie Myo-Faszial = Schmerztherapie – Kopf, HWS, Schultergürtel, Schultergelenk für Ergotherapeuten

Schmerzen können im Muskel, Skelett, Nerv, der Haut und den inneren Organen entstehen. Mehr als 80 % der Schmerzen entstehen aber durch myofasziale Triggerpunkte. Die häufigsten Ursachen sind mechanische und statische Überlastung sowie Verletzung.

Heimerer Akademie GmbH
27.02.2017 - 01.03.2017
04129 Leipzig

  • 350,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung
Was ist eine Schmerztherapie?

Sämtliche therapeutischen Maßnahmen, die Schmerzen reduzieren, werden unter dem Begriff Schmerztherapie zusammengefasst. Die Bezeichnung Schmerzmanagement bezieht sich in der Regel auf interdisziplinäre Maßnahmen, die bei der Schmerzlinderung bei chronischen Krankheiten zum Einsatz kommen.

Multimodale Schmerztherapie

Der multimodale Ansatz in der Schmerztherapie geht von einer kombinierten Schmerzbehandlung von chronisch Kranken aus. Dabei werden mindestens zwei Fachdisziplinen einbezogen, darunter eine psychiatrische, psychosomatische oder psychologische Disziplin.

Arten der Schmerztherapie

Weitere Arten der Schmerztherapie sind:
  • Pharmakotherapie: Als klassische Behandlungsmethode von Schmerzen sind Medikamente anzusehen. Sie beeinflussen die Schmerzursache und lindern so die Symptome. Die Wahl der passenden Medikamente erfolgt individuell an den Patienten angepasst.
  • Anästhesieverfahren: Anästhesieverfahren werden vor allem in der Akutschmerztherapie eingesetzt.
  • Physiotherapeutische Maßnahmen: zu den Physiotherapeutischen Maßnahmen der Schmerztherapie zählt z.B. die Massagetherapie. Bestimmte Massagetechniken (z.B. die Reflexzonenmassage oder Akupressur) nehmen über die Reflexbögen Einfluss auf die inneren Organe. Ebenfalls zu den physiotherapeutischen Maßnahmen der Schmerztherapie zählt die so genannte Thermotherapie, die mittels Wärme- und Kälteanwendungen die inneren Organe beeinflusst. Zum Zweck der Schmerzlinderung wird auch die Elektrotherapie eingesetzt. Durch elektrischen Strom wird eine Durchblutungsverbesserung sowie in Folge eine Muskelentspannung erzielt.
  • Akupunktur / Akupressur: Als Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin geht die Akupunktur von Lebensenergien des Körpers aus. Der bei Schmerz gestörte Energiefluss soll durch Reizung der so genannten Meridiane ausgeglichen werden.

Schmerztherapie durch Psychotherapie

Krankheiten sind nicht nur aufgrund von Schmerzen unangenehm, sondern verletzen oftmals auch das Selbstwertgefühl oder setzen den Betroffenen unter massiven Druck. Schmerzen gehen daher nicht selten mit Ängsten oder Aggressionen einher, was zu einer muskulären Anspannung führen kann.
Chronische Schmerzen werden mit Hilfe der Schmerzbewältigungstherapie behandelt. Diese Art der Therapie setzt bei der Beurteilung seitens des Betroffenen an: Der Patient lernt, mit dem Schmerz erfolgreich umzugehen. Methoden der Schmerzbewältigung sind beispielsweise:
  • Entspannung: Im Zustand der Entspannung nimmt die wahrgenommene Schmerzintensität ab.
  • Wahrnehmungsverbesserung: Dank des Einsatzes von Messgeräten werden die Körperfunktionen direkt an den Betroffenen zurückgemeldet. Er lernt die Zusammenhänge zwischen psychischem Erleben und körperlichen Funktionen selbst zu kontrollieren.
  • Kognitive Therapie und Aufmerksamkeitslenkung: Bei dieser Schmerztherapie lernt der Betroffene schmerzfördernde Gedanken durch hilfreiche Gedanken zu ersetzen bzw. den Fokus auf andere Gedanken und Vorstellungen zu lenken.
  • Achtsamkeit: Auf einen Kampf mit dem Schmerz wird verzichtet; angestrebt wird stattdessen eine realistische Auseinandersetzung mit den Schmerzen.
Schmerztherapie Ausbildung und Weiterbildung

Wer sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich Schmerztherapie sowie alternative Schmerzbehandlung informieren möchte, kann eine Schmerztherapie-Ausbildung bzw. eine Weiterbildung im Bereich Schmerztherapie absolvieren.