Gesundheit Medizin, Pflege

Weiterbildung im Umgang mit Suchterkrankungen

38 Angebote (ca. 342 Orte/Termine) vorhanden.
SuchtberatungSuchtverhalten hat viele Entstehungsursachen und Ausprägungen. Die Anzahl der tabak- und alkoholabhängigen Bürger und ebenso der drogensüchtigen Menschen ist besorgniserregend und entwickelt sich zu einem gesellschaftlichen Problem.

Suchtprävention, beispielsweise in Schulen, hat daher oberste Priorität. Ausgebildete Suchberater übernehmen nicht nur präventive Maßnahmen, sondern bieten auch eine kompetente Anlaufstelle im Ernstfall. Sie sind darin geschult, Suchtgefährdungen zu erkennen und Suchterkrankungen mit gezielten Methoden der Suchtkrankenhilfe entgegenzuwirken.
 
Für wen eignet sich die Ausbildung zum Suchberater?
 
Vor allem medizinisch vorgebildete Menschen interessieren sich für eine Suchtberater-Ausbildung. So können beispielsweise Heilpraktiker, Gesundheitspädagogen oder Psychologen ihr Angebot mit einer qualifizierten Suchttherapie erweitern. Auch Lebensberater oder Sozialarbeiter werden in ihrer täglichen Arbeit mit Suchtproblemen konfrontiert und benötigen Know-how im Umgang mit suchtkranken Menschen.
 
Ausbildung zum Suchtberater
 
Aus- und Weiterbildungen in der Suchtkrankenhilfe sind nicht einheitlich geregelt, sondern unterscheiden sich je nach durchführender Akademie. Dies betrifft zum einen den Umfang der Lehrgangsstunden, zum anderen die inhaltliche Ausgestaltung. Häufig wird zudem zwischen Suchtberater und Suchttherapeut unterschieden. Die Suchberater-Ausbildung kann man meist innerhalb einiger Wochen absolvieren, während die Suchttherapie-Ausbildung umfangreicher gestaltet ist. Sie dauert bei den meisten Schulungsanbietern ungefähr ein Jahr.
 
Da Suchtberatung und Suchtprävention meist als Ergänzung zur Arbeit als Heilpraktiker, Psychologe oder Berater angeboten werden sollen, sind viele Aus- und Weiterbildungen im Bereich Suchtkrankenhilfe als Teilzeitangebote konzipiert und können daher berufsbegleitend wahrgenommen werden. Neben Abend- oder Wochenendseminaren werden mittlerweile sogar Suchtberater-Ausbildungen im Fernstudium angeboten.
 
Inhalte einer Suchtberater-Ausbildung
 
Je nach Weiterbildung werden dem angehenden Suchberater unterschiedliche Schwerpunkte vermittelt. Beispielhafte Inhalte sind:
 
  • Suchttheorien
  • Psychologie und Sucht
  • Suchterkrankungen: Alkoholabhängigkeit, Tabakabhängigkeit, Drogenabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit usw.
  • Rechtsfragen
  • Beratungskompetenz und Beratungsmethoden
  • Prävention und Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen
  • u.v.m


Unter Seminare vergleichen in Suchterkrankungen, Suchtberater finden Sie 38 Kurse mit 342 unterschiedlichen Terminen in den Städten Berlin, Chemnitz, Stuttgart, Bielefeld, Göttingen, Tübingen, Hannover usw.
weiterlesen

Suchtberater/-in

Sucht ist ein in allen gesellschaftlichen Schichten anzutreffendes Phänomen. Die Ausbildung zum/zur SuchtberaterIn wendet sich berufsbegleitend an Heilpraktiker, Ärzte, Psychologen, Sozialarbeiter, Pädagogen und entsprechend Schüler und Studenten die

Winkels-Akademie GmbH
21.01.2017 - 25.06.2017
10623 Berlin

  • 2.220,00Bruttopreis
Kursbewertung

Zum Nichtraucher in einem Tag - Workshop

Ziel dieses Workshops ist es, das theoretische und praktische Vorgehen einer erfolgreichen Anti-Raucherbehandlung zu erlernen. Die Erfolgsquote liegt bei 90 % - und das in einer einmaligen Therapiesitzung ! Das geschieht mittels Ohr- und Körperakupunktur

Paracelsus Schule Chemnitz
26.01.2017
09111 Chemnitz

  • 90,00Bruttopreis
Kursbewertung

Kostenfreier Infoabend: Fachausbildung z. Suchtberater/in

Sucht und Abhängigkeit von Stoffen und Verhaltensweisen oder zwanghaften Handlungen verbreiten sich immer mehr. So entstehen persönliche, gesellschaftliche und gesundheitliche Schwierigkeiten, die die Menschen lähmen und daran hindern, glücklich und zufrieden

Paracelsus Schule Stuttgart
28.01.2017
70173 Stuttgart

Kursbewertung

Alkohol, Medikamente, Drogen & Co. - Sucht und Prävention im Betrieb

Alkohol, Drogen und andere Suchtmittel verursachen eine Vielzahl von Problemen am Arbeitsplatz und ziehen oft arbeitsrechtliche Schritte nach sich. Arbeitgeber, Personalverantwortliche und Betriebsräte werden verstärkt mit diesen Problemen konfrontiert

DEKRA Akademie GmbH
01.02.2017 - 03.02.2017
33605 Bielefeld

  • 420,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Fachausbildung z. systemischen Suchtberater/in und Coach

Systemische Suchtberatung und systemisches Coaching bei Suchtverhalten. Konsum, Missbrauch und Abhängigkeit von psychotropen Substanzen wie Alkohol, Tabak, Medikamenten, Drogen aber auch neue Süchte wie z.B. Medien- Informations- und Arbeitssucht

Paracelsus Schule Göttingen
03.02.2017 - 14.05.2017
37073 Göttingen

  • 1.350,00Bruttopreis
Kursbewertung

Raucherentwöhnung - Fachfortbildung z. Seminarleiter/in

Diese Kursleiterausbildung eignet sich für Interessenten aus Gesundheitsberufen. Die Teilnehmer werden ausführlich in die Techniken der motivierenden Gesprächsführung und in die verhaltenstherapeutische Behandlung von Rauchern eingeführt. Mit Hilfe

Paracelsus Schule Tübingen
03.02.2017 - 04.02.2017
72072 Tübingen

  • 250,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fachfortbildung: Betrieblicher/e Suchtberater/in

10% aller Arbeitnehmer konsumieren in riskanter oder abhängiger Weise Suchtmittel bzw. praktizieren eine Verhaltenssucht. Die dadurch entstehende betriebliche Problematik ist für den Laien schwer zu durchschauen und zu bewältigen. Krankheitsbedingtes

Paracelsus Schule Hannover
03.02.2017 - 19.02.2017
30163 Hannover

  • 490,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fachausbildung z. Suchtberater/in

Neben Alkohol, Tabak, Drogen und Medikamenten treten immer neue Formen des Suchtverhaltens auf wie Abhängigkeiten von Spielen, Internet, Konsum, Essen, Arbeit, Sexualität u.v.m. Sie schleichen sich ein und führen die Betroffenen schließlich in schwere

Paracelsus Schule Rostock
04.02.2017 - 02.07.2017
18055 Rostock

  • 1.150,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fachfortbildung z. Suchtberater/in

Suchtverhalten und seine unterschiedlichen Vorstufen sind über alle Gesellschaftsschichten verteilt. Neben Alkohol, Tabak, Drogen und Medikamenten treten neue Formen des Suchtverhaltens auf; es gibt Abhängigkeiten von Spielen, Internet, Konsum, Essen,

Paracelsus Schule Hamburg
04.02.2017 - 24.06.2017
22303 Hamburg

  • 1.150,00Bruttopreis
Kursbewertung

Ausbildung z. Suchtberater/in

Sucht in Beruf und Privatleben. Die Sucht nach der Sucht; zu finden in allen Gesellschaftsschichten. Der Weg zum Suchtmittel wird in den meisten Fällen in unvorhergesehenen Lebenssituationen gegangen, um sich das momentane Leben etwas zu erleichtern.

Paracelsus Schule Osnabrück
10.02.2017 - 02.09.2017
49074 Osnabrück

  • 2.100,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fachfortbildung z. Suchtberater/in - Wochenendseminar

Suchterkrankungen aller Art hat es schon immer gegeben. Sie schleichen sich ein und führen die Betroffenen in schwere körperlich gesundheitliche, seelische und soziale Probleme, aus denen sie ohne professionelle Hilfe meist nicht mehr herausfinden. Die

Paracelsus Schule Kassel
25.02.2017 - 25.06.2017
34117 Kassel

  • 1.150,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fachqualifikation: Suchtberatung

Was ist eine Suchterkrankung? Sucht ist primär ein psychisches Problem mit zumeist körperlichen und sozialen Begleit- oder Folgeerscheinungen. Sie beschreibt das zunehmende starke Verlangen nach einem bestimmten Gefühls-, Erlebnis- oder Bewusstseinszustand.

Paracelsus Schule Aachen
04.03.2017 - 26.03.2017
52062 Aachen

  • 740,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fortbildung: Abhängigkeitserkrankungen besser verstehen

Diese Fortbildung richtet sich an Pflegepersonen, die mit suchtkranken Menschen in unterschiedlichen Settings arbeiten. Hierzu ist es hilfreich, mehr über die konsumspezifischen Krankheitsbilder und Verhaltensmuster zu erfahren, um in der Notfallsituation

Akademie im Park
06.03.2017 - 01.06.2017
69168 Wiesloch

  • 995,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fachfortbildung z. ganzheitlichen Suchtberater/in

Missbrauch, Abhängigkeit, Sucht sind gesamtgesellschaftliche Themen, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. Neben den "klassischen" stoffgebundenen Abhängigkeiten von Tabak, Alkohol, Drogen und Medikamenten treten vermehrt nicht-stoffgebundene Varianten

Paracelsus Schule Augsburg
10.03.2017 - 28.05.2017
86153 Augsburg

  • 1.150,00Bruttopreis
Kursbewertung

Raucherentwöhnung - Fachfortbildung z. Kursleiter/in

Diese Kursleiterausbildung eignet sich für Interessenten aus Gesundheitsberufen. Die Teilnehmer werden ausführlich in die Techniken der motivierenden Gesprächsführung und in die verhaltenstherapeutische Behandlung von Rauchern eingeführt. Mit Hilfe

Paracelsus Schule Kassel
18.03.2017 - 19.03.2017
34117 Kassel

  • 250,00Bruttopreis
Kursbewertung

Doppeldiagnose Sucht und psychische Erkrankung / psychische Störung

Das Seminar vermittelt Basiskompetenzen für Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitsbereich.

GK Quest Akademie GmbH
20.03.2017 - 21.03.2017
12103 Berlin

  • 305,00Bruttopreis
Kursbewertung

Illegale Drogen, Seminar in Wiesloch

Inhalte: allgemeine Lage Rauschgiftkriminalität aktuelle Situation und Trends Problemgruppen Drogen: systematische Einordnung Illegale Drogen: Vorstellung, Wirkung, Gefahren, Preise, Trends Synthetische Drogen: nur eine Modeerscheinung?

Akademie im Park
22.03.2017
69168 Wiesloch

  • 145,00Bruttopreis
Kursbewertung

Workshop: Hypnose in der Suchttherapie

Der Suchtpatient ist ein zunehmender Schwerpunkt in der psychotherapeutischen Praxis. Waren früher die Nikotinsucht, der Alkoholismus und die Spielsucht die Hauptpatienten unter den Süchtigen, haben sich inzwischen auch die Arbeitssucht, die Internetsucht

Paracelsus Schule Heilbronn
30.03.2017 - 31.03.2017
74072 Heilbronn

  • 250,00Bruttopreis
Kursbewertung

Alkohol und illegale Drogen

Basiskompetenzen für alle, die im Rahmen Ihrer Arbeit mit Suchterkrankungen konfrontiert werden

GK Quest Akademie GmbH
03.04.2017 - 04.04.2017
80331 München

  • 305,00Bruttopreis
Kursbewertung

(Illegale) Drogen am Arbeitsplatz

(Illegale) Drogen am Arbeitsplatz - Haftung/Compliance - Erkennung - Betriebliche Maßnahmen

Verband für Sicherheit in der Wirtschaft Baden-Württemberg e.V.
04.04.2017
70372 Stuttgart

  • 450,00Bruttopreis
Kursbewertung
Suchtverhalten hat viele Entstehungsursachen und Ausprägungen. Die Anzahl der tabak- und alkoholabhängigen Bürger und ebenso der drogensüchtigen Menschen ist besorgniserregend und entwickelt sich zu einem gesellschaftlichen Problem.

Suchtprävention, beispielsweise in Schulen, hat daher oberste Priorität. Ausgebildete Suchberater übernehmen nicht nur präventive Maßnahmen, sondern bieten auch eine kompetente Anlaufstelle im Ernstfall. Sie sind darin geschult, Suchtgefährdungen zu erkennen und Suchterkrankungen mit gezielten Methoden der Suchtkrankenhilfe entgegenzuwirken.
 
Für wen eignet sich die Ausbildung zum Suchberater?
 
Vor allem medizinisch vorgebildete Menschen interessieren sich für eine Suchtberater-Ausbildung. So können beispielsweise Heilpraktiker, Gesundheitspädagogen oder Psychologen ihr Angebot mit einer qualifizierten Suchttherapie erweitern. Auch Lebensberater oder Sozialarbeiter werden in ihrer täglichen Arbeit mit Suchtproblemen konfrontiert und benötigen Know-how im Umgang mit suchtkranken Menschen.
 
Ausbildung zum Suchtberater
 
Aus- und Weiterbildungen in der Suchtkrankenhilfe sind nicht einheitlich geregelt, sondern unterscheiden sich je nach durchführender Akademie. Dies betrifft zum einen den Umfang der Lehrgangsstunden, zum anderen die inhaltliche Ausgestaltung. Häufig wird zudem zwischen Suchtberater und Suchttherapeut unterschieden. Die Suchberater-Ausbildung kann man meist innerhalb einiger Wochen absolvieren, während die Suchttherapie-Ausbildung umfangreicher gestaltet ist. Sie dauert bei den meisten Schulungsanbietern ungefähr ein Jahr.
 
Da Suchtberatung und Suchtprävention meist als Ergänzung zur Arbeit als Heilpraktiker, Psychologe oder Berater angeboten werden sollen, sind viele Aus- und Weiterbildungen im Bereich Suchtkrankenhilfe als Teilzeitangebote konzipiert und können daher berufsbegleitend wahrgenommen werden. Neben Abend- oder Wochenendseminaren werden mittlerweile sogar Suchtberater-Ausbildungen im Fernstudium angeboten.
 
Inhalte einer Suchtberater-Ausbildung
 
Je nach Weiterbildung werden dem angehenden Suchberater unterschiedliche Schwerpunkte vermittelt. Beispielhafte Inhalte sind:
 
  • Suchttheorien
  • Psychologie und Sucht
  • Suchterkrankungen: Alkoholabhängigkeit, Tabakabhängigkeit, Drogenabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit usw.
  • Rechtsfragen
  • Beratungskompetenz und Beratungsmethoden
  • Prävention und Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen
  • u.v.m