Seminare für jede Branche

Umschulungsangebote zum/r Mediengestalter/in

9 Angebote (ca. 81 Orte/Termine) vorhanden.
MediengestalterDer Beruf des Mediengestalters ist verhältnismäßig jung. Seit der staatlichen Anerkennung 1998 hat er sich jedoch erfolgreich am Markt etabliert und ist sehr beliebt, was sowohl seiner Kreativität als auch der Zukunftsträchtigkeit der Branche geschuldet sein dürfte. Neben der klassischen Ausbildung zum Mediengestalter für Digital und Print, werden immer mehr Umschulungen auf dem Weiterbildungsmarkt angeboten.

Aufgaben eines Mediengestalters

Künstlerische Fähigkeiten sowie technisches Verständnis und handwerkliches Geschick sind Voraussetzungen für die erfolgreiche Ausübung der Mediengestaltung. Die Allrounder finden vor allem in Werbeagenturen oder Verlagen eine Anstellung. Unternehmen, die ihre Produktverpackungen oder Werbematerialien inhouse produzieren, stellen ebenfalls Mediengestalter für Print und Digital ein.

Oberstes Gebot für Mediengestalter ist die zeitgemäße und moderne Ausgestaltung von Text- und Bildinformationen. Sie tragen damit einen wichtigen Teil zur Außendarstellung des Unternehmens sowie zum Markenaufbau der einzelnen Produkte bei.

Für wen eignet sich eine Umschulung zum Mediengestalter?

Die Mediengestalter-Umschulung richtet sich an Teilnehmer, die bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Kann man beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in seinem erlernten Beruf arbeiten oder diesen aus anderen triftigen Gründen nicht mehr ausüben, übernimmt möglicherweise die Agentur für Arbeit die Kosten der Umschulung. Wer sich selbst um eine Umschulung zum Mediengestalter bemüht, hat natürlich eine größere Auswahl an Kursen. Viele der Umschulungsteilnehmer waren in ihrem ursprünglichen Beruf unglücklich oder haben einen Studiengang abgebrochen, nachdem sie ihr Interesse für die Mediengestaltung entdeckt haben.

Lernziele einer Umschulung Mediengestaltung

Eine Umschulung zum Mediengestalter für Digital und Print dauert in der Regel zwei Jahre. Die betriebliche Ausbildung umfasst dagegen drei Jahre. Sowohl in der Ausbildung als auch in der Umschulung erlernen die Teilnehmer alle wichtigen gestalterischen Aspekte des Berufs kennen und eignen sich Techniken der digitalen Medienverarbeitung an. Inbegriffen ist der Umgang mit entsprechender Software. Inhalte einer Umschulung zum Mediengestalter sind beispielsweise:
  • Entwicklung von visuellen Gestaltungskonzepten
  • Gestaltung mit Bild, Grafik, Text etc.
  • Umgang mit Kunden, Kommunikation
  • Datenpflege und Datenmanagement
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Arbeitsplanung
  • Gestaltungsorientierte Produktion / Technisch-orientierte Produktion
Teil der Umschulung im Bereich Mediengestaltung ist in der Regel ein Praktikum, in welchen die erlernten Fertigkeiten praktisch eingesetzt werden können. Abgeschlossen wird die Umschulung mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Für die Umschulung sowie für die Prüfung werden Kosten fällig. Das zu erwartende Gehalt für Mediengestalter variiert je nach Arbeitgeber und Region. In der Regel ist ein Bruttomonatsverdienst von ca. 1600 bis 2300 Euro als Einstigesgehalt üblich.
 

Unter Seminare vergleichen in Umschulung Mediengestalter/in finden Sie 9 Kurse mit 81 unterschiedlichen Terminen in den Städten Augsburg, Bonn, Duisburg, Köln usw.
weiterlesen

Umschulung Mediengestalter/-in Digital und Print

Kernqualifizierung Phase I-A * Basisqualifizierung * Netzwerktechnologie u. TK * HTML, CSS u. Dreamweaver * u.v.m. Phase I-B * Gestaltungsgrundlagen * Adobe Photoshop (ACA - optional) * Adobe Illustrator (ACA - optional) * Adobe InDesign

Academy 2.0 GmbH
12.12.2016 - 11.12.2018
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Stufenumschulung Mediengestalter/-in Digital und Print

Kernqualifizierung Phase I-A * Basisqualifizierung * Netzwerktechnologie u. TK * HTML, CSS u. Dreamweaver * u.v.m. Phase I-B * Gestaltungsgrundlagen * Adobe Photoshop (ACA - optional) * Adobe Illustrator (ACA - optional) * Adobe InDesign

Academy 2.0 GmbH
12.12.2016 - 11.12.2018
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Umschulung Mediengestalter/-in Digital und Print inkl. Zertifizierungen Wirtschaftsenglisch (LCCI-EFB) und ACA

Kernqualifizierung Phase I-A * Basisqualifizierung * Netzwerktechnologie und TK * HTML, CSS und Dreamweaver * JavaScript * Adobe Flash (ACA - optional) * PHP * Datenbanken * Projektphase * Technisches Englisch Zertifizierung: Multimedia

COMCAVE.COLLEGE GmbH
12.12.2016 - 11.12.2018
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Stufenumschulung Mediengestalter/-in Digital und Print inkl. Zertifizierungen Wirtschaftsenglisch (LCCI-EFB) und ACA (optional)

Kernqualifizierung Phase I-A * Basisqualifizierung * Netzwerktechnologie und TK * HTML, CSS und Dreamweaver * JavaScript * Adobe Flash (ACA - optional) * PHP * Datenbanken * Projektphase * Technisches Englisch Zertifizierung: Multimedia

COMCAVE.COLLEGE GmbH
12.12.2016 - 11.12.2018
53119 Bonn

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Stufenumschulung Mediengestalter/-in Digital und Print

Kernqualifizierung Phase I-A * Basisqualifizierung * Netzwerktechnologie und TK * HTML, CSS und Dreamweaver * JavaScript * Adobe Flash (ACA - optional) * PHP * Datenbanken * Projektphase * Technisches Englisch Zertifizierung: Multimedia

cpi consulting + training GmbH
12.12.2016 - 11.12.2018
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Mediengestalter/-in - Digital und Print - Gestaltung und Technik - Umschulung (IHK)

Ob in gedruckter oder digitaler Form: Bild- und Textinformationen professionell und zeitgemäß zu gestalten, ist eine spannende Herausforderung, die sich in den letzten Jahren technisch stark gewandelt hat. Mediengestalter/-innen im Bereich Digital

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
01.02.2017
47058 Duisburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Umschulung zum Mediengestalter in Köln Digital & Print (IHK)

So facettenreich die Print Branche ist, so breit gefächert ist die Umschulung zum Mediengestalter Digital und Print. Kreative Gestaltung sowie technische Umsetzung von Printmedien zählen zu Ihren Lehrinhalten. Denn als Mediengestalter werden Sie künftig

bm - gesellschaft für qualifizierung und dienstleistungen mbh
01.03.2017
50969 Köln

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Umschulung zum Mediengestalter in Köln - Bild & Ton (IHK)

Mit der Wahl zur Umschulung zum Mediengestalter Bild und Ton stehen Ihnen in der A/V-Branche die vielfältigsten Arbeitsbereiche und Spezialgebiete offen. Die Grundlage dafür schafft die breit gefächerte Ausbildung, die den Teilnehmern von der Pike auf

bm - gesellschaft für qualifizierung und dienstleistungen mbh
01.03.2017
50969 Köln

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Stufenumschulung Mediengestalter/-in Digital und Print - Kompakt inkl. Zertifizierungen Wirtschaftsenglisch (LCCI-EFB) und ACA (optional)

Kernqualifizierung Phase I-A * Netzwerktechnologie und TK * HTML, CSS und Dreamweaver * JavaScript * Adobe Flash (ACA - optional) * PHP * Datenbanken * Projektphase * Technisches Englisch Zertifizierung: Multimedia Assistant - Digital

COMCAVE.COLLEGE GmbH
03.04.2017 - 02.01.2019
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung
Der Beruf des Mediengestalters ist verhältnismäßig jung. Seit der staatlichen Anerkennung 1998 hat er sich jedoch erfolgreich am Markt etabliert und ist sehr beliebt, was sowohl seiner Kreativität als auch der Zukunftsträchtigkeit der Branche geschuldet sein dürfte. Neben der klassischen Ausbildung zum Mediengestalter für Digital und Print, werden immer mehr Umschulungen auf dem Weiterbildungsmarkt angeboten.

Aufgaben eines Mediengestalters

Künstlerische Fähigkeiten sowie technisches Verständnis und handwerkliches Geschick sind Voraussetzungen für die erfolgreiche Ausübung der Mediengestaltung. Die Allrounder finden vor allem in Werbeagenturen oder Verlagen eine Anstellung. Unternehmen, die ihre Produktverpackungen oder Werbematerialien inhouse produzieren, stellen ebenfalls Mediengestalter für Print und Digital ein.

Oberstes Gebot für Mediengestalter ist die zeitgemäße und moderne Ausgestaltung von Text- und Bildinformationen. Sie tragen damit einen wichtigen Teil zur Außendarstellung des Unternehmens sowie zum Markenaufbau der einzelnen Produkte bei.

Für wen eignet sich eine Umschulung zum Mediengestalter?

Die Mediengestalter-Umschulung richtet sich an Teilnehmer, die bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Kann man beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in seinem erlernten Beruf arbeiten oder diesen aus anderen triftigen Gründen nicht mehr ausüben, übernimmt möglicherweise die Agentur für Arbeit die Kosten der Umschulung. Wer sich selbst um eine Umschulung zum Mediengestalter bemüht, hat natürlich eine größere Auswahl an Kursen. Viele der Umschulungsteilnehmer waren in ihrem ursprünglichen Beruf unglücklich oder haben einen Studiengang abgebrochen, nachdem sie ihr Interesse für die Mediengestaltung entdeckt haben.

Lernziele einer Umschulung Mediengestaltung

Eine Umschulung zum Mediengestalter für Digital und Print dauert in der Regel zwei Jahre. Die betriebliche Ausbildung umfasst dagegen drei Jahre. Sowohl in der Ausbildung als auch in der Umschulung erlernen die Teilnehmer alle wichtigen gestalterischen Aspekte des Berufs kennen und eignen sich Techniken der digitalen Medienverarbeitung an. Inbegriffen ist der Umgang mit entsprechender Software. Inhalte einer Umschulung zum Mediengestalter sind beispielsweise:
  • Entwicklung von visuellen Gestaltungskonzepten
  • Gestaltung mit Bild, Grafik, Text etc.
  • Umgang mit Kunden, Kommunikation
  • Datenpflege und Datenmanagement
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Arbeitsplanung
  • Gestaltungsorientierte Produktion / Technisch-orientierte Produktion
Teil der Umschulung im Bereich Mediengestaltung ist in der Regel ein Praktikum, in welchen die erlernten Fertigkeiten praktisch eingesetzt werden können. Abgeschlossen wird die Umschulung mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Für die Umschulung sowie für die Prüfung werden Kosten fällig. Das zu erwartende Gehalt für Mediengestalter variiert je nach Arbeitgeber und Region. In der Regel ist ein Bruttomonatsverdienst von ca. 1600 bis 2300 Euro als Einstigesgehalt üblich.