mehr

Gesundheit Medizin, Pflege

Spritzenschein - IM Injektion - Fett weg spritzen

45 Angebote (ca. 405 Orte/Termine) vorhanden.
SpritzenscheinEine Schulung zum Spritzenschein kann in der Regel in einem Tageslehrgang absolviert werden. Die Kurse richten sich an medizinisch-pflegerisch vorgebildete Teilnehmer, z.B. Krankenpflegepersonal oder Altenpflegekräfte. Ihnen werden in Spritzenschein-Schulungen rechtliche Grundlagen, Hygiene- und Dokumentationsvorschriften sowie Injektionstechniken vermittelt.
 
Spritzenschein machen
 
Pflegekräfte mit einer Basisqualifizierung dürfen keine Injektionen setzen. Dieser Umstand erweist sich im pflegerischen Alltag oftmals als problematisch. Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Altenpfleger und Heilerziehungspfleger können daher mittels einer Schulung den Spritzenschein erwerben. Im Fokus steht dabei meist das subkutane Spritzen von Insulin und Heparin.
 
Inhalte einer Spritzenschein-Schulung
 
Je nach Kursart und Schwerpunkt werden in Lehrgängen zum Spritzenschein
 olgende Themen behandelt:
 
  • Rechtliche Grundlagen von Injektionen, Infusionen, Blutentnahmen etc.
  • Grundlagen des Arzneimittelgesetzes
  • Hygienevorschriften, Desinfektion, Sterilisation
  • Subkutane Injektionen und andere Injektionsarten
  • Venöse Blutentnahme
  • Injektionslösungen und Fertigspritzen
  • Vorbereitung und Anlegen einer Infusion
  • Mögliche Komplikationen (z.B. Gefäßverletzungen, Infektionen, Unverträglichkeitsreaktionen)
  • Demonstration und praktische Übungen
Injektionstechniken
 
Man unterscheidet unter anderem folgende Injektionsarten:
 
Subkutane Injektion:
Da subkutane Injektionen einfacher durchzuführen sind als andere Verabreichungsformen können sie zum Teil durch Patienten selbst vorgenommen werden. Man benötigt bei der s.c. Injektion in der Regel eine dünne Kanüle, mit der Medikamente in das Binde- und Fettgewebe unmittelbar unter der Haut gespritzt werden.
 
Intrakutane Injektion:
Bei der intrakutanen Injektion wird ein Arzneimittel in die Lederhaut gespritzt. Diese Injektionstechnik wird beispielsweise bei Allergietests angewandt.
 
Intramuskuläre Injektion:
Wird ein Arzneimittel in einen Skelettmuskel mittels Spritze oder Kanüle eingebracht, nennt man diese Injektionsart i.m. Injektion. Auf diese Art werden die meisten Impfungen verabreicht.
 
Intravenöse Injektion:
Bei einer intravenösen Injektion, Infusion oder Transfusion wird ein Medikament in ein venöses Blutgefäß verabreicht. Die Flüssigkeit verbreitet sich mit dem Blutstrom im gesamten Organismus. Bei einer Blutentnahme wird ebenfalls zunächst eine Nadel intravenös platziert.
 
Sorgfaltspflicht bei Injektionen
 
Injektionen stellen juristisch beurteilt eine Körperverletzung dar, solange der Patient nicht sein Einverständnis gegeben hat, das auch stillschweigend erfolgen kann. Darüber hinaus sind Patienten durch einen Arzt selbstverständlich über Nebenwirkungen oder mögliche Komplikationen aufzuklären.

Sofern der Arzt die Injektion nicht selbst durchführt, muss er hierzu einen so genannten „Verrichtungsgehilfen“ auswählen. Nachdem sich der Arzt von den Kenntnissen und Fähigkeiten der Person überzeugt hat, kann er die Verabreichung von Injektionen delegieren. Voraussetzung hierfür ist, dass die ausführende Person sach- und fachgerecht handelt und sich der Arzt mindestens einmal persönlich davor überzeugt hat.
 
Was bringt der Spritzenschein?
 
Seminare zu Injektionstechniken und Blutentnahme richten sich an medizinisches oder pflegerisches Fachpersonal, allen voran Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Altenpfleger. Daneben eignet sich die Spritzenschein-Schulung für Arzthelferinnen, Heilpraktiker oder Medizinstudenten. Man erwirbt fachspezifisches Wissen was Injektionstechniken, Hygiene sowie rechtliche Grundlagen des Spritzens anbelangt und kann den Spritzenschein beim Arbeitgeber vorzeigen, um seine Fachkenntnisse zu belegen (vor einer Delegation müssen die Fachkenntnisse jedoch von dem zuständigen Arzt überprüft werden).

Unter Seminare vergleichen in Spritzenschein, Injektion, Infusion, Blutabnahme finden Sie 45 Kurse mit 405 unterschiedlichen Terminen in den Städten Heilbronn, Braunschweig, Lindau, Bremen, Hamburg, Mainz-Wiesbaden, Hannover usw.
weiterlesen

Injektions- und Infusionstechniken ? Kompakt-Tagesseminar für die tägliche Praxis

Injektionen und Infusionen sind aus der modernen Naturheilpraxis heute nicht mehr weg zu denken. Dieses Praxisseminar leitet Sie an, wichtige naturheilkundliche Injektionstechniken wie die Verabreichung von Vitamin- und Aufbauinfusionen und Injektionen

Paracelsus Schule Heilbronn
14.12.2016
74072 Heilbronn

  • 170,00Bruttopreis
Kursbewertung

Injektionstechniken in Theorie und Praxis (mit Spritzenschein)

In dieser Fortbildung werden Injektionstechniken theoretisch gezeigt und praktisch am Modell geübt. Vor allem wird auf Sicherheitsmaßnahmen, die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Hygieneregeln beim s.c.- Spritzen großen Wert gelegt. Als Auffrischung

Paracelsus Schule Braunschweig
17.12.2016 - 18.12.2016
38100 Braunschweig

  • 210,00Bruttopreis
Kursbewertung

Injektionstechniken und Spritzenschein (Übungsseminar)

Das Seminar ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene zur Übung und Vertiefung der Fertigkeiten im Umgang mit der Spritze geeignet. Geübt werden die i.c.-, s.c.-, i.m.- und i.v. - Injektion. Auch wenn Sie später als Heilpraktiker

Paracelsus Schule Lindau
18.12.2016
88131 Lindau

  • 150,00Bruttopreis
Kursbewertung

Injektionstechniken

In diesem Seminar lernen Sie richtig und vor allem kompetent mit Injektionen und Infusionen umzugehen. Welche Medikamente darf ich spritzen? Welche Injektionsarten gibt es? Welche Injektionssorte gibt es? Was muss ich beim Injizieren beachten?

Paracelsus Schule Bremen
09.01.2017 - 11.01.2017
28195 Bremen

  • 160,00Bruttopreis
Kursbewertung 4,7 / 5

Injektionstechniken - Grundlagen

Injektionen sind in jeder Praxis sehr wichtig. Eine sachgerechte Durchführung und ausreichende Kenntnisse sind deshalb unerlässlich. Hier wird unter fachlich kompetenter Anleitung geübt. Es werden alle Arten von Injektionen, einschließlich Infusionen,

Paracelsus Schule Hamburg
14.01.2017
22303 Hamburg

Kursbewertung

Injektionstechniken - Praxis hautnah

Nur dem HP und dem Arzt ist es erlaubt, selbständig Injektionen zu verordnen und durchzuführen. Hieraus ergibt sich, dass diese nicht nur Gegenstand der amtsärztlichen Überprüfung sein können, sondern uns vor allem in der täglichen Praxisarbeit begegnen.

Paracelsus Schule Mainz
15.01.2017
55118 Mainz-Wiesba...

  • 120,00Bruttopreis
Kursbewertung

Lipolyse (`Fett-Weg-Spritze`)

Die Fettweg-Spritze, auch Lipolyse oder Injektions-Lipolyse genannt, eignet sich zur Reduzierung von überflüssigen Fettpölsterchen. Es ist eine neue Methode, um einfach, sanft und schonend Fettpölsterchen zu schmelzen. Mittels feinster Mikronadeln

Paracelsus Schule Hannover
15.01.2017
30163 Hannover

  • 270,00Bruttopreis
Kursbewertung

Die `Fett-Weg?-Spritze - eine natürliche Behandlungsmethode von Problemzonen

Wer kennt das nicht: Trotz gesunder Ernährung, Verzicht auf Süßigkeiten, Bewegung und Sport wollen die lästigen Fettpölsterchen an Taille, Hüfte, Bauch, Reiterhosen, Rücken, Oberarmen, Oberschenkeln, Knien, Doppelkinn und männlicher Fettbrust (Gynäkomastie)

Paracelsus Schule Tübingen
15.01.2017
72072 Tübingen

  • 270,00Bruttopreis
Kursbewertung

Pflegebasisschein mit Erste-Hilfe-Schein,Praktikum, FS Klasse B & Spritzenschein

Der Kurs bereitet Sie auf eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der ambulanten oder stationären Pflege vor. Sie erhalten solide Kenntnisse und einen praxisorientierten Unterricht, der Ihnen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern wird.

Akademie für berufliche Weiterbildung AfbW Berlin GmbH
17.01.2017 - 27.03.2017
10969 Berlin

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Infusionskonzepte für die Naturheilpraxis

In diesem Seminar erlernen Sie die Zusammensetzung von Infusions-Cocktails für die verschiedensten Krankheiten wie - Abwehrschwäche - Tumorbehandlung - Allergien - Durchblutungsstörungen - Leberregeneration - Entgiftung - Schwermetallausleitung

Paracelsus Schule Regensburg
24.01.2017
93049 Regensburg

  • 85,00Bruttopreis
Kursbewertung

Die Vitamin-C-Hochdosis-Infusionstherapie

Die Vitamin C-Therapie ist untrennbar mit dem Namen des zweifachen Nobelpreisträgers Prof. Dr. Linus Pauling (1901-1994) verbunden. Ihm ist es zu verdanken, dass Vitamin C seit den 60iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wieder viel Aufmerksamkeit

Paracelsus Schule Köln
03.02.2017
50674 Köln

  • 110,00Bruttopreis
Kursbewertung

Injektionstechniken und Spritzenschein

Eine Injektion bietet viele Vorteile gegenüber der enteralen Verabreichung eines Medikamentes: Die Umgehung des Magen-Darmtraktes verhindert eine Inaktivierung der Medikamente durch Verdauungssäfte. Wirkungseintritt, - dauer und -lokalisation lassen sich

Paracelsus Schule Hannover
03.02.2017
30163 Hannover

  • 120,00Bruttopreis
Kursbewertung

Neuraltherapie und Infusionen /Injektionen in der Schmerztherapie

Die Anwendung von Lokalanästhetika für den Heilpraktiker ist mittlerweile stark reglementiert, deshalb unterrichtet Christian Kronmüller in diesem Seminar nicht nur die Möglichkeiten des Einsatzes von Lidocain und Procain für den Heilpraktiker, sondern

Paracelsus Schule Augsburg
04.02.2017
86153 Augsburg

Kursbewertung

Injektionstechniken in der Praxis - Grundlagen

Eine Injektion bietet viele Vorteile gegenüber der enteralen Verabreichung eines Medikamentes: Die Umgehung des Magen-Darmtraktes verhindert eine Inaktivierung der Medikamente durch Verdauungssäfte. Wirkungseintritt,- dauer und- lokalisation lassen sich

Paracelsus Schule Essen
04.02.2017
45131 Essen

Kursbewertung

Fett-Weg-Spritze

Wer kennt das nicht: Trotz gesunder Ernährung, Verzicht auf Süßigkeiten, Bewegung und Sport wollen die lästigen Fettpölsterchen an Taille, Hüfte, Bauch, Reiterhosen, Rücken, Oberarmen, Oberschenkeln, Knien, Doppelkinn und männlicher Fettbrust (Gynäkomastie)

Paracelsus Schule Chemnitz
05.02.2017
09111 Chemnitz

  • 270,00Bruttopreis
Kursbewertung

Spritzenschein – Einweisung in die subkutane Injektion

Der Kurs bereitet die Teilnehmer auf die theoretischen und praktischen Grundlagen mit dem Umgang von Injektionen vor.

Akademie für berufliche Weiterbildung AfbW Berlin GmbH
09.02.2017 - 10.02.2017
10969 Berlin

  • 150,00Bruttopreis
Kursbewertung

`Fett-Weg?-Spritze - eine natürliche Behandlungsmethode von Problemzone (Tageskurs)

Wer kennt das nicht: Trotz gesunder Ernährung, Verzicht auf Süßigkeiten, Bewegung und Sport wollen die lästigen Fettpölsterchen an Taille, Hüfte, Bauch, Reiterhosen, Rücken, Oberarmen, Oberschenkeln, Knien, Doppelkinn und männlicher Fettbrust (Gynäkomastie)

Paracelsus Schule Freilassing
18.02.2017
83395 Freilassing

  • 270,00Bruttopreis
Kursbewertung

Injektions- und Infusionstechniken

In diesem Seminar werden einerseits wichtige Themen zu gesetzlichen Fragen beantwortet; es wird aber auch über die unterschiedlichen Materialien gesprochen, die bei den Injektionen und Infusionen Anwendung finden. Die Desinfektion und der sterile

Paracelsus Schule Jena
18.02.2017 - 19.02.2017
07743 Jena

  • 210,00Bruttopreis
Kursbewertung

Lipolyse (`Fett-Weg-Spritze`) und gezielte Cellulite - Behandlung

Die Fettweg-Spritze, auch Lipolyse oder Injektions-Lipolyse genannt, eignet sich zur Reduzierung von überflüssigen Fettpölsterchen. Es ist eine neue Methode, um einfach, sanft und schonend Fettpölsterchen zu schmelzen. Mittels feinster Mikronadeln

Paracelsus Schule Mönchengladbach
11.03.2017
41061 Mönchengladb...

  • 270,00Bruttopreis
Kursbewertung

Injektions- und Infusionstechniken ? Intensivseminar für die tägliche Praxis

Injektionen und Infusionen sind aus der modernen Naturheilpraxis heute nicht mehr weg zu denken. Dieses Praxisseminar leitet Sie an, wichtige naturheilkundliche Injektionstechniken wie die Verabreichung von Vitamin- und Aufbauinfusionen und Injektionen

Paracelsus Schule Karlsruhe
18.03.2017 - 19.03.2017
76133 Karlsruhe

  • 230,00Bruttopreis
Kursbewertung
Eine Schulung zum Spritzenschein kann in der Regel in einem Tageslehrgang absolviert werden. Die Kurse richten sich an medizinisch-pflegerisch vorgebildete Teilnehmer, z.B. Krankenpflegepersonal oder Altenpflegekräfte. Ihnen werden in Spritzenschein-Schulungen rechtliche Grundlagen, Hygiene- und Dokumentationsvorschriften sowie Injektionstechniken vermittelt.
 
Spritzenschein machen
 
Pflegekräfte mit einer Basisqualifizierung dürfen keine Injektionen setzen. Dieser Umstand erweist sich im pflegerischen Alltag oftmals als problematisch. Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Altenpfleger und Heilerziehungspfleger können daher mittels einer Schulung den Spritzenschein erwerben. Im Fokus steht dabei meist das subkutane Spritzen von Insulin und Heparin.
 
Inhalte einer Spritzenschein-Schulung
 
Je nach Kursart und Schwerpunkt werden in Lehrgängen zum Spritzenschein
 olgende Themen behandelt:
 
  • Rechtliche Grundlagen von Injektionen, Infusionen, Blutentnahmen etc.
  • Grundlagen des Arzneimittelgesetzes
  • Hygienevorschriften, Desinfektion, Sterilisation
  • Subkutane Injektionen und andere Injektionsarten
  • Venöse Blutentnahme
  • Injektionslösungen und Fertigspritzen
  • Vorbereitung und Anlegen einer Infusion
  • Mögliche Komplikationen (z.B. Gefäßverletzungen, Infektionen, Unverträglichkeitsreaktionen)
  • Demonstration und praktische Übungen
Injektionstechniken
 
Man unterscheidet unter anderem folgende Injektionsarten:
 
Subkutane Injektion:
Da subkutane Injektionen einfacher durchzuführen sind als andere Verabreichungsformen können sie zum Teil durch Patienten selbst vorgenommen werden. Man benötigt bei der s.c. Injektion in der Regel eine dünne Kanüle, mit der Medikamente in das Binde- und Fettgewebe unmittelbar unter der Haut gespritzt werden.
 
Intrakutane Injektion:
Bei der intrakutanen Injektion wird ein Arzneimittel in die Lederhaut gespritzt. Diese Injektionstechnik wird beispielsweise bei Allergietests angewandt.
 
Intramuskuläre Injektion:
Wird ein Arzneimittel in einen Skelettmuskel mittels Spritze oder Kanüle eingebracht, nennt man diese Injektionsart i.m. Injektion. Auf diese Art werden die meisten Impfungen verabreicht.
 
Intravenöse Injektion:
Bei einer intravenösen Injektion, Infusion oder Transfusion wird ein Medikament in ein venöses Blutgefäß verabreicht. Die Flüssigkeit verbreitet sich mit dem Blutstrom im gesamten Organismus. Bei einer Blutentnahme wird ebenfalls zunächst eine Nadel intravenös platziert.
 
Sorgfaltspflicht bei Injektionen
 
Injektionen stellen juristisch beurteilt eine Körperverletzung dar, solange der Patient nicht sein Einverständnis gegeben hat, das auch stillschweigend erfolgen kann. Darüber hinaus sind Patienten durch einen Arzt selbstverständlich über Nebenwirkungen oder mögliche Komplikationen aufzuklären.

Sofern der Arzt die Injektion nicht selbst durchführt, muss er hierzu einen so genannten „Verrichtungsgehilfen“ auswählen. Nachdem sich der Arzt von den Kenntnissen und Fähigkeiten der Person überzeugt hat, kann er die Verabreichung von Injektionen delegieren. Voraussetzung hierfür ist, dass die ausführende Person sach- und fachgerecht handelt und sich der Arzt mindestens einmal persönlich davor überzeugt hat.
 
Was bringt der Spritzenschein?
 
Seminare zu Injektionstechniken und Blutentnahme richten sich an medizinisches oder pflegerisches Fachpersonal, allen voran Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Altenpfleger. Daneben eignet sich die Spritzenschein-Schulung für Arzthelferinnen, Heilpraktiker oder Medizinstudenten. Man erwirbt fachspezifisches Wissen was Injektionstechniken, Hygiene sowie rechtliche Grundlagen des Spritzens anbelangt und kann den Spritzenschein beim Arbeitgeber vorzeigen, um seine Fachkenntnisse zu belegen (vor einer Delegation müssen die Fachkenntnisse jedoch von dem zuständigen Arzt überprüft werden).