Industrie & Bauwirtschaft

Lehrgänge zu HACCP, ISO 22000, Lebensmittelhygiene

24 Angebote (ca. 216 Orte/Termine) vorhanden.
Lebensmittelhygiene und HACCP-SchulungLebensmittelhygiene ist Lebensmittelsicherheit!

Bei der Lebensmittelhygiene geht es um alle gesetzlichen Regelungen, Konzepte und Umsetzungen, die den Endverbraucher davor schützen sollen, durch Verzehr (ggf. verunreinigter) Lebensmittel gesundheitlichen Schaden zu nehmen. Davon betroffen sich alle Betriebe, die zur Lebensmittelproduktion beitragen (auch Futtermittellieferanten), Lebensmittel lagern, transportieren (Spedition & Logistik), Großhandel und Einzelhandel, sowie Gastronomie (Küche, Restaurant, Catering). Im Besonderen geht es Hygiene-Konzepte, Maßnahmen, gesetzliche Pflichten, Normen und Schulung von Mitarbeitern.

Um Lebensmittelsicherheit bzw. Lebensmittelhygiene zu gewährleisten ist neben ständigen Kontrollen und vorbeugenden Maßnahmen auch die Rückverfolgbarkeit wichtig. Diese ermöglicht die Nachvollziehbarkeit der Lieferkette und somit auch Rückrufaktionen bei etwaigen Risiken.

Gesetzliche Regelungen, Vorschriften, Normen, Kodex zur Lebensmittelhygiene im Überblick
  • Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV)
  • Hazard Analysis and Critical Control Points (HACCP/HCCP)
  • ISO 22000
  • DIN 10514
  • Infektionsschutzgesetz (IfSG)
  • codex alimentarius
Eine Definition der einzlnen Begriffe und kurze Zusammenfassung finden sich nachfolgend:

Was ist LMHV?

LMHV steht für Lebensmittelhygieneverordnung. Demnach muß jeder Betrieb, der Lebensmittel herstellt oder in den Verkehr bringt, kritische Arbeitsstufen im Prozessablauf ermitteln, überwachen, dokumentieren sowie Sicherheitsmaßnahmen festlegen.

Maßnahmen nach §§ 3–8 LMHV (Lebensmittelhygieneverordnung):
  1. Analyse der Gefahren im Produktionsablauf
  2. Identifizierung der kritischen Kontrollpunkte/Risiken
  3. Festlegung der kritischen Grenzwerte
  4. Festschreibung und Durchführung wirksamer Prüf- und Sicherheitsmaßnahmen
  5. Dokumentation der kritischen Punkte
  6. Regelmäßige Kontrolle der eingeleiteten Maßnahmen
  7. Fortbildung/Schulung der Mitarbeiter

Was ist HACCP/HCCP? Wie lautet die Definition?

Was bedeutet HACCP und was versteht man denn nun darunter, wie lautet eine HACCP-Definition? HACCP (oder kurz HCCP) ist die Abkürzung für "Hazard Analysis and Critical Control Points" und wird übersetzt mit "Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte". Den Ursprung hat das HACCP-Konzept bei der Weltraumbehörde NASA im Jahr 1959. Damals sollte eine 100% sichere Astronautennahrung hergestellt werden. Zudem kannte man aus dem militärtechnischen Bereich bereits 1949 die FMEA-Methodik und adaptierte die entsprechenden Teile und entwickelte das HACCP-System für die Lebensmittelindustrie weiter.

Was bedeuteen die HACCP-Richtlinien für die Lebensmittelhygiene?

Die HACCP-Standards werden heute weltweit verwendet. Zudem empfielt der codex alimentarius (s. u.) diese Richtlinien seit 1993.

HCCP-Richtlinien

Nach den HACCP-Richtlinien läßt sich für jeden Betrieb ein passendes HACCP-Konzept erstellen. Dazu findet man im Netz Checklisten, Beispiele, HACCP-PDF (Download), Grundsätze und online-Definition. Wir empfehlen eine jeweils für das Unternehmen passende Training oder Schulung.

Hier die 7 Prinzipien und Richtlinien zur Erstellung eines Konzepts (Einzelheiten im Training oder HACCP-Schulung, hier läßt sich oft ein individuelles Konzept am lebenden Beispiel erstellen):
  1. Durchführen einer Gefahrenanalyse
  2. Identifikation/Definition für die Sicherheit der Lebensmittel kritischen Kontrollpunkte
  3. Festlegung/Definition von Eingreifgrenzen an den jeweiligen kritischen Kontrollpunkten
  4. Einrichten von entsprechenden Überwachungsverfahren an den kritischen Kontrollpunkten
  5. Einrichten von Korrekturmaßnahmen für den Fall von Abweichungen
  6. Einrichten von Evaluierungsmaßnahmen zur Überprüfung der Effizienz des festgelegten HAACP-Systems
  7. Einrichten einer Dokumentation der Maßnahmen

ISO 22000 Norm

Bei der ISO 22000 handelt es sich um eine internationale Norm für das Management von Lebensmittelsicherheit (Lebensmittelhygiene) und soll die schier unüberschaubare Flut von Standards (z. B. durch Verbände) reduzieren.

DIN 10514

Die Norm DIN 10514 dient den betroffenen Unternehmen (Lebensmittelhersteller, Lebensmittellagerung, Lebensmitteltransport, Groß- und Einzelhandel, Gastronomie/Küche/Restaurant/Catering) zur Orientierung, damit diese Ihre Pflichten in Sachen Mitarbeiterschulung leichter und besser nachkommen können. In diesem Zusammenhang sind die Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV) und auch das Infektionsschutzgesetz (IfSG) zu nennen.

Infektionsschutzgesetz (IfSG) und Schulung von Mitarbeitern

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG, selten auch InfSchG) unfaßt einen viel weiteren Bereich als die Lebensmittelhygiene. Dort sind seit 2001 die Pflichten zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen gesetzlich geregelt. Nach §43 IfSG sind bestimmte Personen im Lebensmittelbereich alle 2 Jahre zu belehren.
 

Unter Seminare vergleichen in HACCP-Schulung, Lebensmittelhygiene, ISO 22000 u. a. finden Sie 24 Kurse mit 216 unterschiedlichen Terminen in den Städten Bremen, Augsburg, München, Berlin, Metzingen, Hannover, Heilbronn usw.
weiterlesen

IFS-Logistik Version 2.1 - Expertentraining -Gefahrenanalyse HACCP

Sie lernen in diesem Seminar Aufbau und Optimierung eines dem Unternehmen angepassten IFS-Logistik FSM-Systems zur Erreichung der Zertifizierungsfähigkeit; der Schwerpunkt liegt auf den überwachenden Prozessen, die ein FSM-System wirtschaftlich effizient

DEKRA Akademie GmbH
08.12.2016 - 09.12.2016
28279 Bremen

  • 1.300,08Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Gaststättenunterrichtung - Brandschut, Rechtliche Grundlagen Lebensmittelrecht, Lebensmittelhygiene

Brandschutz - Rechtliche Grundlagen - Lebensmittelrecht und Lebensmittelhygiene aus der Sicht des Veterinärs und aus der Sicht der staatlichen Untersuchungsanstalt. Darüber hinaus ist der Gastwirt verpflichtet sich im Einzelfall über die entsprechenden

IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH
12.12.2016
86159 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

FSMS-Beauftragte/-r ISO 22000 und Interne/-r Auditor/-in im FSMS (DEKRA) - Expertentraining -

Sie lernen in diesem Seminar Aufbau und Optimierung eines dem Unternehmen angepassten ISO 22000 FSM-Systems zur Erreichung der Zertifizierungsfähigkeit; der Schwerpunkt liegt auf den überwachenden Prozessen, die ein FSM-System wirtschaftlich effizient

DEKRA Akademie GmbH
15.12.2016 - 17.12.2016
80335 München

  • 1.987,30Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

FSMS-Beauftragte/-r ISO 22000 (DEKRA) - Expertentraining -

Sie lernen in diesem Seminar Aufbau und Optimierung eines dem Unternehmen angepassten ISO 22000 FSM-Systems zur Erreichung der Zertifizierungsfähigkeit; der Schwerpunkt liegt auf den überwachenden Prozessen, die ein FSM-System wirtschaftlich effizient

DEKRA Akademie GmbH
15.12.2016 - 16.12.2016
80335 München

  • 1.297,10Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Hygiene im Lebensmitteltransport - Seminar für Fahrzeugführer/-innen

Auf allen Stufen der Lebensmittelkette ist die Sicherheit von Lebensmitteln zu gewährleisten. Um dies in der Praxis umzusetzen, sind auch für die Mitarbeiter von Lebensmittellogistikunternehmen gesetzliche Vorschriften zu beachten. Das Seminar vermittelt

DEKRA Akademie GmbH
16.12.2016
86156 Augsburg

  • 184,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

HACCP Hygiene-Schulung mit Bescheinigung

- Grundlagen der Hygiene - HACCP-Grundlagen - Infektionsschutzgesetz (IfSG) - Mikrobiologische Aspekte - Personalhygiene - Onlinetest

IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH
01.01.2017 - 31.12.2017
86159 Augsburg

Kursbewertung

Hazard Analysis and Critical Control Points (HACCP)

Das Hazard Analysis and Critical Control Points-Konzept (kurz: HACCP, zu Deutsch: Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte) steht für ein vorbeugendes Präventivkonzept von Lebensmitteln und Verbrauchern.Die EU-Verordnung verpflichtet alle Unternehmen,

IFM Institut für Managementberatung GmbH
13.01.2017
10405 Berlin

Kursbewertung

HACCP in der Gastronomie (HACCP)

Durch diesen Workshop werden Sie in die Lage versetzt, in Ihrem Gastronomiebetrieb ein HACCP-Konzept einzuführen.

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
01.02.2017
81669 München

  • 295,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fachwirt/in Reinigungs- und Hygienemanagement (FIGR)

Zielgruppe: Existenzgründer von Dienstleistungsunternehmen Neueinsteiger in Dienstleistungsunternehmen Fach- und Führungskräfte der Dienstleistungsunternehmen Akquisiteure bzw. Außendienstmitarbeiter von Lieferanten

FIGR GmbH
01.02.2017 - 03.03.2017
72555 Metzingen

  • 2.356,20Bruttopreis
Kursbewertung

Schädlingsbekämpfung in Lebensmittelbetrieben - Grundlagenschulung Lebensmittelhygieneverordnung, DIN 10523, IFS, BRC und AIB

Einführung in die rechtlichen und normativen Anforderungen, Anwendungs - und Sicherheitsvorschriften in der Schädlingsbekämpfung Überblick: Schädlingsbekämpfung in Standards (IFS, BRC, AIB) Gefahren und Risiken Relevante Schädlinge in Lebensmittelbetrieben

TÜV NORD Akademie
02.02.2017
30519 Hannover

  • 571,20Bruttopreis
Kursbewertung

Lebensmittelhygiene - Grundlagenseminar

In diesem Seminar erhalten Sie praxisbezogene Informationen über die hygienischen Zusammenhänge im Hinblick auf Verunreinigungen von Lebensmitteln und deren Auswirkungen. Sie wissen, welche Vorsichtsmaßnahmen Sie treffen können, um Schaden zu verhindern.

DEKRA Akademie GmbH
04.02.2017
74076 Heilbronn

  • 210,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

HACCP in der Praxis für Catering, Gastronomie und Handel

Als Verarbeiter und Vertreiber von Lebensmitteln tragen Sie ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber Ihren Kunden und Gästen. Die Kunden sind nur zufrieden, wenn Ihre Produkte nicht nur im Geschmack, sondern auch in der Qualität überzeugen. Um die Qualität

DEKRA Akademie GmbH
04.02.2017
70327 Stuttgart

  • 210,00Bruttopreis
  • ausgezeichnet
Kursbewertung

Arzneimittel - Medizinprodukte - Lebensmittel - Kosmetika - Abgrenzungsseminar inkl. der geplanten Änderungen des Schweizer Lebensmittelrechts

Ein Seminar, welches alle Essentials rund um die Abgrenzung der einzelnen Produktkategorien sowie die Rechtsvorschriften zur Marktzulassung, dem Inverkehrbringen, der Kennzeichnung und der Werbung behandelt.

FORUM Institut für Management GmbH
14.02.2017
4001 Basel

  • 1.263,64Bruttopreis
Kursbewertung

HACCP-Schulung Lebensmittelhygiene (Basis-Seminar)

Anforderungen an die Lebensmittelwirtschaft (Rechtliche Grundlagen, Hygienepaket, IFS Food und BRC Food) Präventivmaßnahmen/grundlegende Hygienemaßnahmen HACCP -System nach Codex Alimentarius - 7 Grundsätze, 12 Stufen HACCP-Team - Zusammensetzung,

TÜV NORD Akademie
16.02.2017
30519 Hannover

  • 595,00Bruttopreis
Kursbewertung

Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel

Allgemeine Kennzeichnungspflicht Produktbezogene Kennzeichnungsregelungen Lebensmittel -Informationsverordnung Spezielle Anforderungen an Hackfleisch/Faschiertes Nährwertkennzeichnung Produktsiegel und -logos Zum Schutz und zur Information der

TÜV NORD Akademie
23.02.2017
22309 Hamburg

  • 290,00Bruttopreis
Kursbewertung

Lebensmittel- und Hygienebeauftragter

Lebensmittelhygiene Kennzeichnungspflicht Zutreffende Gesetze und Verordnungen in Bezug auf die Lebensmittelhygiene Grundlagen der Mikrobiologie HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) Die Gewährleistung der Lebensmittelhygiene ist

TÜV NORD Akademie
27.02.2017 - 01.03.2017
22309 Hamburg

  • 550,00Bruttopreis
Kursbewertung

Lebensmittelsicherheit in Einrichtungen mit Gemeinschaftsverpflegung HACCP kompakt

Den hygienischen Sorgfaltspflichten optimal nachkommen und das einrichtungsspezifische Maßnahmen- und Kontrollsystem verbessern.

Arbeiter-Samariter-Bund
14.03.2017
04289 Leipzig

  • 226,10Bruttopreis
Kursbewertung

IFS Food Version 6 - International Featured Standard Food Qualitätssicherung bei der Lebensmittelverarbeitung

Hintergrund und Anwendungsbereich Entwicklung, Anerkennung, Verbreitung Anforderungen des IFS Food Version 6 und deren Interpretation - Vergleich IFS Food 5 und 6 - KO-Kriterien - Bewertungssystematik HACCP-Konzept Gefahrenanalysen und Rückverfolgbarkeit

TÜV NORD Akademie
14.03.2017 - 15.03.2017
33609 Bielefeld

  • 1.011,50Bruttopreis
Kursbewertung

HACCP-Schulung Lebensmittelhygiene (Aufbau-Seminar)

Anforderungen der Lebensmittelsicherheitsstandards an HACCP -Konzepte - IFS (International Featured Standard) Food - BRC (British Retail Consortium) Food - ISO 22000/FSSC 22000 Kriterien zur Verifizierung des HACCP-Konzepts Validierung von Anlagen und

TÜV NORD Akademie
17.03.2017
28199 Bremen

  • 571,20Bruttopreis
Kursbewertung

Fortbildung - Lebensmittelhygieneverordnung und HACCP-Konzept in Erfurt

Der Gesetzgeber verlangt seit Jahren die vollständige Umsetzung der EU-Verordnung (EG) Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene. Die Praxis zeigt jedoch, dass viele Unternehmen bei der Organisation eines ordnungsgemäßen Hygienesystems Unterstützung

TÜV Akademie GmbH
04.09.2017
99084 Erfurt

  • 505,75Bruttopreis
Kursbewertung
Lebensmittelhygiene ist Lebensmittelsicherheit!

Bei der Lebensmittelhygiene geht es um alle gesetzlichen Regelungen, Konzepte und Umsetzungen, die den Endverbraucher davor schützen sollen, durch Verzehr (ggf. verunreinigter) Lebensmittel gesundheitlichen Schaden zu nehmen. Davon betroffen sich alle Betriebe, die zur Lebensmittelproduktion beitragen (auch Futtermittellieferanten), Lebensmittel lagern, transportieren (Spedition & Logistik), Großhandel und Einzelhandel, sowie Gastronomie (Küche, Restaurant, Catering). Im Besonderen geht es Hygiene-Konzepte, Maßnahmen, gesetzliche Pflichten, Normen und Schulung von Mitarbeitern.

Um Lebensmittelsicherheit bzw. Lebensmittelhygiene zu gewährleisten ist neben ständigen Kontrollen und vorbeugenden Maßnahmen auch die Rückverfolgbarkeit wichtig. Diese ermöglicht die Nachvollziehbarkeit der Lieferkette und somit auch Rückrufaktionen bei etwaigen Risiken.

Gesetzliche Regelungen, Vorschriften, Normen, Kodex zur Lebensmittelhygiene im Überblick
  • Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV)
  • Hazard Analysis and Critical Control Points (HACCP/HCCP)
  • ISO 22000
  • DIN 10514
  • Infektionsschutzgesetz (IfSG)
  • codex alimentarius
Eine Definition der einzlnen Begriffe und kurze Zusammenfassung finden sich nachfolgend:

Was ist LMHV?

LMHV steht für Lebensmittelhygieneverordnung. Demnach muß jeder Betrieb, der Lebensmittel herstellt oder in den Verkehr bringt, kritische Arbeitsstufen im Prozessablauf ermitteln, überwachen, dokumentieren sowie Sicherheitsmaßnahmen festlegen.

Maßnahmen nach §§ 3–8 LMHV (Lebensmittelhygieneverordnung):
  1. Analyse der Gefahren im Produktionsablauf
  2. Identifizierung der kritischen Kontrollpunkte/Risiken
  3. Festlegung der kritischen Grenzwerte
  4. Festschreibung und Durchführung wirksamer Prüf- und Sicherheitsmaßnahmen
  5. Dokumentation der kritischen Punkte
  6. Regelmäßige Kontrolle der eingeleiteten Maßnahmen
  7. Fortbildung/Schulung der Mitarbeiter

Was ist HACCP/HCCP? Wie lautet die Definition?

Was bedeutet HACCP und was versteht man denn nun darunter, wie lautet eine HACCP-Definition? HACCP (oder kurz HCCP) ist die Abkürzung für "Hazard Analysis and Critical Control Points" und wird übersetzt mit "Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte". Den Ursprung hat das HACCP-Konzept bei der Weltraumbehörde NASA im Jahr 1959. Damals sollte eine 100% sichere Astronautennahrung hergestellt werden. Zudem kannte man aus dem militärtechnischen Bereich bereits 1949 die FMEA-Methodik und adaptierte die entsprechenden Teile und entwickelte das HACCP-System für die Lebensmittelindustrie weiter.

Was bedeuteen die HACCP-Richtlinien für die Lebensmittelhygiene?

Die HACCP-Standards werden heute weltweit verwendet. Zudem empfielt der codex alimentarius (s. u.) diese Richtlinien seit 1993.

HCCP-Richtlinien

Nach den HACCP-Richtlinien läßt sich für jeden Betrieb ein passendes HACCP-Konzept erstellen. Dazu findet man im Netz Checklisten, Beispiele, HACCP-PDF (Download), Grundsätze und online-Definition. Wir empfehlen eine jeweils für das Unternehmen passende Training oder Schulung.

Hier die 7 Prinzipien und Richtlinien zur Erstellung eines Konzepts (Einzelheiten im Training oder HACCP-Schulung, hier läßt sich oft ein individuelles Konzept am lebenden Beispiel erstellen):
  1. Durchführen einer Gefahrenanalyse
  2. Identifikation/Definition für die Sicherheit der Lebensmittel kritischen Kontrollpunkte
  3. Festlegung/Definition von Eingreifgrenzen an den jeweiligen kritischen Kontrollpunkten
  4. Einrichten von entsprechenden Überwachungsverfahren an den kritischen Kontrollpunkten
  5. Einrichten von Korrekturmaßnahmen für den Fall von Abweichungen
  6. Einrichten von Evaluierungsmaßnahmen zur Überprüfung der Effizienz des festgelegten HAACP-Systems
  7. Einrichten einer Dokumentation der Maßnahmen

ISO 22000 Norm

Bei der ISO 22000 handelt es sich um eine internationale Norm für das Management von Lebensmittelsicherheit (Lebensmittelhygiene) und soll die schier unüberschaubare Flut von Standards (z. B. durch Verbände) reduzieren.

DIN 10514

Die Norm DIN 10514 dient den betroffenen Unternehmen (Lebensmittelhersteller, Lebensmittellagerung, Lebensmitteltransport, Groß- und Einzelhandel, Gastronomie/Küche/Restaurant/Catering) zur Orientierung, damit diese Ihre Pflichten in Sachen Mitarbeiterschulung leichter und besser nachkommen können. In diesem Zusammenhang sind die Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV) und auch das Infektionsschutzgesetz (IfSG) zu nennen.

Infektionsschutzgesetz (IfSG) und Schulung von Mitarbeitern

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG, selten auch InfSchG) unfaßt einen viel weiteren Bereich als die Lebensmittelhygiene. Dort sind seit 2001 die Pflichten zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen gesetzlich geregelt. Nach §43 IfSG sind bestimmte Personen im Lebensmittelbereich alle 2 Jahre zu belehren.