FORTBILDUNG24 - FAQ: Hier finden Sie häufige Fragen zu FORTBILDUNG24

FAQ: Fragen zur Weiterbildung, FORTBILDUNG24 und Schulen

Funktionsweise von FORTBILDUNG24

Ja, FORTBILDUNG24 ist eines der umfangreichsten Vergleichsportale für die berufliche Weiterbildung. Es steht Nutzern und Suchenden völlig kostenfrei zur Verfügung. 

Indem Sie sich als Kursanbieter „kostenlos“ registrieren. Im Anschluss daran erhalten Sie von uns eine Vereinbarung, die unsere Zusammenarbeit regelt. „Regeln“ müssen leider sein und damit auch eine schriftliche Vereinbarung, damit jeder Partner die gleichen Voraussetzungen hat.

Es wird versichert, dass Sie auch bei einer Direktbuchung beim Anbieter keine anderen Preise erhalten als bei einer Buchungsanfrage über FORTBILDUNG24. Sie erhalten immer den aktuell günstigsten Preis, welchen auch der Anbieter direkt angibt.

Allgemein

Warum sollten Sie den Cache leeren ?
Internetseiten verändern sich ab und zu von Inhalt, Design und Struktur. Deshalb kann eine fehlerhafte Darstellung einer Webseite die Ursache sein, wenn Ihr Computer schon bereits vorhandene Webseitendaten eines früheren Besuchs wiederverwendet, die veraltet sind und nicht mehr zu den Daten der aktuelleren Internetseite passen.
Aus diesem Grund ist es ratsam, in bestimmten Abständen, den Cache manuell zu löschen. Bei den meisten Webbrowsern ist bereits voreingestellt, dass der Daten-Cache sich nach zum Beispiel 30 Tagen automatisch leert. Diese Einstellung ist auch veränderbar, doch sollte man seinen Datenbestand in kleinen Intervallen komplett löschen, um Datenmüll bzw. den veralteten Cache zu leeren.
Auch trägt es zur Sicherheit bei, öfters einmal den Internet-Cache zu leeren, wenn Sie im Internet unterwegs sind.

Beim Internet Explorer den Cache leeren
Wie man beim IE (Internet Explorer) den Cache leeren kann zeige ich Ihnen jetzt in verschiedenen Varianten. Sie können dann auswählen, welche Vorgehensweise für Sie am einfachsten ist. Diese Anleitung ist für den Internetexplorer der Version 8.

  • Starten Sie Ihren Internet-Explorer
  • Klicken Sie in der Menüleiste auf “Extras” und “Browserverlauf löschen…”
  • Ein Fenster mit dem Namen “Browserverlauf löschen” erscheint. Je nach Bedarf klicken Sie an, welche gespeicherten Daten Sie löschen wollen. Meine Empfehlung ist, dass Sie in regelmäßigen Abständen alle gespeicherten Cache-Daten leeren.
  • Sobald Sie die Auswahl der zu leerenden Cache-Daten getroffen haben, klicken Sie auf “Löschen”. Folglich ist Ihr Cache gelöscht.
Tipp:
Über die Tastenkombination Strg+Umschalt+Entf gelangen Sie ebenfalls in dieses Fenster.

Cache löschen bei Mozilla Firefox
Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, zum Löschen eines Caches beim Mozilla Firefox der Version 3.6.
  • Starten Sie Ihren Mozilla Firefox
  • Klicken Sie in der Menüleiste auf “Extras” und “Neueste Chronik löschen…”
  • Ein Fenster mit dem Namen “Neueste Chronik löschen” erscheint. Je nach Bedarf wählen Sie aus, welche gespeicherten Cache-Daten Sie leeren wollen. Meine Empfehlung ist, dass Sie in regelmäßigen Abständen die gesamten Chronik-Daten löschen.
  • Wenn Sie die Auswahl im Drop-Down-Menü (z.B. der Eintrag “Alles”) getroffen haben, welche Chronik-Daten gelöscht werden sollen, klicken Sie folglich auf “Jetzt löschen”. Anschließend ist Ihr Cache geleert.
Tipp:
Über die Tastenkombination Strg+Umschalt+Entf gelangen Sie ebenfalls in dieses Fenster.

Cache leeren bei Google Chrome
Beim Browser Google Chrome leeren Sie Ihren Cache wie folgt, mit dieser Anleitung für die Browserversion 8.0.
  • Starten Sie Ihren Browser Google Chrome
  • Klicken Sie auf der rechten Seite neben der Adressleiste auf den Schraubenschlüssel, dann auf den Menüeintrag “Tools” und “Private Daten löschen…”.
  • Ein Fenster mit dem Namen “Internetdaten löschen” erscheint. Je nach Bedarf wählen Sie aus, welche gespeicherten Cachedaten Sie löschen wollen. Meine Empfehlung ist, dass Sie in regelmäßigen Abständen den gesamten Internetcache leeren.
  • Wenn Sie die Punkte ausgewählt haben, welchen Cache Sie löschen wollen, klicken Sie dann auf “Internetdaten löschen”. Folglich sind Ihre Cachedaten gelöscht.
Tipp:
Über die Tastenkombination Strg+Umschalt+Entf gelangen Sie ebenfalls in dieses Fenster.

Kurs Import

Informationen über unsere Importschnittstelle finden Sie in unserer Schnittstellen-Beschreibung.
 

Beim Formatieren von Text in der CSV-Datei muss folgendes beachtet werden:

Texte in CSV-Dateien dürfen in Anführungszeichen eingeschlossen sein, müssen es aber nicht.

werden Texte nicht in Anführungszeichen eingeschlossen, darf innerhalb des Textes kein Zeilenumbruch stattfinden, da ein  Zeilenumbruch, der nicht in Anführungszeichen steht, in einer CSV-Datei das Ende eines Datensatzes bedeutet.

Um die Fehlermöglichkeiten in den CSV-Dateien so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir, alle Werte der einzelnen Spalten in Anführungszeichen einzuschliessen.
Bei einem Text also z.B. "Das ist ein Text", bei Zahlen z.B. "12345" oder bei Datumsangaben z.B. "15.10.2017"

Jetzt existiert das Problem, dass innerhalb des Textes kein Anführungszeichen mehr stehen darf, da dies das Ende des Textes kennzeichnen würde.
    "Das ist ein "Text"" ist also falsch, das erste Anführungszeichen vor Text kennzeichnet das Ende des Textes.

Um doch Anführungszeichen im Text darstellen zu können, müssen diese innerhalb von begrenzenden Anführungszeichen doppelt ausgeführt sein.
   "Das ist ein ""Text""" ist demnach richtig.

Vor und nach Text steht ein doppeltes Anführungszeichen und wird demnach als darzustellendes Zeichen erkannt.
Am Ende des kompletten Textes folgt dann ein einzelnes, das das Ende des Textes kennzeichnet.
Im obigen Bespiel führt das zu 3 Anführungszeichen am Ende des Textes.