Weitere Branchen

Kursangebote zu Konfliktmanagement und Konfliktbewältigung

278 Angebote (ca. 2502 Orte/Termine) vorhanden.
Führungskräfteschulung - Seminare zum Umgang mit schwierigen Mitarbeitern und Kunden

Dieses Training in Münster eignet sich für Manager und Führungskräfte ebenso wie für Vertriebsmitarbeiter und Vertriebsleiter. Im Seminar Umgang mit schwierigen Mitarbeitern und Kunden lernen Sie, wie sich durch die richtigen Techniken die Situationen

Management-Institut Dr. A. Kitzmann
22.06.2017 - 23.06.2017
48159 Münster

Kursbewertung
Führungskräfteschulung - Seminare Konfliktmanagement und Kommunikationstraining

In diesem Management Training werden die Teilnehmer mit den wichtigsten Methoden zur Konfliktlösung vertraut gemacht. Diese Schulung für Führungskräfte bieten wir z.B. in München, Hamburg und Münster an.

Management-Institut Dr. A. Kitzmann
22.06.2017 - 23.06.2017
80335 München

Kursbewertung
Konflikt Management: Führen ohne Weisungsbefugnis in Konflikten

Als laterale Führungskraft kennen Sie gruppendynamische Prozesse in Teams mit flachen Hierarchien. Sie beweisen regelmäßig Fingerspitzengefühl, um Regeln zu etablieren und den Team- und Leistungsgedanken zu fördern. Trotzdem gibt es immer wieder kritische

Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH
22.06.2017 - 23.06.2017
22397 Hamburg

  • 1.773,10Bruttopreis
Kursbewertung
Konfliktmanagement

Das Arbeitsklima und die Motivation Ihrer Mitarbeiter stehen und fallen mit Ihrer Fähigkeit, Konflikte zu lösen. Wissen Sie, was die effektivste Möglichkeit ist, Konflikte zu meistern? Diese im Vorfeld zu erkennen und präventiv zu behandeln. Neben zielführenden

SI SEMINAR-INSTITUT e.K.
22.06.2017 - 23.06.2017
70794 Stuttgart

  • 1.487,50Bruttopreis
Kursbewertung
Training: Konfliktmanagement

Zweitägiges Seminar "Konfliktmanagement" für alle, die sich für nachhaltige Lösung von Konflikten interessieren. Sichern Sie sich jetzt einen Platz für den Lehrgang in Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, München, Hamburg, Berlin !

upgrade consulting
22.06.2017 - 23.06.2017
20354 Hamburg

  • 1.166,20Bruttopreis
Kursbewertung
Seminare Konfliktmanagement in Berlin

Ein Management Seminar zum Thema Konfliktlösungen mit Terminen in Berlin. In diesem Managementseminar geht es darum, zu lernen, wie Konflikte konstruktiv angesprochen werden können und die gemeinsame Arbeit durch ein professionelles Konfliktmangement

Viola Moritz-Seminare
22.06.2017 - 23.06.2017
10178 Berlin

  • 821,10Bruttopreis
Kursbewertung 4,7 / 5
"Konfliktmanagement - Konflikte verstehen und Lösungen herbeiführen "

"Dieses Seminar ist für Sie richtig, wenn Sie mit Konfliktsituationen gut umgehen können möchten. Für alle und in allen Situationen. Ihr Nutzen Gerade in hektischen Situationen und bei Veränderungsprozessen kommt es häufig zu Missverständnissen.

Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen
22.06.2017
48151 Münster

  • 250,00Bruttopreis
Kursbewertung
Systemische Organisationsentwicklung

24-tägiger Lehrgang "Systemische Organisationsentwicklung" verteilt auf sieben Präsenztermine. Jetzt Plätze sichern für die Ausbildung in Nürnberg, Hamburg, Köln oder Stuttgart!

Grundig Akademie für Wirtschaft und Technik Gemeinnützige Stiftung e.V.
23.06.2017 - 28.04.2018
50668 Köln

  • 8.800,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung
MODERATIONSTRAINING

Für Fach- und Führungskräfte, die moderieren dürfen und ihre kommunikativen Fähigkeiten überprüfen, erweitern sowie optimieren möchten. 

Hermannsen-Concept
26.06.2017 - 27.06.2017
85757 München

Kursbewertung
Organisationsaufstellungen / Systemische Aufstellungen

Schnell, effizient und lösungsorientiert! Dieser Tag ist geschaffen für alle Führungskräfte, die genug haben vom langwierigen analysieren, vom Abwägen des Für und Wider von Neuerungen, der "Unlösbarkeit" von diversen Konflikten. An diesem Tag haben

Heike Heitmann Seminar- und Eventmanagement
26.06.2017
72070 Tübingen

  • 827,05Bruttopreis
Kursbewertung
Fortbildung z. Systemischen Berater/in

`Wenn Menschen zu uns in die Beratung oder Therapie kommen, bringen sie ihre komplexen Systeme mit, in denen sie leben und mit denen sie in ständigem Austausch stehen.` Die systemische Beratung nimmt deshalb den Menschen nicht isoliert in den Blick,

Paracelsus Schule Konstanz
26.06.2017 - 29.06.2017
78462 Konstanz

  • 460,00Bruttopreis
Kursbewertung
Konfliktmanagement

Im Unternehmen sind Sie besonders gefordert, mit Konflikten aktiv umzugehen, sei es als Moderator von Konflikten im Team oder als Beteiligter. Es werden im Seminar wirkungsvolle Techniken und Strategien im Umgang mit Konflikten vermittelt. Zusätzlich

IFM Institut für Managementberatung GmbH
26.06.2017 - 27.06.2017
20354 Hamburg

Kursbewertung
Kostenfreier Infoabend: Systemisch-konstruktivistisches Coaching

Unterstützen Sie als professioneller Coach Personen in der Behandlung von ausweglosen oder zumindest als ausweglos erscheinenden Anliegen, um die Situation des Betroffenen zu verbessern oder ggf. sogar zu lösen. Wie kann in Phasen der Neuorientierung,

Paracelsus Schule Dortmund
27.06.2017
44137 Dortmund

Kursbewertung
Resilienz aufbauen, durch Freude an der Arbeit - Seminar in Wiesloch

Wie man in helfenden Berufen seelischer Erschöpfung vorbeugen kann

Akademie im Park
27.06.2017 - 28.06.2017
69168 Wiesloch

  • 370,00Bruttopreis
Kursbewertung
Kommunikation im Konflikt und anderen schwierigen Gesprächssituationen

Lösungsorientierte Kommunikation für alle Fälle! Reden ohne vorher zu Denken DU- statt ICH - Botschaften Schreien statt Reden Stilles Unverständnis statt Nachfragen Hineinfressen statt Herauslassen Das sind nur einige Punkte, die Missverständnisse,

Heike Heitmann Seminar- und Eventmanagement
28.06.2017
20095 Hamburg

  • 827,05Bruttopreis
Kursbewertung
Sommerakademie: Systemische Beratung - 4. Aufbauseminar/ 5. Modul Gruppe III

Aufbauend und fortführend zum 3. Aufbauseminarseminar/ 4. Modul, werden entsprechend den Interessen und nach Absprache mit den Teilnehmern, folgende Vertiefungen und neue Themen angeboten: Arbeit mit ausgewählten Methoden der systemischen Beratung,

Paracelsus Schule Erfurt
28.06.2017 - 30.06.2017
99084 Erfurt

  • 300,00Bruttopreis
Kursbewertung
Konfliktmanagement Teil 1

Große Teile der Betriebsratsarbeit haben mit Konflikten zu tun. Hierbei ist es hilfreich, wenn Konfliktarten früh erkannt werden. Ein konstruktiver Umgang bietet Chancen für ein positives Arbeitsklima und damit für verbesserte Leistungen.

md-mentoring
28.06.2017 - 30.06.2017
40764 Langenfeld

  • 1.010,31Bruttopreis
Kursbewertung
Professioneller Umgang mit schwierigen Mitarbeitern

Seminar "Professioneller Umgang mit schwierigen Mitarbeitern" für Führungskräfter. Sichern Sie sich jetzt Plätze für die zweitägige Schulung in Nürnberg, Hamburg, oder Köln!

Grundig Akademie für Wirtschaft und Technik Gemeinnützige Stiftung e.V.
29.06.2017 - 30.06.2017
22089 Hamburg

  • 1.090,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung
Konfliktmanagement für Führungskräfte - So gewinnen Sie Konfliktstärke – eine Kernkompetenz für Führungskräfte.

Konfliktstärke bedeutet, Konfliktsituationen zu erkennen, Ursachen zu analysieren und Konfliktlösungen aktiv und konstruktiv zu gestalten. Dieses Führungsseminar analysiert mit Ihnen: Wo sind Führungskräfte selbst immer wiederkehrenden Konfliktsituationen

IME Institut für Management-Entwicklung
29.06.2017 - 30.06.2017
71065 Sindelfingen

  • 1.511,30Bruttopreis
Kursbewertung
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist eine Gesprächsstrategie, eine Lebenshaltung und ein Kommunikationsstil, der uns Verantwortung für uns und andere übernehmen lässt.Die GFK befähigt Sie, wertschätzend und selbstbestimmt zu kommunizieren und dabei

IFM Institut für Managementberatung GmbH
29.06.2017 - 30.06.2017
80333 München

Kursbewertung
Konflikte lösenMeinungsverschiedenheiten mit dem Vorgesetzten schaden der Karriere, denken viele Arbeitnehmer. Außerdem brächte es kein Ergebnis, mit dem Chef zu streiten, da er ohnehin immer das letzte Wort habe. Renommierte Kommunikationstrainer widersprechen dieser These. Konstruktives Streiten und Konfliktmanagement seien wichtige Elemente des beruflichen Lebens und könnten in hohem Maße zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz beitragen.

Die drei Konfliktarten nach Glasl

Der Konfliktforscher Friedrich Glasl unterscheidet drei Quellen der Auseinandersetzung: Zunächst gibt es den sozialen Konflikt zwischen zwei oder mehr Personen und Parteien, die unterschiedliche Interessen verfolgen. Der innere Konflikt betrifft eine einzelne Person, die sich unterschiedlichen Erwartungshaltungen gegenüber sieht und strukturelle Konflikte entstehen aufgrund von unzureichend abgestimmten Arbeitsabläufen.

Wie entstehen Konflikte?

Im Berufsleben wird man in erster Linie mit sozialen und strukturellen Konflikten konfrontiert. Typisch ist, dass Konflikte im Arbeitsalltag meist nicht offen angesprochen werden. Stattdessen suchen sich die Betroffenen Verbündete unter den Kollegen oder im Privatleben. In der Konfliktforschung wird dies als "soziale Ansteckung" bezeichnet. Diese ist allerdings wenig förderlich, da sie sogar zur Verschärfung des Konfliktes beiträgt. Durch das Verbünden mit anderen "Leidensgenossen" nimmt die Fähigkeit ab, im konkreten Fall die Perspektive des Konfliktpartners einzunehmen und der Konflikt droht zu eskalieren.

Die verschiedenen Konflikttypen

In der Konfliktforschung lassen sich verschiedene Grundtypen unterscheiden: Ist man eher distanziert, neigt man dazu, sich von anderen abzugrenzen, arbeitet lieber eigenständig und liebt die Unabhängigkeit. Solche Konfliktcharaktere diskutieren am liebsten auf der Sachebene. Nähe liebende Typen hingegen wünschen sich eine vertraute Zusammenarbeit mit dem Team und dem Vorgesetzten, bevorzugen einen harmonischen Umgang untereinander und verfügen über viel Empathie. Wer Zuverlässigkeit, Ordnung und Struktur liebt, setzt auf klare Hierarchien, hält diese ein und fordert gleichzeitig deren Einhaltung. Außerdem gibt es noch den kreativen, unkonventionellen Typ, der keine festgefahrene Strukturen mag und zu unorthodoxen Ideen neigt.

Streiten lernen – wie funktioniert Konfliktmanagement?

In einem Konflikt den richtigen Kommunikationsweg einzuschlagen, ist der Schlüssel zur erfolgreichen Konfliktlösung. Möchten man einen Konflikt konstruktiv lösen, kann es helfen, sein Gegenüber in einen Konflikttypen einzuteilen und dementsprechend zu agieren. So benötigt ein Nähetyp Wertschätzung, während distanzierte Konflikttypen vor allem Sachlichkeit zu schätzen wissen. Andere wiederum benötigen haltgebende Strukturen und manch einer braucht ein gewisses Maß an Freiheit.

Fühlt man sich ungerecht behandelt oder machen andere Konflikte den Arbeitsalltag zunehmend kompliziert, sollte man der anderen Konfliktpartei seine Sichtweise der Dinge schildern und dabei durchaus auch Gefühle kommunizieren: Welchen Umstand sieht man bei der Arbeit als problematisch? Welche Auswirkungen hat dieser Konflikt auf die Arbeit und welche Emotionen weckt er in einem? Schließlich muss man offen sein für die Sichtweise der anderen Partei und diese sogar konkret erfragen. Hat man sich über den Konflikt ausgetauscht, gilt es, eine gemeinsame Lösung bzw. Schlussfolgerung zu finden.

Wenn Konflikte eskalieren

Nicht jeder Konflikt kann zeitnah oder konstruktiv aus dem Weg geräumt werden. Oft türmen sich über Monate oder Jahre hinweg gegenseitiges Missverständnis und Verletzungen auf, die ohne Hilfe von außen kaum beigelegt werden können. Um solche Konflikte auszuräumen und vor allem, um deren Ausbreitung zu verhindern, wurde das Konfliktmanagement entwickelt.

In Konfliktmanagement-Seminaren lernen die Beteiligten mehr über den Umgang mit Konflikten und wie sie diese konstruktiv ansprechen können. Sollte die systematische Auseinandersetzung mit einem Konflikt nicht mehr gewährleistet werden können, kommen externe Konfliktberater oder unparteiische Konfliktlotsen zum Einsatz. Ziel solcher Konfliktmanagement-Stellen ist es, die Beteiligten zur konstruktiven Auseinandersetzung mit dem Konflikt zu bringen, ihn zielgerichtet zu lösen und auf diese Weise Konfliktkosten zu reduzieren.

Betriebliches Konfliktmanagement

Konfliktanlaufstellen in großen Unternehmen oder externe Konfliktmoderatoren vermitteln in festgefahrenen Konfliktsituationen. Sie fühlen sich keiner Partei verpflichtet und sind meist gut mit Mobbing-Beauftragten oder Gleichstellungsbeauftragten vernetzt. Meist ist die Teilnahme an einer Konfliktmediation freiwillig, sie kann jedoch auch vom Arbeitgeber verordnet werden. Ziel einer Mediation ist in erster Linie die Klärung des Konfliktes, nicht zwangsweise die schriftliche Fixierung des Vereinbarten. Außerdem wird großen Wert darauf gelegt, dass sich die Konfliktbeteiligten selbst einigen und ihnen keine Einigung vorgegeben wird.

Lösungskompetenz durch Konfliktmanagement-Seminare

Im Laufe ihres Berufslebens werden sowohl Führungskräfte wie auch Untergebene mit Konflikten verschiedener Art konfrontiert. Ein Konfliktmanagement-Seminar zu besuchen und gemeinsam als Abteilung oder Team konstruktive Kommunikationswege aufzutun, verbessert nicht nur das Arbeitsklima, sondern auch die Produktivität.

Besuchen Sie jetzt eines von zahlreichen themenspezifischen Konfliktmanagement-Seminaren in Ihrer Nähe!

Unter Seminare vergleichen in Konfliktmanagement, Konfliktbewältigung finden Sie 278 Kurse mit 2502 unterschiedlichen Terminen in den Städten Münster, München, Hamburg, Stuttgart, Köln, Tübingen, Konstanz, Dortmund, Erfurt, Sindelfingen, Berlin, Wiesloch, Langenfeld usw.