Seminare für jede Branche

Ausbildung Fachwirt IHK+HWK, Betriebswirt IHK+HWK, BWL-Seminare

1057 Angebote (ca. 9513 Orte/Termine) vorhanden.
Fachwirt-Ausbildung, Betriebswirt und BWL-SeminareFachwirte gelten als Wirtschaftsexperten, die betriebswirtschaftliches Know-how mit spezifischen Branchenkenntnissen verbinden.  
Häufig wird der Titel des Fachwirts im kaufmännischen Bereich mit dem Meisterbrief im Handwerk gleichgesetzt. Für Fachkaufleute dient die Weiterbildung zum Fachwirt als Möglichkeit, die Gehaltsaussichten zu verbessern und auf absehbare Zeit eine Führungsposition zu bekleiden.

Inhakte der Fachwirt-Weiterbildung

Wer sich in seiner Branche zum Fachwirt weiterbilden möchte, muss eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich vorweisen. Hinzu kommt eine vorgeschriebene Anzahl von Jahren an Berufserfahrung, die je nach Weiterbildung variieren kann.

Die meist von privaten Bildungsträgern angebotene Weiterbildung zum Fachwirt verfügt über unterschiedliche Lehrpläne und Kurstermine. Die staatlich anerkannte und damit einheitliche Prüfung zum Fachwirt wird allerdings vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt. In der Regel werden den Teilnehmern der Weiterbildungen folgende Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt:

Inhalte der Weiterbildung zum Fachwirt:
  • Management-Skills zur Vorbereitung auf Führungsaufgaben im mittleren Management
  • Wirtschaftsbezogene Qualifikationen, z.B. VWL, BWL, Rechnungswesen, Recht und Steuern, Unternehmensführung
  • Handlungsspezifische Qualifikationen, z.B. Fachkenntnisse und Kompetenzen der jeweiligen Branche, Marketingwissen
Dauer der Weiterbildung für Fachwirte

Da man die Aufstiegsfortbildung sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit absolvieren kann, variiert die Dauer der Weiterbildung je nach Kursanbieter. Berufsbegleitende Fortbildungen zum Fachwirt werden meist in Abendkursen oder Online-Seminaren abgehalten; hinzu kommen fixe Präsenzzeiten. Eine nebenberufliche Weiterbildung zum Fachwirt kann daher 1,5 bis 2,5 Jahre in Anspruch nehmen, wohingegen sich eine Vollzeit-Weiterbildung im Zeitraum von einigen Wochen abspielt.

Kosten der Weiterbildung zum Fachwirt

Die Kosten, welche für die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt aufgebracht werden müssen hängen sehr stark vom jeweiligen Weiterbildungsanbieter ab. Für den einzelnen Kursteilnehmer spielt allerdings nicht nur der Kostenpunkt eine Rolle. Da Fortbildungen zum Fachwirt häufig berufsbegleitend absolviert werden, sind auch Erreichbarkeit und Flexibilität von entscheidender Bedeutung. Meist werden für eine Fachwirt-Weiterbildung mehrere tausend Euro fällig. Hinzu kommen unter Umständen Lernmaterial und Prüfungsgebühren und eventuell Hotel- oder Fahrtkosten zu Präsenzveranstaltungen).

Fachwirte und ihre Berufsaussichten

Die Karriereperspektiven für Fachwirte sind in nahezu sämtlichen Branchen sehr positiv. Meist befinden sich angehende Fachwirte in einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis und sichern durch ihre Weiterbildung ihren Arbeitsplatz auf lange Sicht. Natürlich sind auch das berufliche Fortkommen sowie eine Optimierung des Einkommens wichtige Gründe für eine Weiterbildung.

Ein Fachwirt verfügt sowohl über kaufmännische Kenntnisse als auch über Fähigkeiten auf der organisatorischen Ebene. Damit nehmen Fachwirte in Unternehmen häufig eine Vermittler-Position zwischen Geschäftsleitung und Angestellten ein und bekleiden somit Führungspositionen im mittleren Management.

Welche Fachwirte gibt es?

Die Ausbildung zum Fachwirt ist in nahezu allen Branchen möglich. Voraussetzung ist eine kaufmännische Berufsausbildung. Bereiche, in denen man eine Fachwirt-Weiterbildung absolvieren kann, sind folgende:
  • Wirtschaft und Recht
  • Organisation und Verwaltung
  • Finanzen und Immobilien
  • Gesundheit und Soziales
  • Umwelt und Verkehr
  • Meiden und Marketing
  • Tourismus und Veranstaltungen
Beliebte Weiterbildungen Fachwirte

Die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt ist vielseitig und bietet eine positive Zukunftsperspektive. Im Folgenden werden die einzelnen Fachwirt-Weiterbildungen erläutert.

Handelsfachwirt IHK

Handelsfachwirte sind in sämtlichen Wirtschaftszweigen im Groß- und Einzelhandel tätig. Meist übernehmen sie Aufgaben im Ein- und Verkauf, allgemeine Verwaltungstätigkeiten oder bekleiden Positionen im Marketing oder Vertrieb.

Wirtschaftsfachwirt IHK

Da sie wirtschaftliche Zusammenhänge strukturiert erfassen können, sind  Wirtschaftsfachwirte branchenübergreifend gefragt. Sowohl in Industrie- und Handwerksunternehmen als auch in Handelsunternehmen finden Wirtschaftsfachwirte ein Auskommen. Ob im Controlling, im Vertrieb, Marketing, Einkauf oder im Personalwesen – die Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt eröffnet zahlreiche Tätigkeitsfelder.

Industriefachwirt IHK

Als Bindeglied zwischen Unternehmensleitung und Produktion nehmen Industriefachwirte eine wichtige Rolle ein.  Sie können in zahlreichen Industriezweigen tätig werden, z.B.: Automobilindustrie, Chemieindustrie, Elektroindustrie, Papierindustrie, Nahrungsmittelindustrie, Textilindustrie, Holzindustrie usw.  Von der Warenwirtschaft über die Produktion bis hin zu Personalwirtschaft werden Industriefachwirte in den aufgezählten Branchen eingesetzt.

Technischer Fachwirt IHK

Der Abschluss des Technischen Fachwirts ist ein besonders vielseitiger Abschluss, da man in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen von Industrie und Handwerk eine Arbeit wahrnehmen kann, beispielsweise in der Elektrobranche, dem Maschinenbau oder in der Automobilindustrie.

Steuerfachwirt IHK

Der Steuerfachwirt gilt als Experte in Sachen Steuern. Er muss mit den Steuergesetzen und der aktuellen Rechtsprechung vertraut sein. Mit diesem Know-how kann ein Steuerfachwirt in Steuerberatungsunternehmen und Wirtschaftsprüfungsunternehmen ebenso arbeiten wie in Banken oder großen Industrieunternehmen.

Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen IHK, Prävention

Im Wirtschaftszweig Gesundheit kann ein Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen Aufgaben in Kliniken, Reha- oder Kureinrichtungen wahrnehmen. Auch Pflegeheime, Rettungsdienste  oder benachbarte Branchen im Wellnessbereich können mögliche Tätigkeitsorte darstellen.

Verkehrsfachwirt IHK

Verkehrsfachwirte haben vielfältige Tätigkeitsmöglichkeiten. Sie kommen sowohl in der Transportbranche oder bei Speditionen unter als auch bei Reiseunternehmen der Schifffahrt, Luftfahrt usw.

Medienfachwirt IHK

Wer Führungsaufgaben in der Medienlandschaft übernehmen möchte, ist mit einem Abschluss als Medienfachwirt gut beraten. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt kann ein Medienfachwirt beim Radio, Fernsehen, bei Verlagen oder Online-Medien Aufgaben übernehmen.

Fitnessfachwirt, Sportfachwirt IHK

Die Sport- und Fitnessbranche boomt. Als Sport- bzw. Fitnessfachwirt kann man also gute Jobaussichten in Fitnessclubs, Reha-Zentren, Feriendomizilen usw.

Immobilienfachwirt IHK

Die boomende Immobilienbranche verlangt nach gut ausgebildetem Fachpersonal. Als Fachwirt für Immobilien kann man für Banken, Bausparkassen, Versicherungen, Wohnungsbaugesellschaften oder Mietverwaltungen tätig werden und seine Kompetenzen im Bereich Planung und Organisation unter Beweis stellen.

Fachwirt Facility Management, Gebäudemanagement IHK

Möchte man im Facility Management, einer Hausverwaltung, im Gebäudemanagement oder im Bereich Immobilien beruflich aufsteigen, bietet sich eine Fortbildung zum Fachwirt an.

Fachwirt im Gastgewerbe IHK

Als geprüfter Fachwirt im Gastgewerbe, umgangssprachlich auch Fachwirt Gastronomie genannt, kann man nicht nur in Hotels oder Restaurants arbeiten, sondern darüber hinaus ebenso bei Tagungs- und Messeveranstaltern oder in der Torurismusbranche.

Tourismusfachwirt IHK

Die positiven Aussichten im Tourismusgewerbe schlagen sich auch im Beruf des Tourismusfachwirts nieder. Dieser kann im Schienenverkehr, in der Luftfahrt oder auch bei Messeveranstaltern tätig werden. Daneben sind natürlich auch die klassischen Arbeitsgebiete wie beispielsweise Reisebüros und -veranstalter, Freizeitparks oder Ferienclubs potentielle Arbeitgeber.

Veranstaltungsfachwirt IHK

Als Veranstaltungsfachwirt muss man vor allen Dingen eines mitbringen: Organisationstalent und Know-how in der Planung von großen Veranstaltungen, Messen, Tagungen usw. Die sehr praxisnahe Weiterbildung macht es möglich, dass Veranstaltungsfachwirte später in Messezentren, Eventagenturen, Museen oder anderen Großveranstaltern ihr Geld verdienen.

Technischer Fachwirt HWK und kaufmännischer Fachwirt HWK

Anders als der Technische Fachwirt der Industrie- und Handelskammer, sind der technische und kaufmännische Fachwirt der Handwerkskammer Teil der Meisterprüfung im Handwerk. Die Teilbereiche werden auch als Teil III und IV bezeichnet.

Unter Seminare vergleichen in Fachwirt, Betriebswirt, BWL-Seminare finden Sie 1057 Kurse mit 9513 unterschiedlichen Terminen in den Städten Hagen, Basel, Augsburg, Memmingen, Nürnberg, Heilbronn, Rostock usw.
weiterlesen

Geprüfter Technischer Betriebswirt / Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Diese Weiterbildungsprüfung zum Technischen Betriebswirt soll eine neue Ebene im System der IHK-Prüfungen eröffnen. Durch sie soll dem häufig geäußerten Bedarf vieler Unternehmen nach umfassender betriebswirtschaftlicher und kaufmännischer Handlungskompetenz

SIHK zu Hagen
11.01.2017 - 05.11.2018
Einstieg noch möglich
58089 Hagen

  • 4.200,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

BWL Crashkurs Rechnungswesen und Controlling

Der Crash Kurs Rechnungswesen & Controlling ist auf die Bedürfnisse von Führungs- und Führungsnachwuchskräften zugeschnitten, die sich schnell und zeitlich flexibel die wichtigsten Themen aus dem Rechnungswesen aneignen möchten. Die behandelten Themen

Betriebswirtschaftliches Institut & Seminar Basel AG
15.01.2017 - 15.03.2017
Einstieg noch möglich
4052 Basel

Kursbewertung

BWL Crashkurs Marketing & Strategie

Der Crash Kurs Marketing & Strategie ist auf die Bedürfnisse von Führungs- und Führungsnachwuchskräften zugeschnitten, die sich schnell und zeitlich flexibel die wichtigsten Themen des Marketings sowie des Strategischen Managements aneignen möchten, um

Betriebswirtschaftliches Institut & Seminar Basel AG
15.01.2017 - 15.03.2017
Einstieg noch möglich
4052 Basel

  • 800,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

Weiterbildung Industriefachwirt (IHK) berufsbegleitend oder Vollzeit in Augsburg

Das BBZ Augsburg ist seit über 20 Jahren in der kaufmännischen Ausbildung von Fachangestellten sehr erfolgreich tätig. Mit der Fortbildung zum/-r Industriefachwirt/-in sind Sie ein/-e unverzichtbare/-r Mitarbeiter/-in in jedem Industrieunternehmen.

Berufsbildungszentrum (BBZ) Augsburg gGmbH
21.01.2017 - 23.03.2018
86159 Augsburg

  • 3.490,00Bruttopreis
Kursbewertung

Geprüfte/r Handelsfachwirt/-in (Crashlehrgang)

I. Teil: - Unternehmensführung und -steuerung - Führung, Management, Kommunikation und Kooperation II. Teil: - Handelsmarketing - Beschaffung und Vertrieb Differenzierungsbereich: - Vertriebssteuerung oder - Handelslogistik oder - Einkauf oder -

IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH
21.01.2017 - 17.03.2018
87700 Memmingen

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Abendschule Wirtschaftsfachwirt /-in (IHK) Weiterbildung auch Vollzeit in Kaufbeuren, Augsburg

Die Weiterbildung, Aufstiegsfortbildung Wirtschaftsfachwirt IHK (m/w) bieten wir in Augsburg sowohl als Abendschule als auch in Vollzeit an

Berufsbildungszentrum (BBZ) Augsburg gGmbH
21.01.2017 - 25.04.2018
86159 Augsburg

  • 3.490,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fortbildung zum geprüften Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (Teilzeit)

Fortbildung zum geprüften Fachwirt/zur geprüften Fachwirtin im Gesundheits und Sozialwesen in Nürnberg. Jetzt Plätze sichern für die Weiterbildung in Teilzeit!

Grundig Akademie für Wirtschaft und Technik Gemeinnützige Stiftung e.V.
21.01.2017 - 20.10.2018
90471 Nürnberg

  • 2.995,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

BWL - Grundlagen - Wirtschaftsrecht

Das Modul BWL - Grundlagen - Wirtschaftsrecht ist eines von mehreren BWL-Grundlagenmodulen, die zusammengenommen eine solide Basis betriebswirtschaftlichen Wissens darstellen, das es ermöglicht, die Folgen kaufmännischen und unternehmerischen Handelns

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
23.01.2017
74074 Heilbronn

Kursbewertung

BWL Grundlagen - Kennzahlen & Unternehmensziele

Der Bereich Kennzahlen und Unternehmensziele dient dazu, das Wirtschaften und die Wirtschaftlichkeit zu beurteilen. Der Aspekt ist von entscheidender Bedeutung, wo Kostenverantwortung im Unternehmen übernommen wird und wirtschaftliche Planungsaufgaben

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
23.01.2017
18055 Rostock

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Wirtschaftsfachwirt IHK in Bremen (Weiterbildung)

Vorbereitungsseminar auf die IHK Prüfung. Die Kurse finden in Kleingruppen mit maximal 15 Teilnehmern statt.

Fortbildung direkt GmbH
23.01.2017 - 08.04.2017
28217 Bremen

  • 3.195,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

Handelsfachwirt (IHK) berufsbegleitend

* Kernqualifizierung * VWL * BWL * Personalmanagement * Unternehmenssteuerung * Rechnungswesen * Projektmanagement * Präsentationstechniken * Berufsspezifische Fachqualifizierung * Personalmanagement * Unternehmensführung/-steuerung

COMCAVE.COLLEGE GmbH
23.01.2017 - 07.09.2017
86153 Augsburg

  • 2.214,59Bruttopreis
Kursbewertung

Immobilienfachwirt (IHK) berufsbegleitend

* Kernqualifizierung * VWL * BWL * Personalmanagement * Unternehmenssteuerung * Rechnungswesen * Projektmanagement * Präsentationstechniken * Berufsspezifische Fachqualifizierung * Personalmanagement * Rahmenbedingungen der

COMCAVE.COLLEGE GmbH
23.01.2017 - 07.09.2017
86153 Augsburg

  • 2.214,59Bruttopreis
Kursbewertung

BWL Grundlagen - Kostenrechnung

Die Kosten- und Leistungsrechnung bildet als Teil des Rechnungswesens in kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Berufen eine wichtige Teilkompetenz. Sie ist unverzichtbar, wo Kostenverantwortung im Unternehmen übernommen wird und wirtschaftliche

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
23.01.2017
07743 Jena

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Wirtschaftsfachwirt (IHK) berufsbegleitend

* Kernqualifizierung * VWL * BWL * Personalmanagement * Unternehmenssteuerung * Rechnungswesen * Projektmanagement * Präsentationstechniken * Berufsspezifische Fachqualifizierung * Personalmanagement * Betriebliches Management

COMCAVE.COLLEGE GmbH
23.01.2017 - 07.09.2017
86153 Augsburg

  • 2.564,45Bruttopreis
Kursbewertung

Betriebswirtschaftslehre / BWL für Nicht-Kaufleute

Unser BWL-Seminar Betriebswirtschaftslehre für Nicht-Kaufleute in Stuttgart, München, Nürnberg, Düsseldorf, Köln, Leipzig, Dresden, Hamburg, Hannover, Frankfurt richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die ihre betrieblichen Entscheidungen durch unternehmerisches

SI SEMINAR-INSTITUT e.K.
23.01.2017 - 24.01.2017
70794 Stuttgart

  • 1.654,10Bruttopreis
Kursbewertung

Europäischer Wirtschaftsführerschein - EBC*L-B

Dieses Modul vermittelt wirtschaftliches Planungswissen, das auf dem betriebswirtschaftlichen Kernwissen des EBCL Stufe A aufbaut. Es versetzt Sie in die Lage, Business-, Wirtschafts- und Finanzpläne für Projekte, Abteilungen und Unternehmen zu verstehen,

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
23.01.2017



  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

BWL Grundlagen - Finanzplanung

Finanzplanung ist ein wesentlicher Teil der Unternehmensplanung. Ihre Aufgaben und Ziele werden im ersten Teil dieses Modules umrissen und im Einzelnen näher untersucht. In die Unternehmensplanung integrierte Finanzplanung ist ein Prozess, der sorgfältiger

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
23.01.2017
76829 Landau

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Wirtschaftsrecht zur Vorbereitung auf den EBCL

Vermittlung der Grundlagen des Wirtschaftsrechts

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
23.01.2017 - 07.12.2018
24103 Kiel

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Controlling für Nicht-Controller (F-0803-203)

Das Controlling als "Herz" eines Unternehmens gibt Auskunft über den wirtschaftlichen Erfolg und sagt Ihnen, auf welchem Kurs das Unternehmen/Ihr Bereich steuert bzw. was "machbar" ist. Entscheidungsträger - gerade auch aus nichtkaufmännischen Bereichen

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
23.01.2017 - 25.01.2017
83620 Westerham be...

  • 1.240,00Bruttopreis
Kursbewertung

Weiterbildung Fachwirt /-in für Büro- und Projektorganisation in München, Ingolstadt berufsbegleitend in Abendschule

Weiterbildung / Sudiengang Fachwirt /-in für Büroorganisation und Projektorganisation, berufsbegleitend in Abendschule. Unsere Studiengänge finden statt. Nutzen Sie dieses Praxisstudium als Sprungbrett zur Führungskraft im Office-Bereich.

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
23.01.2017 - 05.09.2018
85055 Ingolstadt

  • 3.469,00Bruttopreis
Kursbewertung
Fachwirte gelten als Wirtschaftsexperten, die betriebswirtschaftliches Know-how mit spezifischen Branchenkenntnissen verbinden.  
Häufig wird der Titel des Fachwirts im kaufmännischen Bereich mit dem Meisterbrief im Handwerk gleichgesetzt. Für Fachkaufleute dient die Weiterbildung zum Fachwirt als Möglichkeit, die Gehaltsaussichten zu verbessern und auf absehbare Zeit eine Führungsposition zu bekleiden.

Inhakte der Fachwirt-Weiterbildung

Wer sich in seiner Branche zum Fachwirt weiterbilden möchte, muss eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich vorweisen. Hinzu kommt eine vorgeschriebene Anzahl von Jahren an Berufserfahrung, die je nach Weiterbildung variieren kann.

Die meist von privaten Bildungsträgern angebotene Weiterbildung zum Fachwirt verfügt über unterschiedliche Lehrpläne und Kurstermine. Die staatlich anerkannte und damit einheitliche Prüfung zum Fachwirt wird allerdings vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt. In der Regel werden den Teilnehmern der Weiterbildungen folgende Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt:

Inhalte der Weiterbildung zum Fachwirt:
  • Management-Skills zur Vorbereitung auf Führungsaufgaben im mittleren Management
  • Wirtschaftsbezogene Qualifikationen, z.B. VWL, BWL, Rechnungswesen, Recht und Steuern, Unternehmensführung
  • Handlungsspezifische Qualifikationen, z.B. Fachkenntnisse und Kompetenzen der jeweiligen Branche, Marketingwissen
Dauer der Weiterbildung für Fachwirte

Da man die Aufstiegsfortbildung sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit absolvieren kann, variiert die Dauer der Weiterbildung je nach Kursanbieter. Berufsbegleitende Fortbildungen zum Fachwirt werden meist in Abendkursen oder Online-Seminaren abgehalten; hinzu kommen fixe Präsenzzeiten. Eine nebenberufliche Weiterbildung zum Fachwirt kann daher 1,5 bis 2,5 Jahre in Anspruch nehmen, wohingegen sich eine Vollzeit-Weiterbildung im Zeitraum von einigen Wochen abspielt.

Kosten der Weiterbildung zum Fachwirt

Die Kosten, welche für die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt aufgebracht werden müssen hängen sehr stark vom jeweiligen Weiterbildungsanbieter ab. Für den einzelnen Kursteilnehmer spielt allerdings nicht nur der Kostenpunkt eine Rolle. Da Fortbildungen zum Fachwirt häufig berufsbegleitend absolviert werden, sind auch Erreichbarkeit und Flexibilität von entscheidender Bedeutung. Meist werden für eine Fachwirt-Weiterbildung mehrere tausend Euro fällig. Hinzu kommen unter Umständen Lernmaterial und Prüfungsgebühren und eventuell Hotel- oder Fahrtkosten zu Präsenzveranstaltungen).

Fachwirte und ihre Berufsaussichten

Die Karriereperspektiven für Fachwirte sind in nahezu sämtlichen Branchen sehr positiv. Meist befinden sich angehende Fachwirte in einem bestehenden Beschäftigungsverhältnis und sichern durch ihre Weiterbildung ihren Arbeitsplatz auf lange Sicht. Natürlich sind auch das berufliche Fortkommen sowie eine Optimierung des Einkommens wichtige Gründe für eine Weiterbildung.

Ein Fachwirt verfügt sowohl über kaufmännische Kenntnisse als auch über Fähigkeiten auf der organisatorischen Ebene. Damit nehmen Fachwirte in Unternehmen häufig eine Vermittler-Position zwischen Geschäftsleitung und Angestellten ein und bekleiden somit Führungspositionen im mittleren Management.

Welche Fachwirte gibt es?

Die Ausbildung zum Fachwirt ist in nahezu allen Branchen möglich. Voraussetzung ist eine kaufmännische Berufsausbildung. Bereiche, in denen man eine Fachwirt-Weiterbildung absolvieren kann, sind folgende:
  • Wirtschaft und Recht
  • Organisation und Verwaltung
  • Finanzen und Immobilien
  • Gesundheit und Soziales
  • Umwelt und Verkehr
  • Meiden und Marketing
  • Tourismus und Veranstaltungen
Beliebte Weiterbildungen Fachwirte

Die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt ist vielseitig und bietet eine positive Zukunftsperspektive. Im Folgenden werden die einzelnen Fachwirt-Weiterbildungen erläutert.

Handelsfachwirt IHK

Handelsfachwirte sind in sämtlichen Wirtschaftszweigen im Groß- und Einzelhandel tätig. Meist übernehmen sie Aufgaben im Ein- und Verkauf, allgemeine Verwaltungstätigkeiten oder bekleiden Positionen im Marketing oder Vertrieb.

Wirtschaftsfachwirt IHK

Da sie wirtschaftliche Zusammenhänge strukturiert erfassen können, sind  Wirtschaftsfachwirte branchenübergreifend gefragt. Sowohl in Industrie- und Handwerksunternehmen als auch in Handelsunternehmen finden Wirtschaftsfachwirte ein Auskommen. Ob im Controlling, im Vertrieb, Marketing, Einkauf oder im Personalwesen – die Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt eröffnet zahlreiche Tätigkeitsfelder.

Industriefachwirt IHK

Als Bindeglied zwischen Unternehmensleitung und Produktion nehmen Industriefachwirte eine wichtige Rolle ein.  Sie können in zahlreichen Industriezweigen tätig werden, z.B.: Automobilindustrie, Chemieindustrie, Elektroindustrie, Papierindustrie, Nahrungsmittelindustrie, Textilindustrie, Holzindustrie usw.  Von der Warenwirtschaft über die Produktion bis hin zu Personalwirtschaft werden Industriefachwirte in den aufgezählten Branchen eingesetzt.

Technischer Fachwirt IHK

Der Abschluss des Technischen Fachwirts ist ein besonders vielseitiger Abschluss, da man in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen von Industrie und Handwerk eine Arbeit wahrnehmen kann, beispielsweise in der Elektrobranche, dem Maschinenbau oder in der Automobilindustrie.

Steuerfachwirt IHK

Der Steuerfachwirt gilt als Experte in Sachen Steuern. Er muss mit den Steuergesetzen und der aktuellen Rechtsprechung vertraut sein. Mit diesem Know-how kann ein Steuerfachwirt in Steuerberatungsunternehmen und Wirtschaftsprüfungsunternehmen ebenso arbeiten wie in Banken oder großen Industrieunternehmen.

Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen IHK, Prävention

Im Wirtschaftszweig Gesundheit kann ein Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen Aufgaben in Kliniken, Reha- oder Kureinrichtungen wahrnehmen. Auch Pflegeheime, Rettungsdienste  oder benachbarte Branchen im Wellnessbereich können mögliche Tätigkeitsorte darstellen.

Verkehrsfachwirt IHK

Verkehrsfachwirte haben vielfältige Tätigkeitsmöglichkeiten. Sie kommen sowohl in der Transportbranche oder bei Speditionen unter als auch bei Reiseunternehmen der Schifffahrt, Luftfahrt usw.

Medienfachwirt IHK

Wer Führungsaufgaben in der Medienlandschaft übernehmen möchte, ist mit einem Abschluss als Medienfachwirt gut beraten. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt kann ein Medienfachwirt beim Radio, Fernsehen, bei Verlagen oder Online-Medien Aufgaben übernehmen.

Fitnessfachwirt, Sportfachwirt IHK

Die Sport- und Fitnessbranche boomt. Als Sport- bzw. Fitnessfachwirt kann man also gute Jobaussichten in Fitnessclubs, Reha-Zentren, Feriendomizilen usw.

Immobilienfachwirt IHK

Die boomende Immobilienbranche verlangt nach gut ausgebildetem Fachpersonal. Als Fachwirt für Immobilien kann man für Banken, Bausparkassen, Versicherungen, Wohnungsbaugesellschaften oder Mietverwaltungen tätig werden und seine Kompetenzen im Bereich Planung und Organisation unter Beweis stellen.

Fachwirt Facility Management, Gebäudemanagement IHK

Möchte man im Facility Management, einer Hausverwaltung, im Gebäudemanagement oder im Bereich Immobilien beruflich aufsteigen, bietet sich eine Fortbildung zum Fachwirt an.

Fachwirt im Gastgewerbe IHK

Als geprüfter Fachwirt im Gastgewerbe, umgangssprachlich auch Fachwirt Gastronomie genannt, kann man nicht nur in Hotels oder Restaurants arbeiten, sondern darüber hinaus ebenso bei Tagungs- und Messeveranstaltern oder in der Torurismusbranche.

Tourismusfachwirt IHK

Die positiven Aussichten im Tourismusgewerbe schlagen sich auch im Beruf des Tourismusfachwirts nieder. Dieser kann im Schienenverkehr, in der Luftfahrt oder auch bei Messeveranstaltern tätig werden. Daneben sind natürlich auch die klassischen Arbeitsgebiete wie beispielsweise Reisebüros und -veranstalter, Freizeitparks oder Ferienclubs potentielle Arbeitgeber.

Veranstaltungsfachwirt IHK

Als Veranstaltungsfachwirt muss man vor allen Dingen eines mitbringen: Organisationstalent und Know-how in der Planung von großen Veranstaltungen, Messen, Tagungen usw. Die sehr praxisnahe Weiterbildung macht es möglich, dass Veranstaltungsfachwirte später in Messezentren, Eventagenturen, Museen oder anderen Großveranstaltern ihr Geld verdienen.

Technischer Fachwirt HWK und kaufmännischer Fachwirt HWK

Anders als der Technische Fachwirt der Industrie- und Handelskammer, sind der technische und kaufmännische Fachwirt der Handwerkskammer Teil der Meisterprüfung im Handwerk. Die Teilbereiche werden auch als Teil III und IV bezeichnet.