Seminare für jede Branche

Ausbildung Tourismusfachwirt IHK - hier Anbieter vergleichen

14 Angebote (ca. 126 Orte/Termine) vorhanden.
Tourismusfachwirt IHK in der Reise-BrancheWeiterbildung geprüfter Tourismusfachwirt IHK

Bei der Ausbildung zum Tourismusfachwirt IHK handelt es sich um eine höhere kaufmännische Qualifikation / Weiterbildung mit öffentlich-rechtlichen Abschluß auf Meisterebene. Die Prüfung ist bundesweit einheitlich, welche vor einer IHK (Industrie- und Handelskammer) abgelegt wird.

Die kfm. Aufstiegsfortbildung zum "geprüften Tourismusfachwirt IHK" ist eine beliebte Fachwirt-Weiterbildung im Umfeld Gastronomie & Tourismus. Die möglichen Einsatzgebiete geht durch grundlegenden Kenntnisse in den Bereichen BWL, Controlling, Personalführung, Qualitätsmanagement und Betriebsabläufe über die Touristik-Branche hinaus.

Aufgaben des Tourismusfachwirts

Die Kenntnisse des Tourismusfachwirts sind weitläufig und umfassen
  • BWL & Controlling
  • Geschäftsabläufe (Analyse, Optimierung) & Organisation im Tourismus
  • Tourismus-Marketing, Online-Marketing, Kommunikation in der Reisebranche
  • Preis-Kalkulation, Angebote, Trends
  • Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung
  • Personalführung im mittleren und oberen Management

Aufstiegsfortbildung oder Ausbildung Tourismus?

Obwohl der Lehrgang häufig als "Ausbildung Tourismusfachwirt" betitelt wird, handelt es sich jedoch um eine Aufstiegsfortbildung in der Reisebranche.

Für die Prüfungszulassung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht erforderlich.

Tourismusfachwirt Vollzeit, Teilzeit oder Fernstudium?

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) bzw. deren Schulungszentren und auch private Akademien bieten Prüfungsvorbereitungen in Vollzeit und Teilzeit (berufsbegleitend) an. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, nach "Fernstudium" für die "Weiterbildung Tourismusfachwirt" zu suchen. Dazu filtern Sie bitte die angezeigte Ergebnisliste nach "Fernstudium / Fernlehrgang".

Tourismusfachwirt in Teilzeit oder Vollzeit?

Ob man die Fortbildung zum Tourismusfachwirt in Teilzeit oder Vollzeit absolvieren will, hängt von den privaten Voraussetzungen, aber auch den Angeboten am Markt ab. Je nach Region ist die eine oder andere Form mehr vertreten. Prüfen Sie dazu die Angebote in unserer Datenbank.

Fernstudium, Fernkurs bzw. Fernschule für Tourismusfachwirt

Oftmals kommt auch eine Fernakademie bzw. ein Fernkurs in Frage, um Kosten für Anfahrt und Übernachtungen oder sogar Verdienstausfall zu umgehen. Ein weiterer Vorteil eines Fernkurses ist für viele auch die freie Zeiteinteilung. Für den einen oder anderen kann dieser Vorteil aber schnell zum Problem führen, da nicht jeder die dafür benötigte Disziplin und Motivation aufbringen kann. Ob ein Fernkurs zum Tourismusfachwirt für Sie die geeignete Fortbildungsform ist, sollten Sie frei und ehrlich entscheiden.

Tourismusfachwirt Gehalt

Selbstverständlich spielen bei der Entscheidung für jede Weiterbildung auch die damit verbundenen Karrierechancen eine wichtige Rolle (hier vorwiegend in der Touristik-Branche). Ist beim aktuellen Arbeitgeber eine Gehaltserhöhung zu erwarten oder ein Wechsel des Zuständigkeitbereichs und mehr Verantwortung? Oder lohnt sich nach der Ausbildung zum Tourismusfachwirt ein Wechsel aus dem Reisebüro zu einem Reiseveranstalter?

Bei der Abschätzung über ein Tourismusfachwirt-Gehalt gibt es diese Einflußgrößen zu berücksichtigen:
  • Betriebsart: Reisebüro, Tourismusbüro, Reiseveranstalter
  • Betriebsgröße
  • Region
  • Verantwortungsbereich innerhalb des Unternehmens (Reiseplanungen, Qualitätsmanagement, Tourismus-Marketing, etc.)
  • und nicht zuletzt: die Persönlichkeit des Fachwirts und sein Verhandlungsgeschick in Sachen Gehaltsvorstellungen
Tourismusfachwirt Kosten

Die Frage nach den Kosten wird sehr häufig gestellt. Mit einem Vergleich der verschiedenen Tourismusakademien in unserer Datenbank erhalten Sie schnell einen Überblick. Zudem gibt es verschiedene Förderungsmöglichkeiten. Stellen Sie dazu einfach eine Anfrage an die entsprechene Schule.

Vorbereitung auf die Prüfung zum Tourismusfachwirt

Grundsätzlich ist für die Zulassung zur Prüfung zum Tourismusfachwirt die Teilnahme an einer staatlichen Lehrgang, privaten Tourismusschule,  Fernakademie Tourismus, oder einer anderen Schule nicht verpflichtend. Der Rahmenplan des DIHK sieht jedoch für diese Fortbildung 650 Unterrichtsstunden vor. Am Markt sind Lehrgänge zwischen 3 und 24 Monaten belegbar.

Unter Seminare vergleichen in Tourismusfachwirt IHK finden Sie 14 Kurse mit 126 unterschiedlichen Terminen in den Städten Rostock, Traunstein, Düsseldorf, München, Augsburg, Gießen, Stuttgart usw.
weiterlesen

Weiterbildung Geprüfter/-e Tourismusfachwirt/-in IHK in Rostock

Diese Ausbildung zum geprüften Tourismusfachwirt IHK wird in Vollzeit oder berufsbegleitend angeboten.

AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH
11.01.2017 - 26.10.2018
18069 Rostock

  • 3.950,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

Ausbildung geprüfter Tourismusfachwirt IHK (m/w), berufsbegleitende Weiterbildung in Traunstein, München

Weiterbildung Tourismusfachwirt IHK (m/w) in München. Erweitern Sie mit dieser Ausbildung geprüfte Tourimusfachwirtin IHK / geprüfter Tourismusfachwirt IHK Ihr Tätigkeitsfeld und gehen Sie auch "geistig auf Reisen".

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
24.01.2017 - 27.02.2018
83278 Traunstein

  • 2.800,00Bruttopreis
Kursbewertung

Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement (IHK)

Geschäftsreisemanagern kommt eine wichtige Bedeutung zu. Jedes Jahr geben Unternehmen hohe Summen für Geschäftsreisen aus. Wichtigste Aufgabe von Geschäftsreisemanagern ist es, die Potenziale zur Kostenreduzierung zu erkennen, zu analysieren

IST-Studieninstitut GmbH
01.02.2017 - 01.08.2018



  • 3.024,00Bruttopreis
Kursbewertung

Geprüfter Tourismusfachwirt (IHK)

Mit dem öffentlich-rechtlichen Abschluss Geprüfter Tourismusfachwirt (IHK) starten Sie in der Tourismusbranche durch. Dafür haben wir, den neuen Rechtsgrundlagen der IHK entsprechend, diese Weiterbildung überarbeitet und die aktualisierten

IST-Studieninstitut GmbH
01.02.2017 - 01.08.2018



  • 3.024,00Bruttopreis
Kursbewertung

Aufbaumodul Geprüfter Tourismusfachwirt (IHK)

Mit diesem Aufbaukurs schlagen Sie den schnellen Weg ein zum öffentlich-rechtlichen Abschluss Geprüfter Tourismusfachwirt (IHK). Nach erfolgreich bestandener Prüfung erhalten Sie von der Industrie- und Handelskammer Ihr Zeugnis. Mit diesem

IST-Studieninstitut GmbH
01.02.2017 - 01.02.2018



  • 1.500,00Bruttopreis
Kursbewertung

Weiterbildung / Ausbildung Tourismusfachwirt IHK in München - Bachelor Professional of Tourism (CCI)

Weiterbildung zum Tourismusfachwirt (IHK) - Bachelor Professional of Tourism (CCI) in München. Aufstiegsqualifizierung zum geprüften Tourismusfachwirt / zur geprüften Tourismusfachwirtin (IHK) in München. Sichern Sie sich jetzt Plätze für die Weiterbildung

DIDACT
04.02.2017 - 10.03.2018
80687 München

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Weiterbildung geprüfter Tourismusfachwirt IHK (m/w)

Die Ausbildung bzw. Weiterbildung geprüfter Tourismusfachwirt IHK (m/w) dauert ca. 9 Monate. Wir bieten dafür Lehrgänge z.B. in in Augsburg, Bochum, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe und vielen weiteren Städten

COMCAVE.COLLEGE GmbH
07.02.2017
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Ausbildung Tourismusfachwirt - Weiterbildung IHK geprüft

Weiterbildung geprüfter Tourismusfachwirt (m/w) IHK. Die Ausbildung Tourismusfachwirtin / Tourismusfachwirt bieten wir an verschiedenen Standorten wie z.B. in Augsburg, Bochum, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe,

cpi consulting + training GmbH
07.02.2017
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Tourismusfachwirt/in (IHK)

* Lern- und Arbeitsmethodik * BWL und rechtliche Grundlagen * Volkswirtschaftslehre * Unternehmensführung/ -steuerung * Personalführung und -entwicklung * Leistungserstellung im Tourismus * Betriebswirtschaftliche Bewertung und Steuerung von Geschäftsprozessen

Academy 2.0 GmbH
07.02.2017
86153 Augsburg

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Weiterbildung / Ausbildung Tourismusfachwirt IHK

Unsere Weiterbildung Geprüfter Tourismusfachwirt IHK in Dresden, Bielefeld, Hildesheim, Gießen, Stendal, Emden, Hannover, Cuxhaven, Oldenburg, Dortmund, Bremerhaven, Hamburg, Hameln, Münster, Stuttgart, München, Peine, Osnabrück, Potsdam, Rostock ist

IBB Institut für Berufliche Bildung AG
Auf Anfrage
35392 Gießen

  • Preis auf Anfrage
Kursbewertung

Tourismusfachwirt/-in

Die Tourismusbranche wächst momentan weltweit um real über 5 % und schafft somit Millionen neue Jobs. Dieses entspricht fast 4 % des globalen BSPs. Mit den direkt vor- und nachgelagerten Bereichen stellt die Reisebranche weltweit 9,5% der Beschäftigung!

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Auf Anfrage
70191 Stuttgart

  • 2.925,00Bruttopreis
Kursbewertung

Tourismusfachwirt/-in (Bachelor Professional CCI)

Die Tourismusbranche wächst momentan weltweit um real über 5 % und schafft somit Millionen neue Jobs. Dieses entspricht fast 4 % des globalen BSPs. Mit den direkt vor- und nachgelagerten Bereichen stellt die Reisebranche weltweit 9,5% der Beschäftigung!

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Auf Anfrage
70191 Stuttgart

  • 2.925,00Bruttopreis
Kursbewertung

Weiterbildung geprüfter Tourismusfachwirt (m/w) IHK in Bad Endorf in Bayern

Unsere Weiterbildung / Ausbildung geprüfter Tourismusfachwirt / Tourismusfachwirtin IHK findet in Bad Endorf am Chiemsee (nähe Rosenheim in Bayern) statt.

Katja Dziallas
Auf Anfrage
83093 Bad Endorf

  • 1.250,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung

Fernstudium geprüfter Tourismusfachwirt (m/w) IHK - Fernkurs / Fernlehrgang

Im Fernstudium geprüfter Tourismusfachwirt / geprüfte Tourismusfachwirtin IHK lernen Sie die Nutzung von betriebs- und personalwirtschaftlichen Steuerungsinstrumenten, herausgehobene eigenverantwortliche Fachaufgaben der Planung, Steuerung und Kontrolle

Katja Dziallas
sofort möglich



  • 129,00umsatzsteuerfrei
Kursbewertung
Weiterbildung geprüfter Tourismusfachwirt IHK

Bei der Ausbildung zum Tourismusfachwirt IHK handelt es sich um eine höhere kaufmännische Qualifikation / Weiterbildung mit öffentlich-rechtlichen Abschluß auf Meisterebene. Die Prüfung ist bundesweit einheitlich, welche vor einer IHK (Industrie- und Handelskammer) abgelegt wird.

Die kfm. Aufstiegsfortbildung zum "geprüften Tourismusfachwirt IHK" ist eine beliebte Fachwirt-Weiterbildung im Umfeld Gastronomie & Tourismus. Die möglichen Einsatzgebiete geht durch grundlegenden Kenntnisse in den Bereichen BWL, Controlling, Personalführung, Qualitätsmanagement und Betriebsabläufe über die Touristik-Branche hinaus.

Aufgaben des Tourismusfachwirts

Die Kenntnisse des Tourismusfachwirts sind weitläufig und umfassen
  • BWL & Controlling
  • Geschäftsabläufe (Analyse, Optimierung) & Organisation im Tourismus
  • Tourismus-Marketing, Online-Marketing, Kommunikation in der Reisebranche
  • Preis-Kalkulation, Angebote, Trends
  • Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung
  • Personalführung im mittleren und oberen Management

Aufstiegsfortbildung oder Ausbildung Tourismus?

Obwohl der Lehrgang häufig als "Ausbildung Tourismusfachwirt" betitelt wird, handelt es sich jedoch um eine Aufstiegsfortbildung in der Reisebranche.

Für die Prüfungszulassung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht erforderlich.

Tourismusfachwirt Vollzeit, Teilzeit oder Fernstudium?

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) bzw. deren Schulungszentren und auch private Akademien bieten Prüfungsvorbereitungen in Vollzeit und Teilzeit (berufsbegleitend) an. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, nach "Fernstudium" für die "Weiterbildung Tourismusfachwirt" zu suchen. Dazu filtern Sie bitte die angezeigte Ergebnisliste nach "Fernstudium / Fernlehrgang".

Tourismusfachwirt in Teilzeit oder Vollzeit?

Ob man die Fortbildung zum Tourismusfachwirt in Teilzeit oder Vollzeit absolvieren will, hängt von den privaten Voraussetzungen, aber auch den Angeboten am Markt ab. Je nach Region ist die eine oder andere Form mehr vertreten. Prüfen Sie dazu die Angebote in unserer Datenbank.

Fernstudium, Fernkurs bzw. Fernschule für Tourismusfachwirt

Oftmals kommt auch eine Fernakademie bzw. ein Fernkurs in Frage, um Kosten für Anfahrt und Übernachtungen oder sogar Verdienstausfall zu umgehen. Ein weiterer Vorteil eines Fernkurses ist für viele auch die freie Zeiteinteilung. Für den einen oder anderen kann dieser Vorteil aber schnell zum Problem führen, da nicht jeder die dafür benötigte Disziplin und Motivation aufbringen kann. Ob ein Fernkurs zum Tourismusfachwirt für Sie die geeignete Fortbildungsform ist, sollten Sie frei und ehrlich entscheiden.

Tourismusfachwirt Gehalt

Selbstverständlich spielen bei der Entscheidung für jede Weiterbildung auch die damit verbundenen Karrierechancen eine wichtige Rolle (hier vorwiegend in der Touristik-Branche). Ist beim aktuellen Arbeitgeber eine Gehaltserhöhung zu erwarten oder ein Wechsel des Zuständigkeitbereichs und mehr Verantwortung? Oder lohnt sich nach der Ausbildung zum Tourismusfachwirt ein Wechsel aus dem Reisebüro zu einem Reiseveranstalter?

Bei der Abschätzung über ein Tourismusfachwirt-Gehalt gibt es diese Einflußgrößen zu berücksichtigen:
  • Betriebsart: Reisebüro, Tourismusbüro, Reiseveranstalter
  • Betriebsgröße
  • Region
  • Verantwortungsbereich innerhalb des Unternehmens (Reiseplanungen, Qualitätsmanagement, Tourismus-Marketing, etc.)
  • und nicht zuletzt: die Persönlichkeit des Fachwirts und sein Verhandlungsgeschick in Sachen Gehaltsvorstellungen
Tourismusfachwirt Kosten

Die Frage nach den Kosten wird sehr häufig gestellt. Mit einem Vergleich der verschiedenen Tourismusakademien in unserer Datenbank erhalten Sie schnell einen Überblick. Zudem gibt es verschiedene Förderungsmöglichkeiten. Stellen Sie dazu einfach eine Anfrage an die entsprechene Schule.

Vorbereitung auf die Prüfung zum Tourismusfachwirt

Grundsätzlich ist für die Zulassung zur Prüfung zum Tourismusfachwirt die Teilnahme an einer staatlichen Lehrgang, privaten Tourismusschule,  Fernakademie Tourismus, oder einer anderen Schule nicht verpflichtend. Der Rahmenplan des DIHK sieht jedoch für diese Fortbildung 650 Unterrichtsstunden vor. Am Markt sind Lehrgänge zwischen 3 und 24 Monaten belegbar.